LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Aktuelle 50 1970-1974
Suche Musikvideo, Teil 4
Deutsche Album #1-Titel
Lied Suche / Musikvideo
Musik-Bücher/Flohmarkt
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1007 Besucher und 14 Member online
Members: austinpowell, bluezombie, emalovic, idruyck, KingBandicoot, Lefteris, lucvp, lvitielloshawn, remember, Rocked, sanremo, Tisketisja, ultrat0p, womamail

HOMEFORUMKONTAKT

JENNIFER WARNES - FIRST WE TAKE MANHATTAN (SONG)


7" Single
RCA PB 49709
12" Maxi
Ariola 609 133



3" CD Single
Cypress/CY 31007


TRACKS
1987
7" Single RCA PB 49709 (BMG) / EAN 5012394970970
1. First We Take Manhattan
3:59
2. Famous Blue Raincoat
5:23
   
1987
12" Maxi Ariola 609 133 (BMG) / EAN 4007196091337
1. First We Take Manhattan
3:59
2. Famous Blue Raincoat
5:32
   
1988
3" CD-Maxi Cypress CY 31007 / EAN 0014163100729
1. First We Take Manhattan
3:43
2. Bill Medley & Jennifer Warnes - (I've Had) The Time Of My Life
4:47
3. Joe Cocker & Jennifer Warnes - Up Where We Belong
3:57
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:44Famous Blue RaincoatAriola
208 418
Album
LP
01.01.1987
3:59First We Take ManhattanRCA
PB 49709
Single
7" Single
1987
3:59First We Take ManhattanAriola
609 133
Single
12" Maxi
1987
3:32Hitbreaker 4/87S*R
14 385 9
Compilation
LP
1987
3:32Ronny's Pop Show [1987/2] - Die ZehnteCBS
460268 1
Compilation
LP
1987
3:32Super Power - Die heißen HitsAriola
208 526
Compilation
LP
1987
3:43First We Take ManhattanCypress
CY 31007
Single
3" CD-Maxi
1988
3:32Die KatzeAriola
208 830
Album
LP
1988
3:43Play My Music - Unchain My Heart Vol. 12EVA
7927932
Compilation
CD
1989
3:44Heartrock Vol. 1 - Rock für's HerzAriola
353 636
Compilation
CD
1989
3:44Heartrock Vol. 1 - Rock für's HerzAriola
303 636
Compilation
LP
1989
3:48FrauenpowerSono Cord
281/39 983-2
Compilation
CD
1990
3:44Spring Time FeelingsWEA
2292-41852-1
Compilation
LP
1990
3:41Rock & Pop Diamonds 1988Sono Cord
46 047-7
Compilation
CD
1991
3:47Famous Blue Raincoat [20th Anniversary Edition]Universal
7697425542
Album
CD
13.11.2007
3:37Feelings (16) - Die schönsten Pop-Balladen der 70er & 80er JahreS*R
77 626 0
Compilation
CD
 
MUSIC DIRECTORY
Jennifer WarnesJennifer Warnes: Discographie / Fan werden
SONGS VON JENNIFER WARNES
(I've Had) The Time Of My Life (Bill Medley & Jennifer Warnes)
A Singer Must Die
Ain't No Cure For Love
All My Love's Laughter
All The Right Moves (Jennifer Warnes / Chris Thompson)
And So It Goes
Back Street Girl
Ballad Of The Runaway Horse
Ballad Of The Runaway Horse (Rob Wasserman and Jennifer Warnes)
Be My Friend
Big Noise, New York
Bird On A Wire
Blue Mountains of Mexico
Bring Ol' Maggie Back Home
Cajun Train
Came So Far For Beauty
Chelsea Morning
Close Another Door
Cold Enough To Snow (Life With Mickey)
Come To Me
Coming Back To You
Could It Be Love
Daddy Don't Go
Don't Lead Me On
Don't Make Me Over
Easy to Be Hard
Empty Bottles
Famous Blue Raincoat
First We Take Manhattan
Frankie In The Rain
Growing Pains (B.J. Thomas & Jennifer Warnes)
Hard Times Come Again No More
Help Me Make It Through The Night
Here, There And Everywhere
I Am Waiting
I Can't Hide
I Know A Heartache When I See One
I Want To Meander In The Meadow
If It Be Your Will
I'm Dreaming
I'm Restless
In The Morning
Invitation To The Blues
It Goes Like It Goes
It's Hard To Love A Poet
It's Raining
Joan Of Arc
Just Like Tom Thumb's Blues
Kick The Can
Last Song (Jw Writer)
Let the Sunshine in
Lights Of Louisianne
Living Under The Gun
Love Hurts
Magdalene
Mama
Needle And Thread
Night Comes On
Nights Are Forever
O God Of Loveliness
Old Folks (Les Vieux)
One More Hour
P.F. Sloan
Patriot's Dream
Places Everyone
Prairie Melancholy
Pretending To Care
Right Ti
Right Time Of The Night
Rock You Gently
Round And Round
Run To Her
Sand And Foam
Saturday Night at the World
Shine A Light
Shot Through The Heart
Sign On The Window
Skin To Skin (Harry Belafonte feat. Jennifer Warnes)
Somewhere, Somebody (Jennifer Warnes feat. Max Carl)
Song Of Bernadette
Sunny Day Blue
Tell Me Again I Love Thee (Torna-Ami a Dir Che M'Ami)
Tell Me Just One More Time
The Hunter
The Leaves
The Nightingale
The Panther
The Park
The Well
The Whole Of The Moon
These Days
Time Is on the Run
Too Late Love Comes
Tree House Of Gold
True Emotion
Up Where We Belong (Joe Cocker & Jennifer Warnes)
Way Down Deep (Jennifer Warnes feat. Blondie Chaplin)
Weather's Better
We're Not Gonna Take It
When The Feeling Comes Around
You Don't Know Me
You Remember Me
You're The One
ALBEN VON JENNIFER WARNES
Best Of Jennifer Warnes
Famous Blue Raincoat
First We Take Manhattan - Best
I Can Remember Everything
Jennifer
Jennifer Warnes
Jennifer Warnes / Shot Through The Heart
Just Jennifer
Platinum & Gold Collection
See Me, Feel Me, Touch Me, Heal Me
Shot Through The Heart
The Hunter
The Well
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.44 (Reviews: 52)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
gut
*****
Fast wie Gut wie das original von Lenord Cohen ist dieser Cover .... mit einer sehr guter guitare Solo von "Stevie Ray Vaughn".... von Sommer 1987.... und das album "Famous Blue Raincoat"...
*****
Dank ihrer Stimme für mich besser als Cohens Original, tolle Version.
****
Nun ja, ich finde, das Original von Leonard Cohen ist doch deutlich besser. Zudem finde ich die Komposition schon nicht 5-würdig. Ihre Stimme macht den Song weniger düster, aber nicht besser.
***
das Original ist besser
*****
Nichts gegen das Original, aber trotzdem...
***
i would also take Manhattan first! but not with this song
*****
für ein cover sehr gut gelungen
****
Sie bekam dafür ziemlich viel Kritikerlob. Ich mag ihre Stimme gerne, aber der Song kommt irgendwie nicht richtig aus den Puschen.
*****
ahh...starkes cover von einem wundervollen album "famous blue raincoat"
***
geht so
***
biederer Durchschnitt
***
Aktzeptabeles Cover, aber allemal schwächer als das Original.
****
Is' scho recht.
****
ist eben kein Cohen
*****
Trotzdem stark..
Heute vor 25 Jahren ein sensationeller Song, später ein starkes Cover. Noch später souverän abgemischt.
Zuletzt editiert: 05.03.2013 23:32
*****
Jennifer versucht erst gar nicht, dem Song einen 80er Jahre Klang zu verpassen. Dadurch klingt er jetzt nicht so verstaubt wie die Version von Leonard Cohen. Positiv auch, sie singt ihn und so etwas wie Ausdruck in den Text - er berührt mehr.
*****
Dieses Cover hat Miss Warnes sehr gut hingekriegt.
*****
Manchmal braucht selbst der Meister eine alte Freundin als noch besseren Interpreten. JW rettet den wenn auch hier etwas glatt eingespielten Song mit ihrer sanft melancholischen Stimme fuer die Ewigkeit. Stevie Ray Vaughan perfekt. (s.o.)

Zuletzt editiert: 18.06.2008 15:26
******
Besser als das Original !
*****
Schliffiger als das Original. 5+
*****
ist schon ein toller Song mit exzellenter Note
*****
Leonard Cohen nahm den Song erst 1988 für sein "I'm Your Man" Album auf, schrieb ihn aber schon zwei Jahre zuvor für die wunderbare Jennifer Warnes. Toller Song! Leicht sexy, eingängig und klasse gesungen. 5 Punkte!
Zuletzt editiert: 13.05.2009 23:28
****
die Stimme gefällt mir gut 4+
****
Ihre Stimme ist ordentlich, was das Cover rettet. Aber da fehlt jede Magie.
******
Ich war mir 1987 nicht bewusst das dies eine Coverversion ist. Trotzdem volle Punktzahl ! Melodie, Aufbau, Text, Gesang - alles optimal. Habe nun mal im Original reingehört,
die Version von Jennifer Warnes ist eigentlich besser.
******
Ihr lieben Dummies!

Dies ist kein Cover, wie Bette Davis Eye es schon erwähnt hat.
Wenn ein Komponist ein erfolgreiches Stück, welches er für einen anderen Interpreten geschrieben hat, später für sich adaptiert, wird aus seiner Version keineswegs das "Original" :-)
Prince z.B. hat Nothing compares 2 U geschrieben und es lange Jahre nach der ORIGINALVERSION selber interpretiert, daraus wird dann aber nicht nachträglich das Original...

Herzliche Grüsse Euer Kalli_hessen
****
Okay.
****
Durchschnitts-Poptitel der 80er – 4*…stand auf #43 in CAN sowie #74 in UK (Juli 1987)…
****
einer der schwächeren cohen-titel, hier ordentlich interpretiert
****
Irgendwie klingt das ganze recht lustlos interpretiert. Und wenn Cohen denn später sein eigenes Lied gecovert hat, hat er gezeigt, wie es besser geht.
*****
Eine ganz gelungene Cover-Version.
***
ich finde das Cover von Joe Cocker wesentlich stimmiger und besser als dieses Original hier - mit Joe Cockers Version im Ohr, klingt das hier seicht und langweilig...

im Übrigen hat es kalli hessen genau auf den Punkt gebracht, danke kalli!
Zuletzt editiert: 23.03.2012 20:58
******
Geniale Umsetzung (toll die Nachrichtenfetzen auf deutsch), und eigentlich das Original, auch wenn es von Leonard Cohen ist, aber er hat es nach ihr aufgenommen.
****
...gut...
*****
Sehr stark.
*****
Nicht ganz so zeittypisch produziert wie die Leonard Cohen Version, aber auch sehr schön, besonders die Bridge und das Gitarrensolo. 5* kommen auch hier hin.
*****
Genial!
*****
Fast so gut wie die Leonard Cohen Version. Dieses Stück ist sehr poppig geraten, die Version mit Herrn Cohen hat eine nahezu beunruhigende Düsternis.
****
bestenfalls Mittelmaß
****
Damals war die gute Frau recht produktiv; ein Jahr später folgte das traumhafte Duett "Skin To Skin" mit Harry Belafonte. Guter Song aus dem Film "Die Katze" mit Gudrun Landgrebe und Götz George (1987).
*****
...ein sehr gut und schön gesungener Titel von Jennifer Warnes, der mir stimmlich besser gefällt, als die Cohenversion - da bin ich hier etwas verunsichert, wenn ich lese, dass das Original von ihm sein soll (?), denn er hat wohl den Song komponiert, aber erst 1988 selbst aufgenommen -...
*****
Hat mir gesanglich, textlich und im Aufbau immer sehr gefallen. Allerdings finde ich den Refrain irgendwie verschenkt. Nach dem lange anhaltenden "Berlin" hätte man noch einen eingängigeren Bogen schlagen können. Irgendwie fehlt mir da immer irgend etwas ... aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Schöner Cohen-Song.
****
Gutes Cover.
Zuletzt editiert: 09.07.2016 23:01
****
Netter Coversong
******
Großartig wie das "Cover" von LC.
Die Cocker-Version ist unwürdig und überflüssig.
****
Schöner Titel, im Mai 87 ein Radio-Hit in D. Ich finde das Cover von Joe Cocker ebenbürtig.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.13 seconds