LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Suche das Lied zu der tollen Melodie
Suche Lied (Filmmusik)
Suche 2 Namen von Dancfloorkünstlern...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
525 Besucher und 16 Member online
Members: Acooper, BitchAloud, da_hooliii, entorresokath, gino40300, Kyr, marijkev, meikel731, Rewer, rolands, Rootje, Rothus, southpaw, Steffen Hung, thewitness, yodance

HOMEFORUMKONTAKT

METALLICA - ONE (SONG)


CD-Maxi
Vertigo/858 545-2



CD-Single
Vertigo METCD5 (de)


TRACKS
10.01.1989
7" Single Vertigo 874 066-7 (Phonag) [us] / EAN 0042287406770
1. One
7:24
2. Seek & Destroy (Live)
8:42
   
10.04.1989
CD-Single Vertigo METCD5 (Phonag) [de] / EAN 0042287406724
1. One
7:24
2. For Whom The Bell Tolls (Live)
4:48
3. Welcome Home (Sanitarium) (Live)
6:06
Extras:
Tracks 2 & 3 recorded live at Reunion Arena Dallas, Texas on February 5th 1989.
   
02.05.1994
CD-Maxi Vertigo 858 545-2 (PolyGram) / EAN 0042285854527
1. One
7:24
2. One (Demo)
7:03
3. One (Live)
10:27
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
7:26...And Justice For AllVertigo
836 062-2
Album
CD
25.08.1988
7:24OneVertigo
874 066-7
Single
7" Single
10.01.1989
7:24OneVertigo
METCD5
Single
CD-Single
10.04.1989
7:24OneVertigo
858 545-2
Single
CD-Maxi
02.05.1994
Demo7:03OneVertigo
858 545-2
Single
CD-Maxi
02.05.1994
MUSIC DIRECTORY
MetallicaMetallica: Discographie / Fan werden
Konzertbericht Jonschwil 17.08.2008
Offizielle Seite
SONGS VON METALLICA
(Anesthesia) - Pulling Teeth
...And Justice For All
2 x 4
53rd & 3rd
Ain't My Bitch
All Nightmare Long
All Within My Hands
Am I Evil?
Am I Savage?
Astronomy
Atlas, Rise!
Attitude
Bad Seed
Battery
Better Than You
Beyond Magnetic
Blackened
Bleeding Me
Blitzkrieg
Brandenburg Gate (Lou Reed & Metallica)
Breadfan
Broken, Beat & Scarred
Carpe Diem Baby
Cheat On Me (Lou Reed & Metallica)
Commando
Confusion
Crash Course In Brain Surgery
Creeping Death
Cretin Hop
Cure
Cyanide
Damage Case
Damage, Inc.
Devil's Dance
Die, Die My Darling
Dirty Window
Disposable Heroes
Don't Tread On Me
Dragon (Lou Reed & Metallica)
Dream No More
Dyers Eve
Enter Sandman (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Enter Sandman
Escape
Eye Of The Beholder
Fade To Black
Fight Fire With Fire
Fixxxer
For Whom The Bell Tolls
For Whom The Bell Tolls (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
For Whom The Bell Tolls (The Irony Of It All) (Metallica & DJ Spooky)
Frantic
Free Speech For The Dumb
Frustration (Lou Reed & Metallica)
Fuel
Garage Days Pt. II
Halo On Fire
Hardwired
Hardwired... To Self-Destruct
Harvester Of Sorrow
Hate Train
Hell And Back
Helpless
Here Comes Revenge
Hero Of The Day
Hit The Lights
Holier Than Thou
Human (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Human
I Disappear
Iced Honey (Lou Reed & Metallica)
Invisible Kid
It's Electric
Jump In The Fire
Junior Dad (Lou Reed & Metallica)
Just A Bullet Away
Killing Time
King Nothing
Last Caress / Green Hell
Leper Messiah
Little Dog (Lou Reed & Metallica)
Little Wing
Lords Of Summer
Loverman
Low Man's Lyric
Mama Said
ManUNkind
Master Of Puppets
Mercyful Fate
Metal Militia
Mistress Dread (Lou Reed & Metallica)
Moth Into Flame
Motorbreath
Murder One
My Apocalypse
My Friend Of Misery
My World
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
No Remorse
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Nothing Else Matters
Nothing Else Matters (Live 2013)
Now I Wanna Sniff Some Glue
Now That We're Dead
Of Wolf And Man
One
One (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
One (Live)
Orion
Overkill
Phantom Lord
Poor Twisted Me
Prince Charming
Pumping Blood (Lou Reed & Metallica)
Purify
Rebel Of Babylon
Remember Tomorrow
Ride The Lightning
Ronnie
Ronnie Rising Medley
Sabbra Cadabra
Sad But True
Seek & Destroy
Shoot Me Again
Slither
So What
Some Kind Of Monster
Spit Out The Bone
St. Anger
Stone Cold Crazy
Stone Dead Forever
Suicide & Redemption
Sweet Amber
That Was Just Your Life
The $ 5.98 E.P. Garage Days Re-Revisited
The Call Of Ktulu
The Day That Never Comes
The End Of The Line
The Four Horsemen
The Frayed Ends Of Sanity
The God That Failed
The House Jack Built
The Judas Kiss
The Memory Remains
The More I See
The Outlaw Torn
The Prince
The Shortest Straw
The Small Hours
The Struggle Within
The Thing That Should Not Be
The Unforgiven
The Unforgiven II
The Unforgiven III
The Unnamed Feeling
The View (Lou Reed & Metallica)
The Wait
Thorn Within
Through The Never
To Live Is To Die
Today Your Love, Tomorrow The World
Too Late Too Late
Trapped Under Ice
Tuesday's Gone
Turn The Page
Until It Sleeps
Valley Of Misery
Wasting My Hate
Welcome Home (Sanitarium)
We're A Happy Family
When A Blind Man Cries
Where The Wild Things Are
Wherever I May Roam
Whiplash
Whiskey In The Jar
You Really Got Me (Ray Davies & Metallica)
ALBEN VON METALLICA
...And Justice For All
Back To The Front
Bay Area Trashers
Beyond Magnetic
Creeping Death
Creeping Death / Jump In The Fire
Death Magnetic
Garage Inc.
Hardwired... To Self-Destruct
Jump In The Fire
Kill 'Em All
Liberté, Egalité, Fraternité, Metallica! - Live At Le Bataclan. Paris, France
Live At Wembley Stadium [EP]
Live In Concert
Live Sh*t: Binge & Purge
Load
Lulu (Lou Reed & Metallica)
Master Of Puppets
Metallica
No Life 'til Leather
Orgullo, pasión, y gloria - Tres noches en la ciudad de México
Reload
Ride The Lightning
Rock Power - The Documentary
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Six Feet Down Under EP
Six Feet Down Under Pt. 2
Some Kind Of Monster
St. Anger
The $ 5.98 EP Garage Days Re-Revisited
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
The Radio Recordings
The Story So Far...
The Ultimate Roots Of Metallica
The Unnamed Feeling EP
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
Woodstock '94 - The Classic Broadcast
DVDS VON METALLICA
A Year And A Half In The Life Of...
Beyond Thunder & Lightning
Broken, Beat And Scarred
Cliff 'Em All!
Cunning Stunts
Français pour une nuit
Live In San Diego
Live Shit: Binge & Purge
Metallica
Nothing Else Matters
Orgullo, pasión, y gloria - tres noches en la ciudad de México
Quebec Magnetic
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Shitload / Texas
Some Kind Of Monster
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
The Videos 1989 - 2004
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.9 (Reviews: 116)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
...gut...
******
ich liebe den Song, die Steigerung von einer Heavy-Metal Ballade in einen an Intensität kaum zu überbietenden Kracher. Einmalig!
Zuletzt editiert: 22.06.2006 21:47
***
Nein, da finde ich diverse Stücke von ihnen doch deutlich besser. Hart ist der Track, lang und nicht wirklich schlecht, aber im Gegensatz zu vielleicht "Enter Sandman" oder anderen Lieder auf der schwarzen CD fehlt mir da die interessante Melodie dahinter. Es geht.
*****
Schön............ Die Grösste hit in Holland, einer dritter platz in Mai 1994.
******
Hmm, hab gar nicht mitbekommen, dass "One" in den Charts war..! Ich liebe den Song. Krasse Story, sehr krasses Video! Es geht um ein Kriegsopfer, das blind, ohne Arme und Beine vor sich hin vegetiert und Sterben will. Im Gegensatz zu Uebi bin ich der Ansicht, dass genau in diesem Metalepos eine unendlich interessante und schöne Melodie an Start ist. Ist auf der Hammer-Lp "..and justice for all" von 1988 zu finden. Klasse!!

Wer hier unter 4* gibt, hat wohl ganz klar den Song und somit auch Metallica nicht verstanden!!
Zuletzt editiert: 14.09.2004 12:47
*****
"Hold my breath as I wish for the death" ROCK!!!!
Immernoch mein Lieblings-Stück von Metallica
edit: -1
Zuletzt editiert: 14.12.2008 16:58
*****
it's good, very good, and please God, wake me
****
Debut hit of the band after many years in the shadows, # 35 in the USA in the spring of 1989. Surprisingly good music considering the heavy metal(lica) shit they also offer. Hetfield's vocals are a bit odd, though.
Zuletzt editiert: 28.02.2005 20:20
******
.....fängt harmlos an um sich stetig zu steigern...

GREAT!!!
*****
"One" war Metallicas Durchbruch. Kein anderer Song von ihnen war vorher so hoch in die Charts eingestiegen. Das Video zu "One" ist absolut top und auch der Text dazu einfach grandios. Kann viel aber längst nicht alles, will heißen, von Metallica gibt es bei weiterem bessere Stücke.
****
gut
******
Super Song
*****
Hab ich noch nicht bewertet? Auf jeden Fall ein ganz grosser Metallica-Titel. Starke Melodie, krasser Text, tolle Riffs.
******
Der Gentleman geniesst und schweigt...
******
******
Genial!
Zuletzt editiert: 15.11.2007 14:10
******
anfangs ruhig und dann rockig!
*****
One of the rare Metallica songs I can stand..good
******
eine klare #1 damals für mich! habe mir auch die single gekauft, wegen der genialen liveversion auf der b (seek & destroy) das video fand ich furchtbar, zerstörend dabei die zu lauten eingefügten kommentaRE ...
******
ein Meisterwerk

Das Video ist auch gut nur stören die Audio Ausschnitte
******
Supersong! Einer der besten von Metallica. Die siebeneinhalb Minuten vergehen wie im Fluge. Hier stimmt alles: Der sanfte Beginn, der interessante Aufbau, das laute, zornige Finale. Auch von mir 6*.
*****
Starke Nummer! Die Band ließ sich teilweise vom Film "Johnny zieht in den Krieg" inspirieren!
Ordentliche 5!
******
Einfach der Hammer!!!
******
Für mich ein Meilenstein...vorher habe ich eben den text nicht verstanden und jetzt ich habe selten so ein "schreckliches" Lied gehört! Es geht mir Textlich so tief unter die Haut wie fade to Black...Ein song den man nicht so schnell wieder vergisst...es regt zum nachdenken an, wie schlimm Krieg sein kann! Melanchronisch Melodiös, grausam, traurig und erbarmungslos gesungen, steigert sich in einen endlosen Albtraum hinein!!

1988...."One" war der komerzielle Durchbruch von Metallica! Dieser song war überall in den Charts! Sie haben sogar ein Musikclip gemacht...der auch gleich der beste ist von den Met's!
Zuletzt editiert: 14.07.2007 18:11
******
steigert sich cool bis am schluss! mir fählen die worte!
*****
Hinhören reicht ja auch völlig aus...
******
Zusammen mit Creeping Death und The Unforgiven das beste Lied von Metallica!
***
sag erstmal gar nix :-X
****
gut
******
super song
*****
Starker Song
*****
...hammerstarker Song, der sich schön steigert...
*****
Gut!
******
schador ey
******
Ich verneige mich und schweige.
Zuletzt editiert: 19.08.2008 21:13
****
Auch hier: gute 4 Sterne!
******
Für mich wohl der kompletteste Song Metallicas. Beginnt als sehr düstere, atmosphärische Ballade und endet in einem Doublebassgewitter. Hör ich schon seit Jahren immer wieder und One ist und bleibt eine Nummer die nie ihre Qualität verlieren wird.
Mit diesem Song brach die Band aber auch einige Tabus, wie zum Beispiel nie ein Musikvideo zu produzieren und leitete daher auch die Kommerzialisierung der Band ein, die ein paar Jahre später ihren Höhepunk erreichte. One selbst ist aber Metal pur und wird es auch immer bleiben.
Zuletzt editiert: 13.08.2008 13:05
***
...METALLICA waren noch nie mein Fall....und dieser Song hier bestätigt das einmal mehr....
**
fehlanzeige
******
Ein Meisterwerk der Musikgeschichte
***
Text und Inhalt in allen Ehren, auch die Zwischenpassagen, aber den Refrain finde ich ganz ganz schlimm. Eher was für einen Horrorfilm.
******
Very Good!
*****
Irgendwie lahm!
******
Sauber!

Edit: Ich muss hier aber gewaltig nachbessern! habe mich wirklich eben gewundert als ich gesehen habe, das ich nur 5 Punkte vergeben habe.

Schande über mein Haupt!
Zuletzt editiert: 17.10.2012 14:05
****
alter Klassiker
******
J'aime la ou le chanson :D
******
Brutal ROCK!

5 -----> 6
Zuletzt editiert: 27.01.2012 15:43
******
Eint toller Klassiker. Immer wieder gerne! Der Text und die Steigerung zum Maximum ist einmal mehr sehr gelungen und sehr intensiv. Und wenn man mal den Videoclip anschaut, kann es einem schon kalt den Rücken runterlaufen! Sehr gelungener Song von Metallica, welcher von Intensität nur so strotzt. echt toll!
Zuletzt editiert: 28.10.2009 16:58
******
Knaller!

greatest guitar solos ever, No. 7

http://www.hearya.com/2007/01/22/top-100-greatest-guitar-solos/
***
naja...
*
**Naja**
******
Großartig!
Zuletzt editiert: 11.08.2016 23:54
****
ansprechende Nummer mit kraftvollem, voluminösem Refrain - 4+...
******
genial
******
Keine Einwände
*****
der Songaufbau ist schon toll, sonst nicht unbedingt einer meiner Metallica-Lieblingssongs. Knappe 5*
*****
Ich verstehe nicht , warum der Song vielfach so vergöttert wird.
22.11.2011: Jetzt schon eher. ;-)
Zuletzt editiert: 22.11.2011 22:25
******
Awesome!
******
Brilliant song. Made the Top 40 around the world without the help of any airplay. One of Kirk Hammet's greatest moments.
***
Absolut nichts für mich. Großzügig aufgerundet für die, die mit solcher Musik etwas anfangen können.
Zuletzt editiert: 21.10.2010 14:48
***
leider mit vielen Längen
****
Cool track.
**
This does not appeal to me, I can listen to it usually but it's not good.
Zuletzt editiert: 10.08.2012 12:12
****
Pretty cool track
******
Very Nice!
****
epic song, it kinda scares me a little
*****
... sehr gut ....
*****
Wat 'ne phatt klingende Bassdrum! - Ich teile die weiter oben schon erwähnte Meinung, dass dieses Frühwerk vom Aufbau her sackstark ist. Steckt voller Ideen.
******
awesome, mighty track!
******
Tränenrührende Ballade, hinterläßt bleibenden Eindruck.....
******
'ONE' beginnt als Ballade und steigert sich immer mehr. Die wahnsinnigen Stakkato-Riffs am Ende des Songs sind genauso legendär wie das Video dazu.
Schade, dass man nicht mehr als 6 Sterne vergeben kann.
******
Incredible!
The first four chords send shivers down my spine. Amazing live version on the S&M album.
Metallica at its best!

Zuletzt editiert: 01.01.2013 13:44
*****
Nicht alles ist Gold, was glänzt hier, aber die starken
Instrumentalparts reissen's gerade eben noch raus....

Ganz knappe 5.

(4.75)
****
Ganz nett.......wohl die progressivste Nummer aus "....and justice for all". Den Stil können Dream Theater allerdings besser. Obwohl es als DIE Nummer des Albums gilt, ist's für meinen Geschmack nicht der Überflieger. Mehr Prog als Thrash.
Zuletzt editiert: 06.03.2013 04:19
******
doch, das glänzt
****
Ich muss zugegeben, dass ich von Metallica bisher hauptsächlich nur die Chartserfolge kenne und damit auch diesen Song, der mir aber trotz seiner üppigen Länge recht gut gefällt.
*
Terrible.
******
Great
*****
...sehr gut...
*****
starker Song, Klassiker
*****
...einfach eine wunderbare MetallicaGitarrenGeschichte - für mich besser, nur Anhören als Ansehen -...
*****
...starker Kracher...
*****
super!
****
Mir gefällt der Schluß nicht.
*****
Eine passable Nummer.

Ihr erster Abstecher in den Mainstream 1988-

US#35
1990 gab es für die Single sogar GOLD für 500,000 verkaufte Exemplare.

Der Song hatte kaum Airplay im Radio aber dafür auf MTV

Das Video ist der Hammer, ein Anti-Kriegssong.

Schade, dass Metallica heute eine Band geworden sind, die Kriege gutheissen und sogar nichts dagegen haben, dass auf Guantanamo Bay teilweise unschuldige Menschen mizt ihren Songs gefoltert werden
Zuletzt editiert: 13.06.2017 22:28
******

****
nichts für jeden Tag, dafür muß ich in Stimmung sein
***
Mir fehlt die Substanz - der Horror ist ja schon enthalten - und so klingt's auch zerfahren.
****
Gut!
****
Die leiseren Töne mag ich halt doch lieber von denen, deshalb war das bis dato auch die erste Single die ich einigermassen ok fand! Aber es kam ja noch was besseres...

War 1994 für 2 Wochen eine #1 in Finnland (da hatten sie ja ein paar #1's), in Irland 1989 #12, Re-entry 1994 sogar #7! In UK #13 (1989), in ESP #14!
******
Epic song indeed. I love the way it starts out slow as a rock ballad and transitions to an explosion of ridiculously fast paced guitar shredding towards the end. Also, it's rare to hear a song about the trauma of fighting a war so I admire them for singing about such a topic.
***
Die Gegensätze von smooth und hart sind gelungen. Sonst nun mal gar nicht meine Musik, aber anhören kann man es sich. 3,5-
****

Kann man sich so alle 10 Jahre mal rein ziehen.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.13 seconds