LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Lied Suche / Musikvideo
Musik-Bücher/Flohmarkt
No.1-Alben USA ab 1956 Cover-Galerie
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Suche Musikvideo, Teil 4
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1316 Besucher und 11 Member online
Members: burycydonia, CherokeeJack, dickvanderkolk, drogida007, Duryea, entorresokath, haleyhamilton, LAboy 456, marvl, NationOfZealots, wolf82

HOMEFORUMKONTAKT

METALLICA - LOAD (ALBUM)


CD
Vertigo 532 618-2


TRACKS
04.06.1996
CD Vertigo 532 618-2 (PolyGram) / EAN 0731453261822
02.07.2010
LP Blackened BLCKND011-1 (UMG) / EAN 0600753286876
1. Ain't My Bitch
5:04
2. 2 x 4
5:28
3. The House Jack Built
6:39
4. Until It Sleeps
4:30
5. King Nothing
5:28
6. Hero Of The Day
4:22
7. Bleeding Me
8:18
8. Cure
4:54
9. Poor Twisted Me
4:00
10. Wasting My Hate
3:57
11. Mama Said
5:19
12. Thorn Within
5:51
13. Ronnie
5:17
14. The Outlaw Torn
9:53
   
02.07.2010
LP Universal 060075328690 (UMG) [uk] / EAN 0600753286906
   

MUSIC DIRECTORY
MetallicaMetallica: Discographie / Fan werden
Konzertbericht Jonschwil 17.08.2008
Offizielle Seite
SONGS VON METALLICA
(Anesthesia) - Pulling Teeth
...And Justice For All
2 x 4
53rd & 3rd
Ain't My Bitch
All Nightmare Long
All Within My Hands
Am I Evil?
Am I Savage?
Astronomy
Atlas, Rise!
Attitude
Bad Seed
Battery
Better Than You
Beyond Magnetic
Blackened
Bleeding Me
Blitzkrieg
Brandenburg Gate (Lou Reed & Metallica)
Breadfan
Broken, Beat & Scarred
Carpe Diem Baby
Cheat On Me (Lou Reed & Metallica)
Commando
Confusion
Crash Course In Brain Surgery
Creeping Death
Cretin Hop
Cure
Cyanide
Damage Case
Damage, Inc.
Devil's Dance
Die, Die My Darling
Dirty Window
Disposable Heroes
Don't Tread On Me
Dragon (Lou Reed & Metallica)
Dream No More
Dyers Eve
Enter Sandman (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Enter Sandman
Escape
Eye Of The Beholder
Fade To Black
Fight Fire With Fire
Fixxxer
For Whom The Bell Tolls
For Whom The Bell Tolls (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
For Whom The Bell Tolls (The Irony Of It All) (Metallica & DJ Spooky)
Frantic
Free Speech For The Dumb
Frustration (Lou Reed & Metallica)
Fuel
Garage Days Pt. II
Halo On Fire
Hardwired
Hardwired... To Self-Destruct
Harvester Of Sorrow
Hate Train
Hell And Back
Helpless
Here Comes Revenge
Hero Of The Day
Hit The Lights
Holier Than Thou
Human (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Human
I Disappear
Iced Honey (Lou Reed & Metallica)
Invisible Kid
It's Electric
Jump In The Fire
Junior Dad (Lou Reed & Metallica)
Just A Bullet Away
Killing Time
King Nothing
Last Caress / Green Hell
Leper Messiah
Little Dog (Lou Reed & Metallica)
Little Wing
Lords Of Summer
Loverman
Low Man's Lyric
Mama Said
ManUNkind
Master Of Puppets
Mercyful Fate
Metal Militia
Mistress Dread (Lou Reed & Metallica)
Moth Into Flame
Motorbreath
Murder One
My Apocalypse
My Friend Of Misery
My World
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
No Remorse
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Nothing Else Matters
Nothing Else Matters (Live 2013)
Now I Wanna Sniff Some Glue
Now That We're Dead
Of Wolf And Man
One
One (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
One (Live)
Orion
Overkill
Phantom Lord
Poor Twisted Me
Prince Charming
Pumping Blood (Lou Reed & Metallica)
Purify
Rebel Of Babylon
Remember Tomorrow
Ride The Lightning
Ronnie
Ronnie Rising Medley
Sabbra Cadabra
Sad But True
Seek & Destroy
Shoot Me Again
Slither
So What
Some Kind Of Monster
Spit Out The Bone
St. Anger
Stone Cold Crazy
Stone Dead Forever
Suicide & Redemption
Sweet Amber
That Was Just Your Life
The $ 5.98 E.P. Garage Days Re-Revisited
The Call Of Ktulu
The Day That Never Comes
The End Of The Line
The Four Horsemen
The Frayed Ends Of Sanity
The God That Failed
The House Jack Built
The Judas Kiss
The Memory Remains
The More I See
The Outlaw Torn
The Prince
The Shortest Straw
The Small Hours
The Struggle Within
The Thing That Should Not Be
The Unforgiven
The Unforgiven II
The Unforgiven III
The Unnamed Feeling
The View (Lou Reed & Metallica)
The Wait
Thorn Within
Through The Never
To Live Is To Die
Today Your Love, Tomorrow The World
Too Late Too Late
Trapped Under Ice
Tuesday's Gone
Turn The Page
Until It Sleeps
Valley Of Misery
Wasting My Hate
Welcome Home (Sanitarium)
We're A Happy Family
When A Blind Man Cries
Where The Wild Things Are
Wherever I May Roam
Whiplash
Whiskey In The Jar
You Really Got Me (Ray Davies & Metallica)
ALBEN VON METALLICA
...And Justice For All
Back To The Front
Bay Area Trashers
Beyond Magnetic
Creeping Death
Creeping Death / Jump In The Fire
Death Magnetic
Garage Inc.
Hardwired... To Self-Destruct
History Of Metallica
Jump In The Fire
Justice For All
Kill 'Em All
Liberté, Egalité, Fraternité, Metallica! - Live At Le Bataclan. Paris, France
Live At Wembley Stadium [EP]
Live In Concert
Live Sh*t: Binge & Purge
Load
Lulu (Lou Reed & Metallica)
Master Of Puppets
Metallica
No Life 'til Leather
Orgullo, pasión, y gloria - Tres noches en la ciudad de México
Reload
Ride The Lightning
Rock Power - The Documentary
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Six Feet Down Under EP
Six Feet Down Under Pt. 2
So What???!!!
Some Kind Of Monster
St. Anger
The $ 5.98 EP Garage Days Re-Revisited
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
The Radio Recordings
The Story So Far...
The Ultimate Roots Of Metallica
The Unnamed Feeling EP
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
Woodstock 1994
Woodstock '94 - The Classic Broadcast
DVDS VON METALLICA
A Year And A Half In The Life Of...
Beyond Thunder & Lightning
Broken, Beat And Scarred
Cliff 'Em All!
Cunning Stunts
Français pour une nuit
Live In San Diego
Live Shit: Binge & Purge
Metallica
Nothing Else Matters
Orgullo, pasión, y gloria - tres noches en la ciudad de México
Quebec Magnetic
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Shitload / Texas
Some Kind Of Monster
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
The Videos 1989 - 2004
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.51 (Reviews: 35)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Ich mag es auch! Besonders die Southernrock Einflüsse. Und mit "Mama said" ist wohl der schönste Metallica Song ever am Start! Geile Ballade mit hervorragendem Text und schöner Steelslide-guitar.. Klasse!!
****
...gut...
******
Stilwechsel, der wohl nicht bei allen auf wache Ohren stiess. Naja, mir gefällt 'Load' jedenfalls auch sehr gut! Je häufiger man das Album hört, desto besser wirds. Gebe sogar eine knappe 6.
Highlights: 'Ain't My Bitch' / 'Until It Sleeps' / 'Bleeding Me' / 'Mama Said' / 'The Outlaw Torn'
*****
ich schliesse mich Mischlermaxe an...gutes album
****
Die erste Hälfte geht okay und ist auch relativ abwechslungsreich. Ab "Cure" gefällt mir persönlich fast nichts mehr, weil da keine neuen Ideen mehr kommen und wirklich der Druck fehlt. Also kein Verriss, sondern mehr die Überzeugung, dass es sich hier um ein notwendiges Experiment handelte, das nur partiell gelang.
****
Bei uns ihr erstes #1 Album, für mich damals nach ihren grandiosen Alltime-Werken eine Niete!
Sie schuffen hiermit einen neuen Metallica Sound, der mir ab diesen Zeitpunkt die Lust auf neue Alben der Band gründlich vermieste...

Insbesonders Hetfield überzeugt mich hier am wenigsten, die Musik übertrumpft ihm hier meist ganz deutlich.

1 Mama said
2 Until ist sleeps
3 The outlaw torn
4 Ronnie
5 Poor twisted me


@Headoff: Natürlich spielte MTV sie damals (1996) und das nicht zu wenig (Until it sleeps, Hero of the day).
Zuletzt editiert: 31.01.2014 18:52
****
Das bis heute schwächste Album der Band. Angeblich soll "ReLoad" ja kein Abklatsch dieses Albums sein, aber ich finde sie weder gleich gut noch "Load" besser. Für mich ist klar "ReLoad" das bessere Album mit den stärkeren Tracks. "Load" hat nur ein absolutes Monster: Das knapp zehnminütige (und noch gekürzte!) "The Outlaw Torn" ist einfach nur FANTASTISCH: 6*!. Auf Platz 2 folgt das recht bekannte "Until It Sleeps" mit fünf Sternen, und auch "Hero of the Day" und "Mama Said" kriegen die volle Hand. Der Rest ist kaum erwähnenswert: "The House Jack Built", "Bleeding Me" und "Wasting My Hate" sind noch ganz in Ordnung, es wird mit "Thorn Within", "Poor Twisted Me", "Ain't My Bitch", "2X4" und "Cure" aber zunehmend schwächer, nerviger, uninspirierter. Von den geilen alten Songs aus den 80ern nichts mehr zu spüren. Die Tiefpunkte (3*) erreicht "Load" dann schließlich mit "King Nothing" und, ganz schlimm und nervig, "Ronnie". Nein danke! Für Metallica-Verhältnisse ist dieses Album also ein Witz, aber wer auf bluesigen Rock steht, kann ein Ohr riskieren, denn allgemein gesehen ist "Load" keinesfalls schlecht.
****
war ok
******
Ein sehr gutes Album!!
Habs mir gestern gekauft;-)...
Zuletzt editiert: 15.08.2007 00:03
****
Solides Werk. Jedoch lediglich in meiner Sammlung, da Nummer 1 in der Schweizer Hitparade.
******
Hammerstarkes Album mit tollen Songs drauf!
*****
super
******
Für mich persönlich das zweitbeste Album nach dem 91er Black-Album. Diesen Standard der zwei Alben konnten sie danach nie wieder so erreichen
****
es gehört in eine gute metal-sammlung, auch wenn einige songs drauf sind, die man gut skippen kann. zu unrecht verrufen, immerhin beweisen metallica hiermit ihre vielseitigkeit und zeigen dass die 80er und die großen zeiten des thrash metals definitiv rum sind. eine band muss vielseitig bleiben, ansonsten kann man sie doch nicht mehr schätzen.

@no_remorse: ne du, numetal is was gaanz anderes ;)
Zuletzt editiert: 21.04.2013 16:13
*
Was für ein Schock als ich diese LP zum ersten Mal hörte! Metallica steigt auf Nu-Metal um und rammt damit einen Pfeil in die Herzen von 99% aller Metallica-Fans.
Kommerz heisst das Thema (wäre ein guter Albumtitel gewesen :)!!!!
Country Balladen auf einem metallica-Album! Das sagt schon alles! Einer davon nämlich Mama said ist ein guter Song aber wenn james sowas machen will, dann soll er ein Soloprojekt machen. Der Namen Metallica bedeutet so gar nichts mehr!
Das Aushängeschild des Metals ist tot!
THE DEATH

THRASH METAL!!! CLIFF I MISS YOU!!!
******
Da spalten sich natürlich wieder die Geister. Für viele das schlimmste Stilbruchverbrechen im Heavy Metal der 90er. Für mich ein großartiges 90er-Blues-Metal/Rock-Album im Fahrwasser des Grunge, das zudem mehr als eindrucksvoll beweist, dass Hetfield a) singen kann und b) gute Melodien schreiben kann. Für mich eines der wichtigsten und besten Metallica Alben. "Hero Of The Day", "Bleeding Me", "Thorn Within", "Ronnie" und "The Outlaw Torn" sind und bleiben waschechte Klassiker.
Zuletzt editiert: 13.08.2008 18:59
******
Ein geiles unterbewertetes Album!

Kommerz?
Verarscht mich nicht. Was ist an solcher Musik kommerziel.
Sie ist langsamer als vorher und das wars!
Oder seht ihr solche Muisik in den Charts? Kommerz währe es gewesen wenn sie wieder das gleiche wie beim Schwarzen gemacht hätten.

@no remorse
Nu Metal? Deine Ohren hätte ich gern...
***
DIE Enttäuschung schlechthin - abgesehen von "The Outlaw Torn"
*****
Das erste Kommerz-Album von Metallica, trotzdem ist es nicht schlecht! Knappe 5.

Cheers!
*****
Kommerz???? Was soll daran bitte Kommerz sein? Ich habe noch NIE ein Lied von der Load im Radio gehört. Ich habe noch NIE ein Lied von Load irgendwo in einem Festzelt gehört. Ich habe noch NIE ein Videoclip von Load auf MTVIVA gesehen. Etc... Metallica hatten schon immer den Drang stilistische Grenzen zu sprengen, sonst wären sie nicht bereits 1984 mit dem baladesken Fade to black gekommen.

Ganz abgesehen davon, wer eine Band/CD nicht gut findet nur weil sie sich gut verkauft, verpasst definitiv was im Leben. Es ist nun mal so, dass wirklich gute Bands auch gross herauskommen. Also ich möchte nicht auf all die guten und berühmten Bands verzichten nur weil sie erfolgreich sind - erst recht nicht wenn die Musik qualitativ hervorragend bleibt.

@no_remorse: du hast wohl einen schlechten Humor oder einfach eins an der Waffel Metallica dafür anzuprangern Country Balladen zu machen und eine Zeile weiter unten Mama Said als das einzige gute Stück der Scheibe aufzuführen?!
******
Sehr geil, definitiv die Höchstnote.
Zuletzt editiert: 05.01.2011 00:23
******
Very raw Metallica album by standards!
*****
An awesome return after the long wait from Metallica.

Many highlights from this solidy produced album.
***
hat ein paar wirklich coole lieder darauf, aber mir ist das album vom konzept her zu heterogen!
****
Durchzogenes Album, dort wo sie mutig von ihrer Schiene
abweichen gefällt's mir gut, aber daneben hat's doch auch
etliches an biederer Heavy-Metal Hausmannskost + Füllern
mitdrauf hier....

Gute 4.

Anspieltipps:

- Hero Of The Day
- Mama Said
Zuletzt editiert: 24.06.2012 18:40
***
ganz ehrlich, ich bekomme übrhaupt kein zugang zu diesem Album, bis auf 2-3 Songs machts mir überhaupt kein Spass die Scheibe zu hören.
Ist ja auch klar, wenn man das hier mit dem Stuff von 83-88 vergleicht...

3 für ein durchschnittsalbum!
******
Klar, mit dem Thrash Metal der 80er hat dieses Album nichts gemein. Dennoch gelang Metallica hier meines Erachtens ein ganz grosser Wurf. Hier stellten sie ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Favoriten gibt es einige, etwa das schleichende, fast bedrohliche "Bleeding Me", die Edelballade "Mama Said" oder Midtemporocker mit wunderbarem Leise/Laut-Wechselspiel wie "Until It Sleeps" und "Hero Of The Day", aber auch die restlichen Songs überzeugen praktisch durchwegs. Für mich ist dieses Album ein Highlight aus der Zeit, zudem war es Lebenssoundtrack, daher komme ich hier nicht um die Bestnote herum.
*****
CDN: #1 (1 week), 1996
USA: #1 (4 weeks), 1996
***
""Load" ist also tatsächlich nicht mehr das Gelbe vom Ei. Genauso wenig ist es aber ein wirklicher Fehlschlag. Man wäre aber damals doch nur allzu gerne zugegen gewesen, um Hetfield & Co zu sagen, dass die Abkehr von Tempo, Härte und Wut nicht unbedingt die beste Entscheidung ihrer Karriere sein wird. Sie sind noch da, die Helden der Härte, aber ihre Auftritte werden zunehmend seltener und darunter leidet die Qualität einer ohnehin aufgeblasenen LP dann doch sehr."

mehr auf http://www.musicmaniac.at
**
Wenn ein Eichhörnchen in einen Blechkübel scheisst, hört sich das mehr nach Metal an.
*****
Hier spalten sich Hardcore-Fans der ersten Stunde und Leute, die wie ich erst mit dem Black Album dazukamen.
Mir gefällt das Ding, vor allem der Sound trifft genau meinen Geschmack: Fetter Sound + James' Stimme.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.14 seconds