LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Bester DSDS Kandidat aller Staffeln
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Suche das Lied zu der tollen Melodie
Suche Lied (Filmmusik)
Suche 2 Namen von Dancfloorkünstlern...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
427 Besucher und 9 Member online
Members: BeansterBarnes, BitchAloud, De Tsjap, gino40300, kirstenaudrey, SFL, thewitness, Trekker, Werner

HOMEFORUMKONTAKT

DEPECHE MODE - BARREL OF A GUN (SONG)


CD-Maxi
Mute INT 829.104 / Bong 25 (de)



CD-Single
Mute 391.1025.24


TRACKS
03.02.1997
CD-Single Mute 391.1025.24 (PIAS) / EAN 5413356855227
1997
7" Single Reprise 7-17409 (Warner) / EAN 0054391740977
1. Barrel Of A Gun
5:30
2. Painkiller (Original Mix)
7:28
   
03.02.1997
CD-Maxi Mute INT 829.104 / Bong 25 (EMI) [de] / EAN 0724388365628
1. Barrel Of A Gun
3:29
2. Painkiller
7:28
3. Barrel Of A Gun (Underworld Soft Mix)
6:27
4. Barrel Of A Gun (One Inch Punch Mix)
3:25
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
5:30Barrel Of A GunMute
391.1025.24
Single
CD-Single
03.02.1997
3:29Barrel Of A GunMute
INT 829.104 / Bong 25
Single
CD-Maxi
03.02.1997
Underworld Soft Mix6:27Barrel Of A GunMute
INT 829.104 / Bong 25
Single
CD-Maxi
03.02.1997
One Inch Punch Mix3:25Barrel Of A GunMute
INT 829.104 / Bong 25
Single
CD-Maxi
03.02.1997
5:29Bravo Hits 16EMI
8561762
Compilation
CD
12.03.1997
5:35UltraMute
CDSTUMM 148
Album
CD
14.04.1997
5:31Indie 2000 Volume 1Columbia
488737.2
Compilation
CD
06.10.1997
Radio Version5:18Best Of 97EastWest
9548 35844-2
Compilation
CD
14.11.1997
5:29Bravo - The Hits 97EMI
8 23984 2
Compilation
CD
12.1997
5:23Hit Machine Volume 16Columbia
487466-2
Compilation
CD
1997
5:28Keinijg 3EVA / Virgin
8441262
Compilation
CD
1997
5:27The Singles 86>98Mute
391.2005.023 / CDMUTEL5
Album
CD
28.09.1998
5:27The Singles 81>98Mute
LCDMUTEL5
Album
CD
31.08.2001
Underworld Hard Mix9:36Remixes 81-04 [Limited Edition Box]Mute
XLCDMUTEL8
Album
CD
22.10.2004
Underworld Hard Mix9:36Remixes 81-04Mute
0724387447424
Album
CD
22.10.2004
Underworld Hard Mix9:36Remixes 81-04Mute
LCDMUTEL 8
Album
CD
25.10.2004
Underworld Hard Mix9:36Remixes 81-04Mute
MUTEL8 / 8744741
Album
LP
13.12.2004
5:23Top Of The Pops: Year By Year Collection 1964 - 2006EMI Gold
2280872
Compilation
CD
07.07.2008
5:36Ultra [CD+DVD Collectors Edition]Mute
DMCDX9
Album
CD
27.03.2009
United Mix6:36Remixes 2: 81-11 [Limited Edition Box]Mute
xlcdmute18 / 0966362
Album
CD
03.06.2011
MUSIC DIRECTORY
Depeche ModeDepeche Mode: Discographie / Fan werden
Fan Seite
Offizielle Seite
SONGS VON DEPECHE MODE
(Set Me Free) Remotivate Me
A Pain That I'm Used To
A Photograph Of You
A Question Of Lust
A Question Of Time
Agent Orange
All That's Mine
Alone
Always
And Then...
Angel
Any Second Now
Are People People?
Barrel Of A Gun
Behind The Wheel
Behind The Wheel (Prydz Mix)
Behind The Wheel 2011
Better Days
Big Muff
Black Celebration
Black Day
Blasphemous Rumours
Blue Dress
Boys Say Go!
Breathe
Breathing In Fumes
Broken
But Not Tonight
Christmas Island
Clean
Comatose
Come Back
Condemnation
Corrupt
Cover Me
Damaged People
Dangerous
Death's Door
Dirt
Dream On
Dreaming Of Me
Dressed In Black
Easy Tiger
Enjoy The Silence
Enjoy The Silence 04
Esque
Eternal
Everything Counts
Everything Counts (Live)
Excerpt From: My Secret Garden
Fail
Flexible
Fly On The Windscreen
Fools
Fpmip
Fragile Tension
Free
Freelove
Freestate
Get Right With Me
Get The Balance Right!
Ghost
Going Backwards
Goodbye
Goodnight Lovers
Halo
Happens All The Time
Happiest Girl
Headstar
Heaven
Here Is The House
Higher Love
Hole To Feed
Home
I Am You
I Feel Loved
I Feel You
I Sometimes Wish I Was Dead
I Want It All
I Want You Now
Ice Machine
If You Want
In Chains
In Sympathy
In Your Memory
In Your Room
Insight
Introspectre
It Doesn't Matter
It Doesn't Matter Two
It's Called A Heart
It's No Good
Jazz Thieves
Jezebel
John The Revelator
Judas
Just Can't Get Enough
Just Can't Get Enough (Live)
Kaleid
Leave In Silence
Lie To Me
Light
Lilian
Little 15
Little Soul
Long Time Lie
Love In Itself
Lovetheme
Macro
Martyr
Master And Servant
Memphisto
Mercy In You
Miles Away / The Truth Is
Monument
More Than A Party
My Joy
My Little Universe
My Secret Garden
Never Let Me Down Again
Never Turn Your Back On Mother Earth
New Dress
New Life
Newborn
No More (This Is The Last Time)
Nodisco
Nothing
Nothing To Fear
Nothing's Impossible
Now, This Is Fun
Oberkorn (It's A Small Town)
Oh Well
One Caress
Only When I Lose Myself
Painkiller
Peace
People Are People
Perfect
Personal Jesus
Personal Jesus 2011
Photographic
Pimpf
Pipeline
Pleasure, Little Treasure
Poison Heart
Policy Of Truth
Poorman
Precious
Puppets
Reason Man
Route 66
Rush
Sacred
Satellite
Scum
Sea Of Sin
Secret To The End
See You
Shake The Disease
Shame
Shine
Should Be Higher
Shouldn't Have Done That
Shout!
Sibeling
Singles 19-24
Singles 25-30
Singles 31-36
Singles Box 6 (31 - 36)
Sister Of Night
Slow
Slowblow
So Cruel
So Much Love
Soft Touch / Raw Nerve
Somebody
Something To Do
Sometimes
Sonata No. 14 in C# M (Moonlight Sonata)
Soothe My Soul
Spacewalker
Stjarna
Stories Of Old
Strangelove
Stripped
Suffer Well
Surrender
Sweetest Perfection
Television Set
The Bottom Line
The Child Inside
The Darkest Star
The Dead Of Night
The Great Outdoors!
The Landscape Is Changing
The Love Thieves
The Meaning Of Love
The Sinner In Me
The Sun & The Rainfall
The Sun And The Moon And The Stars
The Sweetest Condition
The Things You Said
The Worst Crime
To Have And To Hold
Told You So
Tora! Tora! Tora!
Two Minute Warning
Useless
Uselink
Waiting For The Night
Walking In My Shoes
Welcome To My World
What's Your Name?
When The Body Speaks
Where's The Revolution
Work Hard
World Full Of Nothing
World In My Eyes
Wrong
You Move
Zenstation
ALBEN VON DEPECHE MODE
101 - Live
2CD Originals: Black Celebration / Music For The Masses
2CD Originals: Playing The Angel / Exciter
A Broken Frame
Black Celebration
Black Celebration / Songs Of Faith And Devotion
Construction Time Again
Delta Machine
DM BX1
DM BX3
Exciter
Live In Berlin - Soundtrack
Love In Itself ∙ 2 ∙ 3 And Live Tracks
Music For The Masses
Playing The Angel
Remixes 2: 81-11
Remixes 81-04
Shame
Some Great Reward
Songs Of Faith And Devotion
Songs Of Faith And Devotion Live
Sounds Of The Universe
Speak & Spell
Spirit
The Best Of - Volume 1
The Document
The Singles 81>85
The Singles 81>98
The Singles 86>98
Tour Of The Universe: Barcelona 20/21.11.09
Ultra
Violator
DVDS VON DEPECHE MODE
101
Devotional
One Night In Paris
The Best Of Videos Volume 1
The Videos 86>98
The Videos 86>98+
Tour Of The Universe: Barcelona 20/21.11.09
Touring The Angel - Live In Milan
Video Singles Collection
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.2 (Reviews: 111)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
der Song hat was
**
gefällt mir gar nicht
*****
...sehr gut...
*****
sehr gut!
Zuletzt editiert: 08.02.2005 16:36
**
Der monotone Sound des Lieds geht mit der Zeit arg auf den Wecker; gefällt mir nicht!
***
Nein........ nichts für mich es wirt swach..... Tipparade in NL in Februar 1997.
***
hätte mir mehr erhofft...
******
Düsterer Song, bedrohliche Atmosphäre, quälender Sound - und dennoch ein genialer Song, der das DM-Comeback nach vier Jahren Pause markierte. Aus dem grandiosen Album "Ultra".
***
Mit den neuen, von den Kritikern so geliebten Depeche Mode konnte ich noch nie was anfangen. Hier fehlt es einfach an der knackigen Melodie, für mich einer ihrer schwächeren Songs und ganz sicher keine 4.
**
ganz schlecht wie immer, diese band ist schrecklich
*
nööö

Zuletzt editiert: 18.01.2005 23:47
******
Super aggressives Teil. War damals doch sehr überrascht von dieser doch sehr alternativ klingenden Vorab-Single von "Ultra".
****
okay
**
...grässlich...
**
weniger
*****
Eine gute Comeback-Single von Depeche Mode aus dem Jahr 1997! Die düstere Melodie passt gut zum ganzen Song.
*
*rülps* ... 'schuldigung.
*****
Comeback???Die waren niemals richtig weg!! Sicherlich schwere Kost dieser Song...aber lohnenswert!
***
ok
***
DITO
*****
Schön duster und kraftvoll. Mag ich!
******
evergreen
*****
Wunderbar düsterer DM Song, tolle Instrumentierung, toller Text, tolle Melodie. Ich kann aber nicht sagen, was fehlt um die 6 zu verdienen.
****
hier nur ne 4. mag dieses Lied nicht besonders.....es fehlt halt irgendwie das gewisse etwas!
*****
Wusste schon vor dem Öffnen, dass dieser Song mit einem ungenügenden Schnitt aufwarten würde! Irgendjemand hat der Musikhörerschaft eingetrichtert, dass nur das DM-Liedgut der 80er gut sei! So ein Humbug! Ich finde dieses Stück sehr eindrücklich. In seiner düster-bedrohlichen Atmosphäre ist es bezeichnend für die Phase, in welcher DM damals steckten!
Zuletzt editiert: 14.07.2006 22:21
**
Da finde ich sogar 'Precious' noch besser... Braucht viel, dass ich DM eine 2 gebe, aber dieser Müll hat nicht mehr verdient!
***
Die am schlechtesten bewertete DM-Single auf hitparade.ch - mit Recht!

Nur die verzerrte Gitarre rettet die 3 bei diesem ärgerlichen Song.
**
oh je
*****
Der Depeche-Mode-Sound aus jener Phase ist nicht mehr so bekömmlich wie jener aus den Achtzigern. Auch die Vorab-Single aus "Ultra" stellt wieder wie dunklen Seiten der Musik in den Vordergrund, wie sie bereits auf "Songs Of Faith And Devotion" zu hören waren.
Zuletzt editiert: 09.04.2008 15:15
******
Für mich der beste Depeche Mode Song! Ganz klare 6 Punkte.
*****
gut
****
ok
****
diese phase hat mir ganz gut gefallen..
******
Das Intro zählt zu den besten Intros ever!
****
Muss man sich mehrmals anhören...
**
Hey Dave... besser du hast diesen öden Song gemacht, als dir die Nadel einmal zuviel reingedrückt!
******
geil!!
***
nervt mich einfach, muss nicht sein!
******
Guter Song,nicht so erfolgreich,spielt aber keine Rolle!
****
Ungewöhnlich, mutig, dark und desperate von der Instrumentierung. Die Charts waren sicher damals noch nicht bereit für so eine kuriose Mischung. Mir fehlt nicht für 6 sondern für 5 Sterne allerdings das gewisse Etwas.
****
Verrückt ... aber für mich nicht so schlimm wie hier dargestellt.
*****
Sehr gut!
**
Psychosound
**
mag ich gar nicht
******
anders, aber trotzdem oder genau deshalb dm! super toll!
******
Absolut geiler Track, typisch mid 90s!!!

Barrel of a Gun - das war für mich die Weiterführung des stilistischen Wegs, den Depeche mit Songs of Faith and Devotion einschlugen. Meine Erwartungen wurden somit 100%ig erfüllt, zusammen mit der B-Seite Painkiller sogar übertroffen.

Leider war das Album Ultra selbst dann in seiner Gesamtheit nicht ganz so kompromißlos.

Bewertung: 6+
Zuletzt editiert: 31.03.2008 14:22
******
Passt ! supervideo
******
:-)
****
gut.
**
fieser Horrortrip
*****
Nix fies - guter Track.........
******
Ein starker, etwas düsterer Song. Aber auch gut.
**
ganz schwach...Depeche Mode hatte viel Besseres...
*****
Die Review muss ich nun neu verfassen. Denn zu diesem sperrigen, kantigerem DM-Song müssen einfach mehr Worte als nur "gut", "schlecht" oder "okay" verfasst werden.

Als ich den Song zum ersten Male mir anhörte, dachte ich, wow, ui das ist aber ne schräge Sache. War aber auch gleichzeitig fasziniert davon. Er sticht sehr hervor bei den Synthies u. der Struktur der Melodie, die hier verwendet wurden.

Nach ner Eingewöhnung ist der Song ein richtiger Genuss. Verdient ***** meinerseits.
Zuletzt editiert: 02.09.2009 16:22
*****
Ungemütlicher und verstörender Depeche Mode-Song und einer meiner Favoriten dieser Gruppe.
****
Naja, wenn Gahan brüllen könnte, klingts schon fast wie Rammstein.
****
gut aber etwas überbewertet
****
das fand ich von denen echt nicht schlecht, sonst mag ich dm eigentlich gar nicht
***
3+
******
Recht stark
******
Was soll man da sagen? Dave Gahan steht von den Toten auf und Depeche Mode fahren ein Riesencomeback. Die Smashing Pumpkins kupferten meines Erachtens das komplette Intro bei "Ava Adore".
Zuletzt editiert: 11.10.2009 12:38
*****
sehr gut
*****
Dreckig, düster und bedrohlich....aber einfach auch
verdammt gut !!

5 - 6
**
Schlecht
*****
Awesome!
*****
Diese schlechten Bewertungen sind unverständlich. Ein tolles Lied.
*****
sehr gut gemachter "Stimmungs-Song".
******
Irgendwie voll geil!!!.
****
Cool song.
*****
Das Album beginnt mit der ersten Single des Albums, dem Industrial-Rock Song “Barrel Of A Gun”, den ich als stärkste Single seit “World In My Eyes” ansehe. Trotz der ähnlichen Schroffheit eines “Personal Jesus” oder “I Feel You” gefällt mir der Song auch wegen seiner Dunkelheit ausgesprochen gut. Im Grunde genommen gefällt mir jedes einzelne Element dieses Songs, seien es die Strophen, der Refrain, die Effektierung, der groovige Rhythmus inklusive Bass, das Arrangement, die Sounds, die – wenn auch kurze – Melodie, usw. Mich stört hier auch die Länge dieses Tracks überhaupt nicht – eine richtig starke Nummer!

84/100 = 5,04
**
...gar kein Genuss für die Ohren...
**
Ich mag die Jungs ja wirklich sehr gern, aber das hier: schlimm! Knappe 2!
****
Lag mir anfangs auch völlig quer in den Ohren. Eigenartiger, aber recht interessanter Sound, dazu düster wie so oft. Dennoch haben mir Depeche Mode in den 80ern besser gefallen. Satte 4*.
******
Super Sound!
******
Sehr starke Nummer, klare 6*.
****
... gut ...
***
Eine schlechte Zeit damals für DM - warum sie die dann auch gleich auf Platte bannen mußten - bleibt schleierhaft ...
*****
Klasse Nummer.
*****
Ich war damals entsetzt, was mit meiner Lieblingsband inzwischen passiert war. Aber nach mehrmaligem Hören entdeckte ich an dem Sound, dass sich die Band nach mehrmaligen Tiefschlägen wieder aufgerappelt hatte, und sich nicht mehr an den Mainstream vergangener Zeiten richtet. Depeche Mode ist immer noch top!
**
Nervig.
***
Ein etwas zähflüssiger Einstieg auf 'Ultra' - dieses Album hat Besseres zu bieten.
******
Das war das erste Lied, das ich von DM gehört habe und es gefällt mir heute noch.
*****
Ok, Ok, gehe in Revision gegen mich selbst. Ist schon reizvoll, dieser düstere Industrial-Electro-Slow Motion-Rock. Brauchte wieder ein paar Durchläufe und nun: Ah jetzt ja, eine Insel. Klasse.
Zuletzt editiert: 20.04.2013 16:51
******
War am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, aber zähl ich mittlerweile zu den besten
******
Wirkt ziemlich chaotisch und für DM eher ungewöhnlich, doch das hindert diesen Song nicht daran, voll und ganz zu überzeugen. 6-
***
1997 konnte Depeche Mode mit Barrel of Gun und It's No Good nach langer Zeit mal wieder zwei Tophits in den deutschen Charts platzieren. Mich konnte jedoch keiner der beiden Songs so richtig überzeugen. Barrel Of Gun ist zwar nicht schlecht, aber irgendwie schleppt sich der Song dann doch ohne besondere Melodie vor sich hin.
*****
5-

CDN: -
USA: #47, 1997
*
Das ist mal so richtig schlecht, Depeche Mode war in den 80ern einfach am besten
****
mmh leicht gewöhnungsbedürftig
**
Schrecklich
*
Alles andere als eine Glanzleistung, das vergessen wir mal ganz schnell wieder
*****
Ich weiss noch wie das Teil Anfang 1997 rauskam und alle von einem Flop sprachen.

Für viele war es das Ende von DEPECHE MODE anstatt des Comebacks.

Das video war auch sehr schockierend für mich damals. Was war bloss aus dem Depeche mode Typen geworden habe ich mich damals schon gefragt.
Doch irgendwie kam es dann doch anders.

Der Song stieg in vielen Ländern sehr hoch ein. Selbst in den USA Platz 47-
Doch nach wenigen Wochen verliess der Song sämtliche Charts.

Entgegen der Erwartungen wurde ULTRA ein Hit verkaufte sich 5 Millionen Mal weltweit und die nächste Single ITS NO GOOD wurde zu einem DM Klassiker
******
Seit Jahren schon, übt dieser alles andere als Radiotaugliche Song, eine schöne finstere Anziehungskraft auf mich aus.
Der Clip ist einfach genial.
Dave in der Wanne beim Seifenblasen pusten.
******
Was für ein Super Comeback Song nach dem Drogen Drama um Dave Gahan. Aber Totgesagte leben länger.
Der Song wieder mal ganz anders als erwartet.
Neben den Klassikern aus den 80ern mein Lieblingssong ever.
Sowas in der Art würde ich mir nochmal wünschen.

Zuletzt editiert: 29.02.2016 18:35
***

Der Song hat mir damals nicht gefallen und dies hat sich bis Heute nicht geändert.
Wieder so Depressiv! .....waren's die Drogen...wer weiss?
****
Ok, sicher nicht eienr ihrer besten, aber schlecht war diese Single auch wieder nicht! Vom Sound her hätte das noch gut auf's "Songs of F&D" Album gepasst da es wirklich etwas düster klingt!

Und trotz diesem sperrigen Sound war diese Single in vielen Ländern ein grosser Hit, in Spanien sogar für 5 Wochen eine #1 und in Schweden für 1 Woche #1! In Italien immerhin noch #4!
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.09 seconds