LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche ein Lied mit Klavier
Lied von Radio Energy
ABBA Teil 1
Ich suche ein Lied:)
techno lied gesucht (teil 2)
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
1061 Besucher und 25 Member online
Members: axel1, BingTheKing, clepat, De Tsjap, DJ Axel, ems-kopp, felice10, ivan.masschelein@be.abnamro.com, klamar, Lilli 1, Marie-Anna, patoche1975, perceneige, Phil, Pottkind, Rootje, rotzlöffel, Skay, SpengeBob, Steffen Hung, tgebele, Tommy1958, vinylfreak, Voyager2, Widmann1

HOMEFORUMKONTAKT

ERIC BURDON - THE STORY OF ERIC BURDON (ALBUM)


Cover


Cover

TRACKS
1977
LP Polydor 2664 381
LP 1:
1. Eric Burdon And The Animals - Ring Of Fire
4:45
2. Eric Burdon & The Animals - San Franciscan Nights
3:24
3. Eric Burdon & The Animals - Sky Pilot
4:18
4. The Animals - Don't Bring Me Down
3:13
5. Eric Burdon & The Animals - Good Times
3:00
6. Eric Burdon & The Animals - See See Rider
4:00
7. Eric Burdon & The Animals - St. James Infirmary
6:15
8. Eric Burdon & The Animals - I'm An Animal
5:26
9. Eric Burdon & The Animals - Gemini
17:17
10. Eric Burdon & The Animals - We Love You Lil
6:48
LP 2:
1. Eric Burdon & The Animals - Winds Of Change
4:00
2. Eric Burdon & The Animals - The Immigrant Lad
6:15
3. Eric Burdon & The Animals - When I Was Young
3:00
4. Eric Burdon & The Animals - River Deep, Mountain High
7:20
5. Eric Burdon & The Animals - All Is One
7:45
6. Eric Burdon & The Animals - New York 1963 - America 1968
19:00
7. Eric Burdon & The Animals - Year Of The Guru
5:25
8. Eric Burdon & The Animals - Monterey
4:30
   

MUSIC DIRECTORY
Eric Burdon & WarEric Burdon & War: Discographie / Fan werden
SONGS VON ERIC BURDON & WAR
27 Forever (Eric Burdon)
A Day In The Life
American Dreams (Eric Burdon)
Another Brick In The Wall Pt. II (Eric Burdon)
Atom-Most Fear (Eric Burdon)
Baby What's Wrong (Eric Burdon)
Be My Baby (Eric Burdon)
Before You Accuse Me (Eric Burdon)
Bird On The Beach (Eric Burdon)
Black And White World (Eric Burdon)
Blues For Memphis Slim
Blues For Memphis Slim: a. Birth
Blues For Memphis Slim: b. Mother Earth
Blues For Memphis Slim: b. Mother Earth - Part2
Blues For Memphis Slim: c. Mr. Charlie
Blues For Memphis Slim: d. Danish Party
Bo Diddley Special (Eric Burdon)
Brand New Day (Eric Burdon)
Broken Records (Eric Burdon)
Can't Kill The Boogieman (Eric Burdon)
Circuit Rider (Eric Burdon)
Comeback (Eric Burdon)
Coming For Your Love (Eric Burdon)
Como Se Llama Mama (Eric Burdon)
Crawling King Snake (Eric Burdon)
Cry To Me (Eric Burdon)
Cum (Eric Burdon)
Darkness Darkness (Eric Burdon)
Dedication
Devil And Jesus (Eric Burdon)
Devil Run (Eric Burdon)
Devil Slide (Eric Burdon)
Devil's Daughter (Eric Burdon)
Dey Won't (Eric Burdon)
Do You Feel It (Eric Burdon)
Don't Ever Let Nobody Drag Your Spirit Down (Eric Burdon)
Don't Give A Damn (Mask Mask) (Eric Burdon)
Don't Shoot Me (Eric Burdon)
Don't You Feel It (Eric Burdon)
Dragon Lady (Eric Burdon)
Driftin'/Geronimo's Last Stand (Eric Burdon)
Dry (Eric Burdon)
Ecstasy (Eric Burdon)
Factory Girl (Eric Burdon)
Famous Flames (Eric Burdon)
Feeling Blue (Eric Burdon)
Female Terrorist (Eric Burdon)
First Sight (Eric Burdon)
Forty Days And Forty Nights (Eric Burdon)
Forty-Four Blues (Eric Burdon)
Ghetto Child (Eric Burdon)
Going Back To Memphis (Eric Burdon)
Good Times '88 (Eric Burdon)
Gospel Singer (Eric Burdon)
Gotta Serve Somebody (Eric Burdon)
GTO (Eric Burdon)
Heart Attack (Eric Burdon)
Heaven (Eric Burdon)
Help Me Girl (Eric Burdon)
Highway 62 (Eric Burdon)
Highway Dealer (Eric Burdon)
Highway Mover (Eric Burdon)
Hollywood Woman (Eric Burdon)
Home Dream
Hook Of Holland (Eric Burdon)
I Don't Live Today (Eric Burdon)
I Don't Mind (Eric Burdon)
I Have A Dream
I Used To Be An Animal (Eric Burdon)
I Was Born To Live The Blues (Eric Burdon)
I Will Be With You Again (Eric Burdon)
I'm A Wicked Man (Eric Burdon)
I'm Crying (Eric Burdon)
I'm Ready (Eric Burdon)
I'm Your Man (Eric Burdon)
In The Ground (Eric Burdon)
Inside Looking Out (Eric Burdon)
Invitation To The White House (Eric Burdon)
Is There Another World (Eric Burdon)
It Hurts Me Too (Eric Burdon)
It's Too Late (Eric Burdon)
Jamie's Last Ride (Eric Burdon)
Jazzman (Eric Burdon)
Jim Crow (Eric Burdon)
Kingsize Jones (Eric Burdon)
Leo's Place (Eric Burdon)
Lights Out (Eric Burdon)
Little Queenie (Eric Burdon)
Living In Fear (Eric Burdon)
Love Is All Around
Love is for all Time (Eric Burdon)
Magic Mountain
Medicine Man (Eric Burdon)
Memorial Day (Eric Burdon)
Memories Of Anna (Eric Burdon)
Mercy's Hand (Eric Burdon)
Mind Arc (Eric Burdon)
Mirage (Eric Burdon)
Motorcycle Girl (Eric Burdon)
My Secret Life (Eric Burdon)
Never Give Up Blues (Eric Burdon)
New Orleans Rap (Eric Burdon)
Nightrider (Eric Burdon)
No Man's Land (The Blue & The Grey) (Eric Burdon)
No More Elmore (Eric Burdon)
No More War (Eric Burdon)
Old Habits Die Hard (Eric Burdon)
On The Horizon (Eric Burdon)
Once Upon A Time (Eric Burdon)
Over The Border (Eric Burdon)
P.O. Box 500 (Eric Burdon)
Portrait Of A Soldier (Eric Burdon)
Power Company (Eric Burdon)
Rat Race (Eric Burdon)
Red Cross Store (Eric Burdon)
Ride On (Eric Burdon)
River Is Rising (Eric Burdon)
River Of Blood (Eric Burdon)
Roadhouse Blues (Eric Burdon)
Rock And Roll Shoes (Eric Burdon)
Rocky (Eric Burdon)
Roll On Kirk
Run For Your Life (Eric Burdon)
She Stole My Heart Away (Eric Burdon)
Sixteen Tons (Eric Burdon)
Slow Moving Train (Eric Burdon)
So Much Love (Eric Burdon)
Soul Of A Man (Eric Burdon)
Spill The Wine
Stop What You're Doing (Eric Burdon)
Streetwalker (Eric Burdon)
Sweet Blood Call (Eric Burdon)
Take It Easy (Eric Burdon)
Tango (Eric Burdon)
The Dream (Eric Burdon)
The House Of The Rising Sun (Eric Burdon)
The Kid (Eric Burdon)
The Last Drive (Eric Burdon)
The Last Poet (Eric Burdon)
The Night (Eric Burdon)
The Road (Eric Burdon)
The Royal Canal (Eric Burdon)
The Rubbing Out Of Long Hair (Eric Burdon)
The Secret (Eric Burdon)
The Vision Of Rassan
Third Stone From The Sun/The Story Of Life (Eric Burdon)
Tobacco Road
Tobacco Road (Eric Burdon)
Tomb Of The Unknown Singer (Eric Burdon)
Too Late (Eric Burdon)
Tryin' To Get You (Eric Burdon)
Wait (Eric Burdon)
Wall Of Silence (Eric Burdon)
Water (Eric Burdon)
We Gotta Get Out Of This Place (Eric Burdon)
When We Were A Gang (Eric Burdon)
White Houses (Eric Burdon)
Who Gives A F--k (Eric Burdon)
Wicked Man (Eric Burdon)
Woman Of The Rings (Eric Burdon)
Woman's Touch (Eric Burdon)
Yes Indeed, Yeah (Eric Burdon)
You Can't Kill My Spirit (Eric Burdon)
You Got Me Floating (Eric Burdon)
Young Girls (Eric Burdon)
You're No Stranger
ALBEN VON ERIC BURDON & WAR
30 Años De Música Rock - Salvat (Eric Burdon)
At His Best (Eric Burdon)
Athens Traffic Live (Eric Burdon)
Best Of (Eric Burdon)
Best Of Eric Burdon & War
Comeback (Eric Burdon)
Darkness Darkness (Eric Burdon)
Devil's Daughter (Eric Burdon)
Don't Let Me Be Misunderstood - The Very Best Of (Eric Burdon)
Eric Burdon (Eric Burdon)
Eric Burdon [1974] (Eric Burdon)
Eric Burdon Band (Eric Burdon)
Eric Burdon Declares War
Golden Greats (Eric Burdon)
Greatest (Eric Burdon)
Greatest Hits (Eric Burdon)
Greatest Hits [1989] (Eric Burdon)
Historia De La Musica Rock 14 (Eric Burdon)
House Of The Rising Sun (Eric Burdon)
I Used To Be An Animal (Eric Burdon)
In Concert - Recorded Live 1974 (Eric Burdon)
In Gold (Eric Burdon)
Last Drive (Eric Burdon)
Live 17th October 1974 (Eric Burdon)
Live At The Roxy (Eric Burdon)
Live in Seattle 2002 (Eric Burdon)
Lost Within The Halls Of Fame (Eric Burdon)
Love Is All Around
Mad Man (Eric Burdon)
Mirage (Eric Burdon)
My Secret Life (Eric Burdon)
Nightwinds Dying (Eric Burdon)
Pop Heroes (Eric Burdon)
Power Company (Eric Burdon)
Rare Masters (Eric Burdon)
Rock Sensation (Eric Burdon)
Soul Of A Man (Eric Burdon)
Starportrait (Eric Burdon)
Startrack Vol. 3 (Eric Burdon)
Survivor (Eric Burdon)
That's Live (Eric Burdon)
The Best Of Eric Burdon (Eric Burdon)
The Hits (Eric Burdon)
The Magic Collection (Eric Burdon)
The Masters (Eric Burdon)
The Story Of Eric Burdon (Eric Burdon)
'Til Your River Runs Dry (Eric Burdon)
Tobacco Road
Wall Of Silence (Eric Burdon)
Wild & Wicked (Eric Burdon)
DVDS VON ERIC BURDON & WAR
The Animals And Beyond (Eric Burdon)
The Lost Broadcasts (Eric Burdon)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 6 (Reviews: 2)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
******
Gute Rocksänger gibt es viele, aber einer wie Eric Burdon ist einzigartig. Allenfalls der grandiose Joe Cocker kann es mit ihm aufnehmen. Und wenn man Eric Burdon heute live auf der Bühne sieht, mag man gar nicht glauben, daß er mittlerweile schon 65 Jahre alt ist. Seine Persönlichkeit und seine Stimme strahlt eine Magie aus, die man mit Worten eigentlich nicht beschreiben kann. Begonnen hatte er seine einzigartige Karriere, die allerdings mehr Tiefen als Höhen (und diese Höhen sind ziemlich beeindruckend) verzeichnet, 1962, als er mit Alan Price, Hilton Valentine, Chas Chandler und John Steel in seiner Heimatstadt Newcastle The Animals gründete. Wie so viele andere englische Bands jener Zeit, u.a. auch die Beatles oder Rolling Stones, spielten die Animals den Rhythm And Blues ihrer farbigen amerikanischen Idole nach und entwickelten schnell ihren eigenen Stil. Als 1963 die Beatles den großen Durchbruch schafften und die Beatwelle ins Rollen brachten, war die Zeit auch reif für die Animals. Was bei den Beatles locker und fröhlich und bei den Rolling Stones in jenen Tagen eher gequält klang, hörte sich dank der kraftvollen Stimme bei den Animals ziemlich authentisch an. 1964 gelang der Gruppe mit ihrer Interpretation des amerikanischen Klassikers „The House Of The Rising Sun“ der ganz große Durchbruch. Es gibt unendlich viele Versionen von „The House Of The Rising Sun“ (u.a. von Joan Baez oder die explosive Hardrockversion von Frjid Pink), aber keine davon erreicht die Intensivität die der Animals. Hilton Valentines Gitarrenläufe, Alan Prices markantes Orgelspiel und der Gesang von Eric machen diese Version ziemlich einzigartig. In den nächsten beiden Jahren gelang der Gruppe Hit auf Hit (u.a. „I’m Crying“, „Boom Boom“, „Don’t Let Me Be Misunderstood“, „We’ve Gotta Get Out Of My Place“ und „Don’t Bring Me Down“) und verschaffte der Gruppe vor allem in den USA eine enorme Popularität. 1966 wollte sich Eric selbständig machen, verwarf aber diesen Plan und formierte mit John Weider, Danny McCulloch und Vic Briggs eine neue Formation der Animals, die sich Eric Burdon & The Animals nannte. Die Alben „Wind Of Change“ (1967), „The Twain Shall Meet“ (1968), „Every One Of Us“ (1968) und „Love Is“ (1969) gehören zum besten, was in der zweiten Hälfte der 60er Jahre an Rockmusik gab. Ob leichte Singlehits wie „Good Times“, „When I Was Young“ und „San Francisco Nights“, drogengeschwängerte Stücke wie „Ring Of Fire“, „River Deep – Mountain High“ und „Sky Pilot“ oder seitenlange Epen wie „Gemini“ oder „New York 1963–America 1968“ – jedes dieser Stücke ist einzigartig und wahrlich meisterhaft. All diese Stücke plus „Don’t Bring me Down“, „See See Rider“, „St. James Infimary“, „I’m An Animal“, „We Love You Lil“, „Winds Of Change“, „The Immigrant Lad“, „All Is One“, „Year Of The Guru“ und „Monterey“ sind auf dem 1977 erschienenen Doppelalbum „The Story Of Eric Burdon“ versammelt. Neben der überragenden Musik auf den vier LP-Seiten bietet das Album im Innencover eine sehr gute Biographie über Eric Burdon. „The Story Of Eric Burdon“ gibt es seit einigen Jahren auch auf CD. Ein Best-Of Album, das in keiner guten Sammlung fehlen darf.
******
Top-Collection!
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.09 seconds