LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Bekanntes Techno Lied
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Suche recht neues Französisches Lied...
Verdammt geiles House-Lied, Teil 5
LP-Hitparade der "Schallplatte" 67-70
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
904 Besucher und 12 Member online
Members: Acooper, ahmetyal, Alphabet, benji2, Besnik, bluezombie, bryc3, burycydonia, christian1980, Roefe, Rootje, thejuicer145

HOMEFORUMKONTAKT

KOIT TOOME & LAURA - VERONA (SONG)


Cover


AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:03Eurovision Song Contest - Kyiv 2017Universal
00602557380019
Compilation
CD
28.04.2017
3:03Eurovision Song Contest - Kyiv 2017 [Limited Vinyl Box Set]Universal
06025 5738011
Compilation
LP
23.06.2017
MUSIC DIRECTORY
Koit ToomeKoit Toome: Discographie / Fan werden
Laura [EE]Laura [EE]: Discographie / Fan werden
SONGS VON KOIT TOOME
Children Of The Sea
Mere lapsed
Rannamaja (Getter Jaani & Koit Toome)
Valged ööd (Getter Jaani & Koit Toome)
Veidi veel
Verona (Koit Toome & Laura)
ALBEN VON KOIT TOOME
Allikas
 
SONGS VON LAURA [EE]
581C
Sunflowers
Supersonic
Verona (Koit Toome & Laura)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4 (Reviews: 36)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Wäre in den Achzigern ein passender ESC-Beitrag gewesen, aber 2017? Reichlich pathetischer, aber doch auch sehr melodischer Stampfer, dem ich deshalb trotzdem Finalchancen einräume.
****
4+
*****
Langweiliger Pop-Song. Wird beim ESC sowas von untergehen. Extrem schade wurde Kerli nur Zweite beim 'Eesti Laul', mein Fan-Herz ist nach wie vor gebrochen... -3*

edit: Okay, mein Fan-Herz hat sich langsam beruhigt, und nun gefällt mir auch "Verona" immer wie mehr, auch dank des Releases der Compilation. Leider harmonieren die beide überhaupt nicht auf der Bühne, und vor allem ihr Fake-Lächeln ist doch sehr abschreckend. Rein songtechnisch aber eigentlich echt gut, weshalb es von mir hier -5* gibt und beim zweiten Semi-Finale würde ich "Verona" sogar mit 7 Punkten beglücken.
Zuletzt editiert: 07.05.2017 13:48
******
Klar und deutlich verwies das sympathische Duo Anti-Sängerin Kerli in die Schranken. Geschliffen-eingängiger Schlagerpop, der im diesjährigen schwermütigen Teilnehmer-Feld angenehm auffallen wird.
*****
Auf Estland ist stets Verlass, dass sie etwas tolles am Start bringen. 'Verona' ist sehr 80's like, aber mit einem modernen Funk Beat unterlegt. Denke sie werden das Final mühelos schaffen wenn sie noch etwas am Staging und ihrer Chemie arbeiten. 5+*
*****
Je öfter ich es höre,desto besser gefällt es mir! Zwar hätte ich doch lieber Elina Born in Kiew gesehen, aber mit Koit und Laura kann ich auch gut leben!
****
Eurovision Song Contest 2017 - Estonia

Sicherlich eine solide Nummer, aber Estland hatte besseres zur Auswahl (und ich rede nicht nur von Kerli)
Das Finale werden sie aber wohl erreichen...4*
****
..."lost in Verona" - hüpft doch lieb und nett und melodisch durch die Lüfte und nur weils nett tönt und nicht scheppert und wummert, muss es ja doch nicht schlecht sein - mir gefällt der Gesang des Duos...
*
Very outdated and bad song with lyrics that are total nonsense. Together with Spain the worst entry.
*****
Eurovision Song Contest 2017 - Estonia

Schönes Duett aus Estland, dessen Platzierung beim ESC allerdings sehr schwer einzuschätzen ist. Lassen wir uns überraschen.
****
Eine runde Sache. Hoffe, dass die beiden damit weiterkommen.
**
hat das Jahrzehnt verfehlt und ausserdem meine 'Lieblingsdekade' gewählt. gar nicht mein Geschmack!
*
nein, danke!
***
Mir persönlich gefällt's nicht. Aber aufgrund der Gruppe könnten sie anstelle der Schweiz in den Final kommen. Platz 20 abwärts. Kein Finale für Estland, falsch getippt.
Zuletzt editiert: 13.05.2017 23:14
****
Der nächste gute estnische Beitrag.
*****
Toll!
*****
Final-Mittelfeld. Einställige Platzierung würde mich freuen.*5-
****
Sehr gemischte Resultate erreichte Estland in den vergangenen Jahren, wobei sie immer mal wieder zwischen sehr schwachen und starken Ergebnissen hin- und herschwankten. Eher auf der Sonnenseite des Rankings könnte sich dieser stimmige, wenngleich eher einfallslose Discopop-Titel wiederfinden. Geht gut ins Ohr und Bein, tritt beim deutlich schwächeren zweiten Semifinale auf und dürfte wohl relativ locker am kommenden Samstag dabei sein. Sehe ich dann aber eher im Mittelfeld.
***
Kann es nicht fassen, dass sie über Kerli gewonnen haben. Mit Spirit Animal hätten die Esten heuer sicherlich mehr Erfolg.
Verona ist ganz okay - kann man anhören, wäre aber nicht überrascht, wenn wieder Endstation im Semi-Finale ist, trotz der teilweisen großen Begeisterung.
***
keine ahnung.
gut, schlecht...weiß ich nicht.
3* passen hierfür ganz gut
*****
Ganze schönes Duett!
*****
Das finde ich hingegen gut! Well done!
*****
gefiel mir nicht schlecht
Zuletzt editiert: 11.05.2017 23:20
******
Ich muss meiner signifikanten Enttäuschung über das Ausscheiden des Estonia-Beitrags spontan Ausdruck verleihen: Eine saftige Sven Lõhmus-Komposition, welche mit erheblicher Melodik und sattem Arrangement vollumfänglich überzeugt. Es ist mit Betroffenheit zur Kenntnis zu nehmen, dass Werken des vorliegenden Kalibers kaum mehr eurovisionäre Durchschlagkraft zukommt. Objektiv ist's eine Fünf; aus Protest gegen das internationale Voting gibt's den aufrundenden Bonuspunkt für das enorm gefällige Duett.
****
Klingt zwar wirklich etwas altbacken, aber ich hätte trotzdem gedacht das sie es in's Finale schaffen würden, gerade weil die Konkurrenz dieses jahr ziemlich schwach ist! Der Song ist irgendwie süss!
****
Verona Pooth? Romeo und Julia mitsamt Nachtigall? Recht hörenswerter Beitrag.
****
Sicher kein schlechter Song an sich.

Aber wie zum Teufel kann man eine Live-Performance so lieblos gestalten? Sie sieht aus wie eine Puppe aus Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett, so in der Richtung denke ich seit dem Vorentscheid, und er ein Playboy der eher durch seine diversen Gesichtsausdrücke aufgefallen ist.
Auch der Hintergrund war total verhauen, man singt über Lost in Verona, könnte aber meinen dass dies der Name einer x-beliebigen Frau ist und nicht die italienische Stadt, da hätte ein Hintergrund a la Alma (Frankreich) besser gepasst.
Dazu haben die beiden nicht sehr gut harmoniert, da hat man im Halbfinale mindestens 3 Beispiele gesehen, die tausendmal besser harmoniert haben.
******
Der beste Song 2017.... mal wieder, wie so oft in den letzten Jahren, im Semi Finale raus. Diese Semi Finals sind der letzte Hohn, schliesslich schaut sie kaum jemand. So werden die besten Songs im Vorfeld schon aussortiert.
Zuletzt editiert: 14.05.2017 18:23
*****
ganz ordentlich!
**
die Schambehaarung von Bohlen: Feldbusch
lach mich krumm, total schief gesungen
****
Begegnete ich dem Ausscheiden dieses von Lõhmus routiniert komponierten estnischen ESC-Beitrag über Norditaliens Kulturmetropole am zweiten Halbfinalabend noch mit absolutem Unverständnis, sehe ich die Sachlage mit dem distanzierten Blick auf die Studioaufnahme nüchterner. Das mit erfreulichen MT-Anleihen ausgestattete Duett wäre in einem mindestens durchschnittlichen Teilnehmerfeld nicht weiter aufgefallen, gehört im Jahr 2017 jedoch effektiv noch zu den Highlights. Die sehr gute 4 passt.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds