LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Deutsche Album #1-Titel
Lied Suche / Musikvideo
Musik-Bücher/Flohmarkt
No.1-Alben USA ab 1956 Cover-Galerie
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
885 Besucher und 33 Member online
Members: 392414, ahmetyal, bandito, Besnik, betmusic, boultje, DeejayDave, dooptyp, drogida007, Eadwig, ericaatje, fleet61, gherkin, Kamala, KickerKalle, mozanzibar, nightwishfan, nurejevas, otterobb, pede1, pwill, radio_o, Redhawk1, rhayader, ria.kl, Rootje, Rutgerloosss, Sebastiaanmember, Snoopy, timson007, Trekker, ultrat0p, Werner

HOMEFORUMKONTAKT

CHRISTOS MYLORDOS - SAN ANGELOS S'AGAPISA (SONG)


CD-Single "Promo"
CyBC - (cy)


TRACKS
2011
"Promo" - CD-Single CyBC - [cy]
1. San Angelos s'agapisa
2:59
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:01Eurovision Song Contest - Düsseldorf 2011CMC
0970562
Compilation
CD
15.04.2011
2:59San Angelos s'agapisa ["Promo"]CyBC
-
Single
CD-Single
2011
MUSIC DIRECTORY
Christos MylordosChristos Mylordos: Discographie / Fan werden
SONGS VON CHRISTOS MYLORDOS
San Angelos s'agapisa
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 3.14 (Reviews: 49)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Dieser Titel wird Zypern am ESC 2011 in Düsseldorf vertreten.

Endlich ist Zypern mal wieder mit einem streckenweise wehmütigen, streckenweise kraftvollen aber immer authentischen Titel vertreten
***
Am ESC 4*, sonst eher 3*.
Zuletzt editiert: 12.05.2011 22:52
*****
schöner atmosphärischer beitrag für zypern beim eurovision song contest 2011.
Zuletzt editiert: 15.05.2011 13:33
****
ruhiger Beginn, steigert sich aber in weiterer Folge. Guter Songaufbau, packend arrangiert, gelungener Beitrag - 4+ vorerst
****
Es gab Zeiten, in denen Zypern durchaus eine gute Rolle beim Grand Prix einnahm. Dazu gehören die letzten fünf Jahre jedoch nicht, denn nur im letzten Jahr sang man im Finale überhaupt mit, wo man dann auch gleich mit Platz 21 abgestraft wurde. In diesem Jahr versucht sich Christos Mylordos mit dem Titel "San aggelos S'Agapisa". Und gegen den Songtitel gibt es bestimmt auch etwas von Ratiopharm...

Gegen den Titel ist es gar nicht nötig, denn dieser ist durchaus herausstechend als authentischer kultureller Beitrag Zyperns, die sich offenbar einen Dreck um aktuelle popkulturelle Trends scheren. Ich würde mir durchaus wünschen, dass dieser Titel ins Finale einzieht, denn interessanter als etliche der 42 zuvor gehörten Titel ist er mit Sicherheit. Rein musikalisch sehe ich auch nichts, was dagegen spräche. Ein netter Abschluss eines Rundgangs, der mehr Schlechtes als Gutes zu bieten hatte.
**
Song droht erst eine typische Grand-Prix Schnulze zu werden, dann geht es in Richtung Hard-Rock. Das passt nicht zusammen.
****
Ganz annehmbar...
***
Der langsamer Teil am Anfang passt - danach wird das Ganze verwirrend und nur noch schwer erträglich.
***
Lieber Christos! Zieh dir für deinen Auftritt im Halbfinale bitte unbedingt Schuhe an! Es könnte Scherben auf der Bühne haben von deinem Vorgänger - Eric Saade...! ;-)
Und den Mann in deinem Video kannst du gleich auch mit nach D'dorf nehmen. So traurig und leidvoll kann nicht einmal ein Beagle dich anschauen! Hoffentlich kommt der mit nach Düsseldorf - als "Kulisse"! Und dann erst der schwermütige wenn auch leicht angealterte Song...! Ich schmelze! Könnte es sein, dass erstmals seit 2002 Zypern VOR Griechenland zu stehen kommt?
****
ist okay
***
3+
***
Mittelmäßig
*****
Dieser Song repräsentiert das Mittelmass
Nicht gut aber auch nicht schlecht, bleibt kaum hängen, ein klassischer *Nett für 3 Minuten* Song.

In der Startreihenfolge direkt vor Bulgarien, also wirds da ein 6-minütiges Mittelmass Loch geben.

Ich stehe immer noch zu meiner Meinung, der Typ kann singen aber mit dem Song? Naja andere mal vielleicht?

Direkt vor Bulgarien in der Startreihenfolge und selbe Wirkung nach dem Contest, inzwischen gefällt mir San Angelos S'agapisa ganz gut (in der englischen Übersetzung sehe ich mich teilweise wieder). Aber, die zweite Hälfte des Songs mit diesem komischen Pseudorock-Umhang, passt weder zum Songanfang noch zum Sänger, weshalb man damit auch nur 18. im zweiten Semifinale wurde.
Zuletzt editiert: 17.06.2011 13:56
***
lauwarmes Süppchen
******
mega schön ist zusammen mit Mazedonien, Finnland und Estland mein Fav.
Zuletzt editiert: 01.05.2011 21:07
***
akzeptabel aber ohne jegliche Siegchancen..
***
Interessanter Titel, um einiges besser als letztes Jahr.

3+*
***
In allen Belangen recht schwacher Beitrag aus Zypern, der Typ ist leider auch völlig langweilig. Da sehen wir sicher nicht im Finale wieder.
*
neden şarkının ortasında bir anda rock'a dönüyor ki şarkı?
***
...viel zu dramatisch...
****
"Ich liebte dich wie einen Engel" ... und wie tut man das?

Akzeptabel.
***
Nach dem starken schwedischen Discostampfer antreten zu müssen, macht ein weiterkommen nicht leichter. Guter Folk-Rock. Leider bellanglos.
**
Eine traumhafte Ferieninsel, aber - please my lordos - stop singing!
****
Schwermütiges Klagelied, bevor im Refrain unvermittelt schwere Gitarren aufspielen. Seltsam.

Auftritt gelungen, das passt trotzdem.
Zuletzt editiert: 12.05.2011 21:45
****
Eine türkisch-griechisch angehauchte Nummer mit Balladencharakter, aber auch Rockgitarren und Geigen. Melancholisch und vorallem eigensinnig. Find ich löblich und auch persönlich passabel. Grosszügige 3.5+
***
3+, einer der besseren Beiträge diese ESC's, zudem in Landessprache (und die ist nicht türkisch!) gesungen.
****
good!
***
Naja... Song ist nicht sooo umwerfend.
***
Nach Eric Saade die zyprische Folk-Boy-Band mit bolliger Hammerwerferin - eher wirr und Trash.
***
Mystik, Folklore - dazu eine Dame, wie etwas schwang (Kugel/Eimer, war für mich dermassen deplatziert) - aufgerundete 2.5...gescheitert im Halbfinale...
****
gefiel mir spontan ganz gut 4+
*
Damit kann ich gar nichts anfangen.
***
Gerade noch erträglich, aber immer noch besser als der ein oder andere schwache Beitrag, der den Finaleinzug geschafft hat (z.B. Jedward).

*Der Track heißt übrigens "San Aggelos s'agapisa".
Zuletzt editiert: 13.05.2011 20:23
***
gute 3*.
war schon ein sehr interessanter beitrag.
nett mitanzusehen.
der song ist lässt viel luft nach oben und nach unten

Zuletzt editiert: 13.05.2011 21:49
***
Ging so knapp.
***
Flasht mich kaum ...
***
2+. Hat so gar nix, was mir gefällt.
**
Ein spezielles Werk - ein an sich netter Ethno-Männerchor kombiniert mit einer schrill performenden Dame - das neben den tonalen Eigenheiten auch im visuellen Live-Auftritt für Irritation sorgte: Die Solistin in hammerwerferähnlicher Pose ein Wurfgeschoss schwingend; die Herren die Schwerkraftsgesetze ausser Kraft setzend auf der Bühne schwankend. Seltsam!
**
Eine sich in stilistischer Heterogenität verlierende Ethno-Ballade war die diesährige zyptriotische ESC-Delegation. Während mir der mit Lagerfeuercharme ausgestattete Werkauftakt nicht schlecht gefällt, bietet der Rest des Stücks nach 75 Sekunden und der Inbetriebnahme des Schlagzeugs nur lärmig-unmelodiösen Klangquark. Die solide 2 ist darob angebracht.
**
ESC 2011 - Cyprus

Quite bad and boring song
Zuletzt editiert: 11.06.2012 21:54
*
Skräplåt
****
greece balade
**
Sterbenslangweilig.
**
Zypern - langweilig wie fast immer (wenn nicht gerade Ivi Amadou um die Ecke kommt).
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds