LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Aktuelle 50 1970-1974
Suche Musikvideo, Teil 4
Deutsche Album #1-Titel
Lied Suche / Musikvideo
Musik-Bücher/Flohmarkt
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1320 Besucher und 25 Member online
Members: !Xabbu, Acooper, bees17, clemdelacrème, DD34, Gelber Blubbel, hcoachcheapest, Hijinx, Kanndasdennsein, klamar, Kopfweh, Lilli 1, Marie-Anna, meikel731, pwill, rhayader, Roefe, Samuelw300, Skay, Snoopy, SportyJohn, sushi97, vancouver, villages, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

MUSIQQ - ANGEL IN DISGUISE (SONG)


Cover


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:03Eurovision Song Contest - Düsseldorf 2011CMC
0970562
Compilation
CD
15.04.2011
MUSIC DIRECTORY
MusiqqMusiqq: Discographie / Fan werden
SONGS VON MUSIQQ
Abrakadabra
Angel In Disguise
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.7 (Reviews: 63)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Dieser Titel wird Lettland am ESC 2011 in Düsseldorf vertreten.

Ein Titel der auch jederzeit in den Radio-Stationen gespielt werden könnte, aber auch ohne grossen bleibenden Eindruck. Gute eingängige Komposition, wenn mich auch der visuelle Auftritt der Truppe gar nicht begeistert
***
absolut nichts besonderes, ausserdem würde ich mal dringend am English arbeiten - 3*
******
Ich hab mir den lettischen Vorentscheid angehört, war auch ziemlich überrascht vom Ausgang.

Musiqq übertreffen bestimmt ihre beiden Vorgänger (ganz ehrlich, schwer ist das auch nicht) aber es ist halt einfach brav, Dutzendware maximal Finaleinzug und dann unter ferner liefen.

EDIT: Ich werde Lauris Reiniks mit Banjo Laura vermissen -.-

EDIT2: Inzwischen ist es einer meiner Favoriten, hat einen chilligen Beat und könnte wie man so schön sagt ein "Dark Horse" sein.

Ich würde behaupten, die Freunde sind sehr knapp gescheitert, von allen Ausgeschiedenen die beste Performance, aber wohl so farblos, dass selbst die gute Startnummer nicht helfen konnte. Lauris Reiniks wird sich wohl ins Fäustchen lachen.
Wird aber wohl nicht die Serie der letzten Halbfinalplätze Lettlands fortführen, da gabs Schlimmeres.
Zuletzt editiert: 12.05.2011 23:36
****
Eurovision Songcontest 2011 / Lettland.

Also mir wäre die Banjo-Laura ja viel lieber gewesen - aber es hatt nicht sollen sein.
Immerhin ein aktzeptables Popnümmerchen.
Zuletzt editiert: 28.02.2011 11:47
***
Ziemlich lahm. 2-3*.
**
schlecht
Zuletzt editiert: 15.05.2011 13:42
****
siehe Mister-X
Zuletzt editiert: 27.04.2011 14:09
***
Es ist auch eine Leistung, zweimal in Folge Letzter der Halbfinals zu werden. Lettland schaffte dies in den vergangenen beiden Jahren, also Glückwunsch zu dieser ganz besonderen Leistung. Musiqq darf dann in diesem Jahr Letzter werden... ähm, teilnehmen, der Song heißt "Angel in disguise".

Eins vorweg: Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Titel den letzten Platz im Halbfinale belegt, ich glaube sogar, dass es für die Finalshow reichen könnte, wenn auch nur sehr knapp. Der Song ist ein typisch nettes Stück Musik, das man in jedem Radio rauf- und runterhören kann. Auch der Rap rettet den Song keinesfalls vorm Mittelmaß, er verstärkt diese Tendenz eher noch. Gut vorgetragen ist der Titel aber, weshalb es unter Umständen reichen könnte.
***
Könnte für das Finale reichen. Spricht mich aber nicht an.
Zuletzt editiert: 24.03.2011 11:56
******
Super Song, Mein 2. Platz, nach Estland.
Das Baltikum ist in diesem Jahr endlich wieder einmal stark vertreten, nach der Pleite im letzten Jahr -.-
Ich hoffe auf einen Finaleinzug...
Estland und Irland jedenfalls werden sicher einige Punkte locker machen.
5.75--> 6*
****
Der Gesang der beiden ist ziemlich schaurig, die Komposition und auch die musikalische umsetzung gefallen mir aber viel besser. Sehr knappe Vier von mir. 4-
*
brrrr... schauder... und dann dieses grottige englisch....
***
Die Lautsprecher meiner Anlage verweigern den Dienst nicht und die Skip-Taste kam soweit auch noch nicht zum Zug.

Es ist, als ob DRS3 laufen würde...! Also! Weiter bügeln!
***
knappe 3
***
Genau Windmaschinchen! DRS3-Zeugs, das nur als belangloser Hintergrund gebraucht werden kann.
**
schwach(sinnig), nein echt, was soll das? geht mir irgendwie auf den Keks. sehr gnädige 2, für den Schlussakkord hätts eigentlich Abzug verdient.
***
Mittelmäßiger Ohrwurm
**
richtig schlechte Interpreten
**
nicht so hübsch
*****
Erst beim mehrmaligen anhören, wird einem die Klasse dieses Songs bewusst. Kommt ins Finale.
****
Könnte für`s Finale reichen!
****
Net, besser als sovieles andere am ESC 2011.

4*
****
1. Eindruck: 4*
******
great.
****
...finde ich jetzt gar nicht lahm...etwas Marc Sway in der Stimme, zügiges Tempo, also was braucht es noch mehr für ESC...
****
Mit dem Gesang hapert's, dafür finde ich das Lied an sich recht gut.
***
Musikalisch okay. gesanglich mittelmass.
****
Schmierig und nichtssagend - da kann man gleich zu Hause bleiben.

Wohl der schlechteste Beitrag heute. Daran erinnert sich bereits morgen keine Sau mehr.

Nun, irgendwie waren sie ja sympathisch und nach mehrmaligem Hören gar nicht so übel. Einfach ungeeignet für den ESC.
Zuletzt editiert: 16.05.2011 16:03
***
Das mit Marc Sway hat was. Sicher auch ein Grund, weshalb mir dieser Song gleich ziemlich unsympatisch war.
**
Schwacher Song.
***
***
**
2+, bei dem ESC war es oft so das ein Interpret recht gut gesungen hat und nur der Song bescheiden war, hier ist es genau umgekehrt...
****
Vom Sound her aktuell - weniger von den Klamotten - und der Sänger gar ein junger Hape K. mit Tattoo ...
****
schön arrangiertes Popstück...sein Tattoo am rechten Arm schreckte vielleicht ab...Rapper war besser als beim Griechenland-Beitrag - aufgerundete 3.5...schade, dass Lettland draussen ist...hätte an Stelle von Moldawien ins Finale gehört...
*****
Sehr guter Song ich versteh es einfach nicht wie der nicht weitergekommen ist!
**
Seit "BrainStorm" hat Lettland nichts Gescheites mehr an den ESC geschickt. Auch die beiden hier werden schon am Sonntag wieder vergessen sein!
*****
5,5*.
Ist einer meiner Favoriten gewesen.
Stimmlich ein bisschen Duncan James.

Es läuft mir heute nach, ohne dass ich es wiedergehört habe seit dem Halbfinal; muss es ständig summen! :)
Ohrwurm?
Zuletzt editiert: 15.05.2011 12:46
***
Durchschnitt ohne Höhepunkt
****
guter beitrag.
villeicht ein wenig zu uninteressant, die beiden protagonisten
*****
**
Der Nächste!
*****
Echt ein Ohrwurm, leider hat's der Song nicht ins Finale geschaft. Schade eigentlich. Mir gefällt er auf jeden Fall.
*****
Knapp 5*. Zeitgemäßer Sound, sofort eingängig. Ich fands schade, dass sie im HF loosten.
****
Kieeeeeel miiii wissss killllaaaaa kiiiis, der Akzent ist schon ulkig, ansonsten mag ich die raue Leadstimme und sein rappender Kumpel war einfach superputzig. Wobei das Ausscheiden im Halbfinale absehbar war. Ihr Hit "Abrakadabra" finde ich viel stärker.
***
Nichts besonderes.
*****
In der Studioversion kommt die Sache wesentlich stärker zur Geltung als in der mich nur beschränkt überzeugt habenden Halbfinal-Liveversion. Neben den tonalen Vorzügen der Konserve wirkt in der nonvisuellen Kenntnisnahme auch das alberne Rotefliege-Outfit nicht beeinträchtigend, womit ich für die satt-stringente Popnummer gerne zur aufgerundeten Fünf greifen kann.
*****
Da schliesse ich mich vollständig an. Super.
*****
goodold70

full quote...wobei ich den Live-Gesang auch ganz gut fand, aber das Outfit lenkte stark ab ;-)
Zuletzt editiert: 15.06.2011 23:49
****
Die stark aufgerundete 4 ist für diese bei der Live-Performance recht affige, im Studio - wie erwähnt - etwas passablere Uptempo-Nummer gerade noch vertretbar. Mit einem den Hüetli-Checker markierenden Gitarristen und einem Werkdesign, das etwas an "The Bad Touch" der Bloodhound Gang erinnert, liegt ein kultiges und hörbares Liedchen vor, dem der Finaleinzug jedoch völlig zurecht verwehrt blieb.
****
ESC 2011 - Latvia

One of my favourites in 2011
Zuletzt editiert: 15.06.2012 15:22
*****
Ganska bra
****
good, maybe one of the best on the 2011 esc
***
na ja
***
Nicht besonders, schnell vergessen.
*****
fand ich damals echt gut.
****
Ganz gut.
******
A guilty pleasure
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.28 seconds