LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Geschichte der Single Charts Deutsch...
Lied von Cinderella Story
Wer kennt dieses Mundart Lied?
Französisches lied
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan im Chat: NoNameWhatever
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1035 Besucher und 26 Member online
Members: !Xabbu, charlyb, Chipfrog, D.B. Russell, drogida007, Hannes, jaxxalude, klamar, meikel731, MichaelSK, NoNameWhatever, Oiseau, Patrick3, Pothead, Pottkind, remember, rhayader, spitzli, SportyJohn, thallula1, ultrat0p, villages, vmgeert, Voyager2, Windfee, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

LINKIN PARK - PAPERCUT (SONG)


CD-Maxi
WMS 9362423932


TRACKS
28.08.2001
CD-Maxi WMS 9362423932
1. Papercut
3:05
2. Points Of Authority (Live)
3:25
3. Papercut (Live)
3:12
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:05Hybrid TheoryWarner
9362-47755-2
Album
CD
24.10.2000
Live From The BBC3:21CrawlingWarner Bros.
W556CD / 9362449952
Single
CD-Maxi
28.05.2001
3:05PapercutWMS
9362423932
Single
CD-Maxi
28.08.2001
Live3:12PapercutWMS
9362423932
Single
CD-Maxi
28.08.2001
Cheapshot & Jubacca feat. Rasco & Planet Asia Remix3:26ReanimationWarner Bros.
9362-48354-2
Album
CD
30.07.2002
Live3:06Live In TexasWarner Bros.
9362486282
Album
CD
14.11.2003
MUSIC DIRECTORY
Linkin ParkLinkin Park: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON LINKIN PARK
1stp Klosr
A Light That Never Comes (Linkin Park / Steve Aoki)
A Line In The Sand
A Place For My Head
Across The Line
All For Nothing (Linkin Park feat. Page Hamilton)
And One
Announcement Service Public
Battle Symphony
Big Pimpin' / Papercut (Jay-Z / Linkin Park)
Blackbirds
Blackout
Bleed It Out
Breaking The Habit
Burn It Down
Burning In The Skies
By Myself
Carousel
Castle Of Glass
Crawling
Cure For The Itch
Darker Than Blood (Steve Aoki feat. Linkin Park)
Dedicated
Dirt Off Your Shoulder / Lying From You (Jay-Z / Linkin Park)
Don't Stay
Drawbar (Linkin Park feat. Tom Morello)
Easier To Run
Empty Spaces
Enth End (Linkin Park feat. Motion Man & Kutmasta Kurt)
Faint
Fallout
Figure.09
Final Masquerade
Foreword
Forgotten
Frgt/10
From The Inside
Given Up
Good Goodbye (Linkin Park feat. Pusha T and Stormzy)
Guilty All The Same (Linkin Park feat. Rakim)
Half Way Right
Hands Held High
Heavy (Linkin Park feat. Kiiara)
High Voltage
Hit The Floor
I'll Be Gone
In Between
In My Remains
In Pieces
In The End
Invisible
Iridescent
Issho Ni
Izzo / In The End (Jay-Z / Linkin Park)
Jigga What / Faint (Jay-Z / Linkin Park)
Jornada del muerto
Keys To The Kingdom
Krwlng
Leave Out All The Rest
Lies Greed Misery
Lost In The Echo
Lying From You
Mark The Graves
My December
New Divide
No More Sorrow
No Roads Left
Nobody Can Save Me
Nobody's Listening
Not Alone
Numb
Numb / Encore (Jay-Z / Linkin Park)
One More Light
One Step Closer
Opening
P5hng Me A*wy
Papercut
Part Of Me
Points Of Authority
Points Of Authority / 99 Problems / One Step Closer (Jay-Z / Linkin Park)
Powerless
Pushing Me Away
Qwerty
Rebellion (Linkin Park feat. Daron Malakian)
Roads Untraveled
Robot Boy
Rolling In The Deep
Runaway
Session
Shadow Of The Day
Sharp Edges
Skin To Bone
Sold My Soul To Yo Mama
Somewhere I Belong
Sorry For Now
Step Up
Talking To Myself
The Catalyst
The Little Things Give You Away
The Messenger
The Radiance
The Requiem
The Summoning
Tinfoil
Until It Breaks
Until It's Gone
Valentine's Day
Victimized
Waiting For The End
Wake
War
Wastelands
We Made It (Busta Rhymes feat. Linkin Park)
What I've Done
When They Come For Me
White Noise
Wisdom, Justice, And Love
Wish
With You
Wretches And Kings
ALBEN VON LINKIN PARK
A Thousand Suns
Bleed It Out
Collision Course (Jay-Z / Linkin Park)
Hybrid Theory
Hybrid Theory EP
Live In Texas
Living Things
Meteora
Minutes To Midnight
One More Light
Reanimation
Recharged
Road To Revolution - Live At Milton Keynes
Songs From The Underground
Studio Collection
The Hunting Party
Underground - 9 Demos
DVDS VON LINKIN PARK
Frat Party At The Pancake Fest
Live In Tokyo
Road To Revolution / Live At Milton Keynes
Shadow Of The Day - Live 2010
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.26 (Reviews: 90)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
nicht schlecht
*****
gut
******
******
*****
Hört sich ziemlich geil an :)
*****
mega gut
******
So - und NUR so waren LP zu gebrauchen! Absolut tolles Sounddesign mit dem für LP so typischen Numetal Einfluss.
Zuletzt editiert: 24.01.2008 19:05
****
...es gibt besseres von LP
****
gut
*****
Sehr gut!
*
Das Darmflöten Sextett... Ja, was da alles an Scheisse kommt von denen, toppe ich höchstens nach 4 Döner Kebaps und einer Flasche Abführmittel.
Diese unerotische, uncoole Luschimusik für Kindergärtner macht noch nicht mal mehr beim staubsagen Spass, selbst wenn der Sauger so frisiert ist, dass er diesen musikalischen Brechreiz locker übertönt. Solche lauwarmen Furzliedchen sind so nötig wie eine Endoskopie! Scheisse hoch 9!!!
******
Hahaha ... obwohl ich 'ne ganz andre Meinung hab als du, pillermaik, ist dein Review mal wieder genial xD
Ok, also dieser Song ist klasse ... Ja ja, das waren die noch guten Zeiten von Linkin Park ...

edit: Selbst heute, da ich die Band sehr viel nüchterner betrachte, finde ich diesen Song noch genial ... was ein Hammer. Jedenfalls genug für eine 6*.
Zuletzt editiert: 11.03.2007 13:32
*****
piller dein review ist einfach hammer... :)
aber mit deiner meinung über den song bin ich aber nicht einverstanden!
der song ist kuul
***
Mag ich nicht-brauch ich auch nicht!Zu viel Hip Hop drin...!
*****
ja, der song ist echt gut
*****
vor exakt 5 jahren mittlerweile schon dominierten linkin park mit diesen album die weltweiten alben charts..der hammeropener war die 4te single (GB #14)
****
Eher schwache Nummer. Für 4* reicht's knapp.

Edit: Refrain nicht schlecht, 4-5.
Zuletzt editiert: 10.07.2007 21:09
*
Der Song ist ober mega mies ... ober mega MIES
*****
Sehr gut!
Zuletzt editiert: 07.04.2008 11:19
*
Oje, das ist aber Schrott! Maximaler Lärm voller Gerappe und Geschrei, dafür keine Melodie. Das gibt leider einen Nagel.

Manche Songs werden bei wiederholtem Hören immer besser, aber dieser nicht. Katastrophale Nummer, unmöglich bis zum Ende auszuhalten. Hier würde ich minus 50 geben.
Zuletzt editiert: 18.05.2007 20:34
******
...einfach nur cool...
****
...es überrascht mich selber, aber ich gebe eine knappe vier...
***
...weniger...
****
Netter Auftakt zu ihrem besten Album, aber trotzdem nicht besser als andere Songs auf dem Album. Hätte man gerade so gut jede andere Nummer auskoppeln können als vierte Single.
*****
Richtig fett.
******
doch , ganz gut
****
War nie so mein Lied
***
Überzeugt mich nicht.
*****
Sehr gut!
******
sehr gut
**
Lieder von dämlichen Hampelmännern, die in höllisch aufgesetztem Outfit einen auf hart machen, aber in Wirklichkeit völlig weichbirnig sind, konnte ich noch nie ausstehen. 1.5+
*****
Klasse!
****
Naja... einer der schwächeren songs der Band... Aber trotzdem noch gut hörbar: 4
*****
Knaller 5+
******
ein Kracher
******
...Richtig Toll!...
*****
stark!!
*****
toll!
****
Sehr gut +4
*****
ein Opener, wie er sein sollte. Sehr guter Auftakt von "Hybrid theory". 5*
******
This song is really addictive. The first LP song I ever heard and still one of my favourites.

7 weeks in the UK top 100.

UK#14.
Ireland#27.
Poland#32.
Zuletzt editiert: 29.05.2016 17:51
****
pretty cool track
****
Good... very fast rapping
****
Peaked at #87 in Australia, 2001.
*****
Cool rock track and the drumming is awesome! 4.5
****
Brilliant!
****
ein in gewohnter Linkin Park-Manier präsentierter Track, hier konzentriert sich der Sänger auf seine Rapparts und lässt das Schreien draussen – 3.75...
****
Its Good .
**
War halt damals "in", solche Rocksachen....
******
***************************************************************************************************************************************************************
saugeil
******
ok, dieser song gehört definitiv zu den besten von linkin park
**
mir dröhnt der kopf
*****
damals war das schon sehr innovativ und wenn nicht das dann sehr erfolgreich in dieser machart
**
nervt
***
weniger
*****
Leicht schwächer als One Step Close, aber immer noch eine 5* wert. Die Raps sind ansprechend.
*
... unnötig ...
*****
Diesmal ohne übertriebenes Geschrei, dafür sind diesmal 5 Sterne drin.
**
OMG ... aufgeblähtes Kinder-Metall !
****
solide
Zuletzt editiert: 19.08.2012 21:00
*****
Eine gute 5.
*****
Great track with some very cool rap.
******
Hammer!
Zuletzt editiert: 04.01.2015 00:14
*****
Excellent album opener. Love it.
****
ganz ok...
*****
knapp aufgerundete 5
****
Actually really good
*****
Awesome track.
****
Erste Song der Album "Hybrid Theory". Eine erhebliche Under Leistung nach dem Hit "In the End".
****
Wahrlich eher mäßiger Song von Linkin Park, da sollten einige deutlich stärkere Songs folgen. Knappe 4.
***
A solid album opener. 3.3.
Zuletzt editiert: 18.08.2015 08:50
***
...weniger...
****
Geht in Ordnung.
*
Habe heute zum allerersten Mal in meinem Leben bewusst einen Song von Linkin Park gehört: danke, reicht.

Chester Bennington als Sänger zu bezeichnen ist schon erstaunlich, da wird doch mehr gegröhlt und geschrieen als gesungen.
Zuletzt editiert: 23.07.2017 22:24
**
Eine veritable Katastrophe.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.08 seconds