LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche Record World Charts
Lied Suche / Musikvideo
Geschichte der Single Charts Deutsch...
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
RnB- / Hip-Hop-Song gesucht
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
432 Besucher und 39 Member online
Members: .:Quadran:., actrostom0, annieke, Cheetah, Corner, Da G-String, Diplomand, duinhaas, elews, emalovic, felice10, funky_duke, hanske, HeNK!, Hijinx, kirstenaudrey, laliw, lcoenen, LouiseC, LVP, mhuegli, MichaelSK, music-for-all, poriau, Redhawk1, Reto, Rewer, rhayader, RHL, Rootje, sandra-elora, sanne33, sbmqi90, ShadowViolin, Steffen Hung, Tomas20001, ultratop, Voyager2, Warthog

HOMEFORUMKONTAKT

DISTURBED - THE SOUND OF SILENCE (SONG)


CD-Maxi
Reprise 093624918240



12" Picture Maxi
Reprise 5439196443 (eu)



Digital
Team Coco 1151870937


TRACKS
15.04.2016
12" Picture Maxi Reprise 5439196443 (Warner) [eu] / EAN 0054391964434
1. The Sound Of Silence (Album Version)
4:08
2. The Sound Of Silence (Instrumental)
4:10
   
08.07.2016
CD-Maxi Reprise 093624918240 (Warner) / EAN 0093624918240
1. The Sound Of Silence
4:08
2. Stricken
4:05
3. The Night
4:46
4. Darkness
3:54
   
09.09.2016
Digital Team Coco 1151870937
1. The Sound Of Silence (Live on Conan)
4:13
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:08Immortalized [Deluxe Edition Digipak]Reprise
9362-49262-6
Album
CD
21.08.2015
4:08ImmortalizedReprise
550136-2
Album
CD
21.08.2015
4:08ImmortalizedReprise
9362492633
Album
LP
21.08.2015
Album Version4:08The Sound Of SilenceReprise
5439196443
Single
12" Picture Maxi
15.04.2016
Instrumental4:10The Sound Of SilenceReprise
5439196443
Single
12" Picture Maxi
15.04.2016
4:08The Sound Of SilenceReprise
093624918240
Single
CD-Maxi
08.07.2016
Live on Conan4:13The Sound Of SilenceTeam Coco
1151870937
Single
Digital
09.09.2016
4:06Ö3 Greatest Hits 74 [Libro Edition]Universal
537 264 8
Compilation
CD
09.09.2016
4:10Acoustic Hour Vol 2 - We Are IndependentBallhaus
5054197-2659-2-1
Compilation
CD
09.09.2016
4:09Megahits 2016 - Die DritteWarner
5054197-2660-2-7
Compilation
CD
16.09.2016
4:09KuschelRock 30Sony
88985 31348 2
Compilation
CD
23.09.2016
4:08Bravo Hits 95Sony
88985 361072 (3)
Compilation
CD
07.10.2016
4:07Super Hits 2016Sony
88985307422
Compilation
CD
11.11.2016
4:08Bravo - The Hits 2016Polystar
060075374223 (5)
Compilation
CD
11.11.2016
Live4:19Live At Red RocksReprise
9362-49155-1
Album
CD
18.11.2016
4:09#Hits 2016 - Die Hits des JahresWarner
5054197-4993-2-6
Compilation
CD
09.12.2016
MUSIC DIRECTORY
DisturbedDisturbed: Discographie / Fan werden
SONGS VON DISTURBED
3
A Welcome Burden
Another Way To Die
Asylum
Avarice
Awaken
Believe
Bound
Breathe
Conflict
Criminal
Crucified
Darkness
Decadence
Deceiver
Dehumanized
Deify
Devour
Divide
Down With The Sickness
Droppin Plates
Enough
Façade
Fear
Fire It Up
Forgiven
God Of The Mind
Guarded
Haunted
Hell
I'm Alive
Immortalized
Indestructible
Innocence
Inside The Fire
Intoxication
Ishfwilf
Just Stop
Land Of Confusion
Leave It Alone
Legion Of Monsters
Liberate
Living After Midnight
Meaning Of Life
Midlife Crisis
Mine
Mistress
Monster
My Child
Never Again
Never Wrong
Numb
Old Friend
Open Your Eyes
Overburdened
Pain Redefined
Parasite
Perfect Insanity
Prayer
Remember
Remnants
Rise
Run
Sacred Lie
Sacrifice
Save Our Last Goodbye
Serpentine
Shout 2000
Sickened
Sons Of Plunder
Stricken
Stupify
Ten Thousand Fists
The Animal
The Brave And The Bold
The Curse
The Eye Of The Storm
The Game
The Infection
The Light
The Night
The Sound Of Silence
The Sound Of Silence (Live On Conan)
The Vengeful One
This Moment
Torn
Two Worlds
Tyrant
Violence Fetish
Voices
Want
Warrior
What Are You Waiting For
Who
Who Taught You How To Hate
You're Mine
ALBEN VON DISTURBED
Asylum
Believe
Disturbed
Immortalized
Indestructible
Live At Red Rocks
Music As A Weapon II
Ten Thousand Fists
The Lost Children
The Lowdown
The Sickness
DVDS VON DISTURBED
M.O.L. (Meaning Of Life)
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.12 (Reviews: 73)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Zumindest kein Metal-Schrott wie sonst ... klingt ja so bekannt ... ach wieder Weihnachten!
*****
Eigentlich eine gute Version, das Geschreie gegen Ende hin machts aber etwas kaputt... -4*

edit: Rauf auf eine gute 5*, vielleicht folgt dann bald auch die Höchstnote. Das Geshreie gegen Ende hin gefällt mir nun auch. Der Überraschungshit 2016 - schön, können Rock-Bands noch Chartserfolge mit Songs erzielen.
Zuletzt editiert: 28.04.2016 07:57
***
eine nicht für notwendig befundene Version des Simon & Garfunkel-Klassikers – dieses Stück habe ich in meinem Leben schon zu genüge gehört, 2.75…
*****
sehr schöne Version!
*****
Fängt sehr verhalten an. Aber dann wird es richtig gut. Mir gefällt das gut.
****
I like it now but it's still so strange to see it do so well in the current music scene when this sort of music would be expected to get shit on by almost everyone these days.
Zuletzt editiert: 30.03.2016 08:09
***
The existence of this is so weird but I'm pleased it wasn't screamy although something about it (the voice I think) still doesn't feel quite right. Much better than expected though.
**
Don't be fooled; this is not the Disturbed we all know and occasionally enjoy. This goes for the "stripped back" style, meanwhile his vocals are absolute crud and other than that it's rather soppy. Glad to see someone different chart but urgh not with something so unpleasant. 2.25
****
A very surprising rendition from Disturbed.
**
schwach
*****
Mein erster Song, den ich von der Truppe kenne, wobei es ja ein Cover ist. Finde ich noch gut gelungen, kommt nicht ganz ans Original ran, aber wird der Komposition doch gerecht. Gute 5.
**
Sorry but this is so blah I can't enjoy this at all. I still have no idea why this is a hit.
Zuletzt editiert: 16.04.2016 06:39
****
Schwanke noch, ob diese Coverversion unbedingt notwendig war.
Ist auf keinen Fall schlecht, aber auch nicht so, dass ich begeistert bin. Knapp 4*.
**
First things first, this just sounds like something Creed would release, so this is pretty much a no straight off the bat.

I suppose the musical arrangement is fine at times, but that's just an awful sounding voice (which was the main trigger for the Creed comparison), and because I can just listen to this original, I really have no use for this.
*****
Naja, die Frage, ob es dieses Covers bedurft hätte, kann man meines Erachtens mit ziemlicher Bestimmtheit negieren. Andererseits vermag ich es in diesem Fall auch nicht wirklich zu kritisieren, denn eine eigene Note bringen Disturbed hier definitiv hinein und die Nummer steigert sich nach einem mir etwas zu tranigen Anfang hintenraus auch ganz gut. Geht schon in Ordnung.

Edit: Ein Grower in meinen Ohren, höre ich mittlerweile richtig gerne. Und doch, mittlerweile finde ich auch, dass dieses Cover eine echte Bereicherung für die Musikwelt ist. Rauf von 4 auf 5.
Zuletzt editiert: 08.10.2016 13:57
***
It's nice enough but largely because the original is so fantastic. Seems very unnatural but I guess it's a nice change... Kinda. I much prefer Inside The Fire though and I'm glad that that was still 'bigger' in New Zealand.
Zuletzt editiert: 07.02.2017 09:24
******
eine klare 6
***
Wenn das nicht stark ist, weiß ich auch nicht...

Nervt mittlerweile ziemlich - dann doch lieber das Original...
Zuletzt editiert: 18.07.2016 14:48
*****
Sehr stark gesungen, leider wurde das Original von den Radiostationen ziemlich totgespielt. Mit viel goodwill eine 5.
******
Ich höre kein Radio und bekam den Tipp von meiner Musikzeitschrift Classic Rock.
Bin begeistert.
***
Man möchte ihnen zurufen, "si tacuisses, philosophus mansisses" :-)
*****
Vollkommen gelungenes Cover, sehr talentierter Sänger.
*****
wenn er die stimme hebt wirds klasse!
*****
Ich kenne sie ja schon seit ihrem 2000er "Shout" Cover. Schön, dass im heutigen belanglosen Musikzeitalter auch noch ein Klassiker in die Charts schafft.

Auf jeden Fall einer der definitiven Hits des Jahres.
Zuletzt editiert: 23.09.2016 14:05
*****
wer simon & garfuncle UND disturbed mag, mag auch diesen track.
für disturbed-verhältnisse sehr ruhig, für s&g-verhältnisse doch eher kraftvoll vorgertragen. schon nicht ganz so "silence" wie der titel versprechen mag ;-)
*****
...ein gefühlvoll interpretiertes Cover dieses sehr, sehr schönen Songs - wunderbar gesungen von David Draiman, auch mit teilweise sehr rauem, schreiendem Gesang von ihm, klasse anzuhören -...
***
Durchschnittliche Cover Version des Simon & Garfunkel-Klassikers. Aber auch nicht mehr.
**
Weil`s eigentlich ganz gut gesungen ist, gibt`s von mir einen zweiten Stern. Aber dieses Lied gehört Simon & Garfunkel.
******
Sehr geil, äusserst gelungen. Viel Pathos und Herz, nicht so lahm wie S&G
*****
Die Frage, ob es ein Cover denn überhaupt gebraucht hätte, erübrigt sich, wenn das Resultat nun mal einfach schön geworden ist. Überraschende, aber meinerseits Wohlgefallen findende Nummer 1 in Österreich.
**
Was macht man, wenn man keine eigenen guten Songs hat? Man covert einen Klassiker. *gähn*
2 Sterne, weil man das Original nicht komplett verhunzt hat, was heutzutage ja auch schon eine Leistung ist.
******
Wunderbarers Cover! Finde ich sogar besser als das Original!
Zuletzt editiert: 28.01.2017 15:29
****
Naja, mit der Zeit gefällts mir schon besser
Zuletzt editiert: 29.09.2016 19:40
***
Das Intro ist schön ruhig und die 1. Strophe ebenfalls und der !. Refrain ist schon ein bisschen lauter und kräftiger aber der Schluss wird mehr geschrien als gesungen. Wenigstens der Text kann den letzten Rest noch retten der zu retten ist, denn er ist halbwegs sinnvoll und sollte eine Botschaft übermitteln, doch das Problem ist, dass die Botschaft in dieser Auffassung nicht ankommen wird.
Es ist kein Heavy Metall Schrott das stimmt aber dieses Cover würde ich als Pop-Song-Liebhaber nicht kaufen sondern lieber das das Original.
und den 1. Platz der Austria Top 40 hat es definitive nicht verdient, eher den 35 wenn überhaupt.

17.06.2016
Zuletzt editiert: 17.06.2016 21:38
*****
doch...das ist eine starke leistung.
sehr anständiges cover.
**
verstehe echt nicht, wieso das Lied seit Wochen bei uns in Ö auf Platz #1 ist! So toll ist es jetzt auch wieder nicht...
*****
Starker Song von Disturbed.
Freut mich riesig, dass der Song auf Platz 1 in Österreich steht und auch in Deutschland nun auf dem Vormarsch ist.
Wie ich finde eine große Überraschung, da solche Bands in den letzten Jahren in den Singlecharts quasi gar nicht mehr stattfinden.
*****
Fast so schön wie das Original
****
leicht dramatische Interpretation. Das Original ist ok, genauso wie die vorliegende Version. 4+
***

Der hat ja eine gute tiefe Stimme, aber musste das echt sein diesen tollen Klassiker nach zu singen....oje oje.
****
gut
***
Das musste echt nicht sein..
*****
Der letzte etwas zu tiefe Part verhindert die 6*, sonst eine wirklich toll gelungene Interpretation des Klassikers.
***
Äußerst durchschnittliche, schwach gesungene Coverversion einer fast magischen Vorlage.
*****
...starkes Cover...
***
Zuviel Pathos, die Stimme zu dunkel und strange, die gesamte Produktion wie so oft beim Metal zu kalt und steril.

Einen guten Ansatz zu Beginn, nicht mehr erkenne ich hier.
*****
echt stark gecovert
*
sehr bezeichnend für die aktuelle Musikszene, dass man solche Klassiker verwursten muss. Und die dann auch noch hoch platziert werden....
***
Unnötig...und das klingt so theatralisch und ziemlich kitchig (vor allem die Vocals)
***
Very boring with those overdone vocals
***
das muss nicht sein
******
Sehr schön.

+1*
Zuletzt editiert: 20.11.2016 14:53
*****
Ein absolut gelungenes Cover des Klassikers von Simon & Garfunkel!
****
...gut...
***
Mässiges Cover, erinnert mich irgendwie bisschen auch an das "Mad World" Cover von Andrew/Jules! Am Anfang klingts noch ganz ok, aber das Geschreie gegen Ende ist schier unerträglich!
*****
Das Original von S&G war damals eine meiner ersten LP's!
4-5 aufgerundet
*****
aussergewöhnliche Version, hat seine eigene Note, mir gefällts
*
I didn't mind this at first but I'm baffled as to how because it truly is woeful. I've become more familiar with the lovely original by Simon & Garfunkel since this became a hit and this cover does no justice at all. In 2016 we really didn't need a hit that has someone competing with Hinder and Theory Of A Deadman for astronomically awful post-grunge vocals. Those vocals are atrocious. The track is dreadfully dull aside from that too. But this really could've been somewhat redeemable if it weren't for those vocals. Gosh they infuriate me. Without a doubt my least favourite hit of 2016, what did we do to deserve this?
******
Grossartig!!!!!
******
Really surprised by the pummeling this has copped by reviewers here and also by critics in general.
Ok don't just jump on a bandwagon just for kicks but just for once some of you critics need to pull your heads out of your ass and appreciate something for what it is, without putting a label on it.

I wouldn't say I was the biggest Disturbed fan but I had a generally knowledgeable insight to their back catalog and from the moment I heard this it was something special to me. Also worth noting I wasn't the biggest fan of the original either.
People that do know me, know that i'm a lover of rock and a sucker for a ballad at the best of times so it would be no surprise to them that I would've eventually raved about this.
I just get the most satisfaction that this has become this chart phenomenon that can't be killed, heck it's no 'Uptown Junk' but at least it's having it's fair share of sunshine.

Take nothing away from David Draiman's vocal delivery on this track because after seeing them live just this last week and hearing him nail this in concert basically reassured me the man can sing and in my humble opinion has one of the strongest voices in rock today!

Pure mastery from Disturbed \m/\m/
***
weniger
*****
Hammer Cover + hammer Stimme!
****
Gut.
******
Find ich richtig gut. Das nenn ich mal ein gelungenes Cover, das aus einer Vorlage ein völlig eigenständiges Stück macht. Besonders gefällt mir der Kontrast zwischen Text und Gesang am Ende, wenn die whispered sounds of silence so brachial herausgeschrien werden.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 3.14 seconds