LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Österreich Hitparade 1961-63
Singles Charts 2018
Portal für Charts und Statistiken
Der Musikmarkt Radio Favourites
Urheberrecht Deutsche Charts
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
822 Besucher und 20 Member online
Members: andreas4u, Besnik, cado007, cisvandebist, drogida007, Hannes, jamesklobb, klamar, Klausowitsch, lenggeleranto, Lilli 1, Metal90s, Mikele158, remember, Rootje, Skay, spatz-98, ultrat0p, vancouver, Voyager2

HOMEFORUMKONTAKT

BLIGG - BART ABER HERZLICH (ALBUM)


CD
Universal 06025 2751809 (ch)



Cover


Cover

TRACKS
22.10.2010
CD Universal 06025 2751809 (UMG) [ch] / EAN 0602527518091
1. Bligg feat. Samurai - Exklusiv Introview
3:51
2. Chef
3:16
3. Legändä & Heldä
3:39
4. Romeo & Julia
3:06
5. Bligg feat. Xavier Naidoo - Spiegel
4:06
6. Stadt / Land
4:07
7. Annie May
4:18
8. Manhattan
3:14
9. Bligg feat. Jessy Howe - I'd Kill For You
2:58
10. Fahr e mal
2:53
11. Rendezvous
3:39
12. S.O.S.
3:38
13. Okay
4:04
   
2010
CD Universal 278 739-9 / EAN 9783038123866
Extras:
Das Songbuch
   
08.07.2011
New Edition - CD Universal 060252778284 (UMG) [ch] / EAN 0602527782843
1. Bligg feat. Samurai - Exklusiv Introview
3:52
2. Chef
3:17
3. Legändä & Heldä
3:39
4. Romeo & Julia
3:07
5. Bligg feat. Xavier Naidoo - Spiegel
4:07
6. Stadt / Land
4:07
7. Annie May
4:18
8. Manhattan
3:14
9. Bligg feat. Jessy Howe - I'd Kill For You
2:58
10. Fahr e mal
2:54
11. Rendezvous
3:39
12. S.O.S.
3:38
13. Okay
4:06
14. Vergässlich
3:01
15. Schwarzi Witwe
3:07
Extras:
Manhattan (Video)
Manhatten Tanzanleitung von Jan Denli
   

MUSIC DIRECTORY
BliggBligg: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
Interview mit Bligg (2008)
Interview mit Bligg (2009/1)
Interview mit Bligg (2009/2)
SONGS VON BLIGG
0816 Intro
1 Tag
10 chlini Appenzeller
2 Wörter 1 Finger
A&R Spaltenstein
Abschiedsbrief
Alka Seltzer
Alles scho mal ghört (Bligg feat. Emel)
Analisier (Bligg'n'Lexx)
Angela
Angela (2006)
Annie May
Au poste (Stress feat. Kaspar E. Glättli III)
Back In The Days
Battle Rap Song
Bis zum letschtä Herzschlag (Bligg'n'Lexx feat. Nox)
Bligg Blizo
Bomdiggy
Bonx It Pon Me (Skarra Mucci & Ganglords feat. Bligg)
Bonx It Pon Me (The Ganglords feat. Bligg)
Börn Baby
Brandheiss (Bligg'n'Lexx)
Bye Bye
Calina
Cha me schicke
Champion Musigg
Chef
Chopfkino
Chumm mit
Ciao Bella
Dä da (Bligg'n'Lexx)
Dä schäbig Typ
Dani's Story
Danke schön
Das dörfsch nöd (Bligg feat. Gölä)
Das Lied
D'Chrüzig
Deet isch Tüür
D'Heimat
D'Idee.-
Dokter Dokter
Drachetöter
Du & ich (Bligg'n'Lexx)
Du & ich (Bligg'n'Lexx feat. Pete Penicka)
Du chönntsch
Du weisch wie's lauft (Bligg feat. Pete Penicka)
D'Wält ghört dir
Emcee Ding (Bligg'n'Lexx feat. Cutmando)
En einsame Wolf
Entertainer (Bligg feat. Ivy)
Est-ce que t'es ma girl (Bligg feat. Stress)
Exklusiv Introview (Bligg feat. Samurai)
F*ck Blocher (Stress feat. Greis et Bligg)
Fahr e mal
Firlefanz (Min beste Fründ und ich)
Flipped uus (Bligg feat. Aez 213)
Freestyle
Frei wie en Vogel
Für's Läbe
Für's Läbe (Bligg'n'Lexx feat. Pete Penicka)
Füür i dä Venä
Gang nöd
Geil (Bligg feat. Pete Penicka)
Ghetto (Bligg feat. Lesley)
Gib nöd uf (Bligg feat. Stephanie)
Grüezi Frau Müller
Hey DJ (Bligg feat. Lesley)
Hilf mir
Hoffnig & Muet (Bligg feat. Lesley)
Hollywood
Ich gseh dich
I'd Kill For You (Bligg feat. Jessy Howe)
Ikarus
Im freiä Fall
In Tüüfels Chuchi (Bligg feat. Zid)
Irgendwenn (Slädu feat. Bligg)
Issächüel (Bligg'n'Lexx)
Ja aber...
Jetzt oder nie
Jubiläum's Intro
Kei Ziit
Kein Grund (Bligg feat. Kool Savas)
King Size (Bligg feat. Kool Savas)
Klicke isch zrugg (Bligg'n'Lexx)
Lah sie redä
Lauf Junge, lauf! (Bligg'n'Lexx)
Legändä & Heldä
Lieblings Song
Lösch s'Liecht
Louie, Louie (Bligg'n'Lexx)
Mademoiselle Dezi Belle
Mama & Papa
Mamacita
Manhattan
Merci (Bligg feat. Shai)
Milieu
Mini Story
Mir all sind ...
Mis Chick
Miss Trau
Mit Paukä & Trompetä
MoMoll
Mond, Sunne und Schterne (Pete Penicka feat. Bligg)
Money
Morn dänn
MundART
Musigbueb (Bligg'n'Lexx feat. P. Moos)
Musigg i dä Schwiiz
Nahdisnah (Bligg'n'Lexx)
Nummer 1
Nur en Söldner
Odyssey (Bligg feat. Stress)
Ohrwurm
Okay
Olmapeople (Stress feat. Bligg)
On est de taille (Karolyn feat. Bligg)
One At The Time (Stress & Bligg)
Pisackers
Plan B
Predicto (Bligg feat. Emel)
Radio Doppel G
Räge
Raw Dawgz (Bligg feat. Tha Alkaholiks)
Raw Dawgz Remix (Bligg feat. Tha Alkaholiks)
Relaxtra
Rendezvous
Romeo & Julia
Rosalie (Nicolas Senn mit Bligg)
Rosalie
Rumors
S.O.S.
S'bescht isch nöd guet gnueg
S'Blaue vom Himmel
Schmätterling
Schnee (Bligg feat. Xen)
Schnitzeljagd (Bligg'n'Lexx)
Schwarzi Witwe
Search 4 Love (Bligg feat. BB Frances)
Secondos
Service Publigg Intro
Sexy Mami
S'Füür
Sheanz ma Saiz (Bligg feat. Spooman & P. Moos)
Sigi
Signal
Simpel
Single
S'Lotti schilled
Söldner
Spiegel (Bligg feat. Xavier Naidoo)
Stadt / Land
Stahn uf (Baschi, Bligg, Ritschi, Seven & Stress)
Stammtisch
Sunne & Mond
Supernova
Susanne
Träne lüged nöd
Uf eusne Strasse
Us Mänsch (Bligg feat. Marc Sway)
V.I.P.
Vergässlich
Volksmusigg
Volksmusigg (Bligg mit Streichmusik Alder)
Wan tu
Wändwäischwasimäin
Wänn (Bligg'n'Lexx)
Was s'Mami geh hätt
Wer isch dä Mörder?
When Doves Cry (Bligg feat. Lesley)
Whuup (Bligg'n'Lexx)
Wie du
Wievil
Wörter us Gold
Wow/Okeydokey
Wundervoll (Bligg feat. Emel)
Yeah Baby
Zeig mir dä Wäg
Zum Teil (Bligg'n'Lexx)
ALBEN VON BLIGG
0816
0816 nackt
Bart aber herzlich
Brass aber herzlich
Instinkt
KombiNation
Mit Liib & Seel
Nahdisnah (Bligg'n'Lexx)
Normal
Odyssey
Okey Dokey
Service Publigg
Service Publigg - Live im Volkshaus
Yves Spink
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.48 (Reviews: 52)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*****
Ein würdiges Nachfolgeralbum zu 0816. Bligg nutzt die Möglichkeiten, die die Musik ihm bietet. Experimentiertfreudig mit teilweise lustigen, aber auch traurigen Texten.

Besonders toll: Legändä&Heldä, Rendez-Vous, Stadt/Land, Romeo + Julia und S.O.S.

Einen Stern gibt's aber Abzug, weil er "Fahr e Mal" von Roger Cicero abgekupfert hat (jedenfalls gehe ich davon aus, lasse mich gerne eines Besseren belehren) und auch Annie May nicht selbst geschrieben hat (Den Text habe ich schon tausendmal als PP-Präsentation per E-Mail erhalten)...

Zuletzt editiert: 02.12.2010 15:34
******
Wow, grandioses Album und absolut würdiger Nachfolger von 0816. Danke schöööööön Bligg für Dini Musig!!!
Zuletzt editiert: 22.10.2010 14:50
****
ganz ok dieses bligg-album. mit ausnahme von "legändä & heldä" fehlen die ganz grossen hits. aber bis auf "fahr e mal" (grenzt irgendwie an peinlichkeit) ein solides album auf hohem niveau. bligg halt. bonus-tracks "vergässlich" und "schwarzi witwe" in meinen augen fast die beiden besten tracks. haben auch single-potenzial. sonst gefallen mir "rendezvous" und "manhattan" fast am besten.
******
eifach zu geil eis vo de beste albe vo de wäld
has grad kauft und bin so stolz druf ich los nüt anders meh nur no das album
Zuletzt editiert: 01.11.2010 17:59
******
Bis gad am erschtä Tag ga choufä!!!


Es isch der HIT!!!!

Super GeiL... sorry bruucht eifach so e derbe usdruck ;)

isch live o der hammer gsiiii am 01.01.2011
@Flo 1
warum meinsch er heigi annie may nid seuber gschribe?
I bi da so zimlech sicher!!!




Auso i mache ono Songbewärtig xD
Exklusiv Introview: Duett mit Samurai... bisschen im alten Stil von BliGG! Einfach GeiL! 6.0
Chef: Hammer mässig, peppig: 5.9
Legändä&Heldä: Musikalisch der Hit geht aber langsam auf die Nerven: 5.5
Romeo & Julia: nicht mein ding 5.0
Spiegel: Xavier Naidoo passt super rein <3 liebe den song! 6.0
Stadt / Land: Ich liiiebe diesen Track!! 6.0
Annie May: geht echt unter die Haut! musste fast weinen als ich es zum ersten Mal gehört habe! Super gemacht! Super rübergebracht! <3 6.0
Manhatten: Eines meiner Absoluten ToP! Da kann ich einfach NICHT stillsitzen xD... liebe ihn!! 6.0
I'd Kill For you: Der Refrain ist wunderschön. Die Verse kennt man allerdings schon lange... trotzdem ne 5.4
Fahr e mal: Hat was cooLes... 5.8
Rendezvous: Ist zu geiL. Super Idee. 5.7
S.O.S : 5.3 gibt nicht viel zu sagen
Okay: Wunderschön ;) 5.7
Vergässlech: Ist der Hammer dieser Track... kann ich einfach nicht still sitzen bleiben! 6.0 ich liebe ihn!! <3<3

Ich liebe dieses Album... 0816 war vielleicht besser... Doch dieses Album ist ein sehr würdiger Nachfolger! BliGG: Hör bitte nicht auf solch tolle Musik zu machen!! <3

Zuletzt editiert: 03.01.2011 21:13
*****
Sicherlich ein gelungenes Werk, keine Frage und dennoch bin ich ein bisschen enttäuscht, wie wenig Bligg gegenüber 08/16 verändert hat, etwas mehr Abwechslung und Mut hätte dem Album durchaus noch gut getan, das wirkt doch sehr auf Nummer sicher und wird auch wieder mehrfach Platin einheimsen, soviel steht mal fest!
***
Gebe Starmania Recht, mit solch einem Status wie er hat, hätte er der breiten Masse doch etwas musikalisch innovativeres präsentieren können anstatt auf altbekannte bewährte Mittel zu setzen
Zuletzt editiert: 24.09.2011 11:32
****
zu fest auf der sicheren seite und der überraschungsgag "volksmusik" ist hald durch.
08/16 lebte nicht zwingend von super songs, sondern von der frische, dem unerwartetem, dem neuen.
das aber kann "bart aber herzlich" nicht mehr bieten, da kann es noch so sauber produziert sein, was es sowieso nicht zwingend muss.
*****
Für mich ist das Album ein starkes Ding. Ein würdiger Nachvolger von 0816. Bligg hat sich zwar nicht neuerfunden auf dem Album, aber das hat niemand erwartet. Annie May ist der beste Song auf dem Album! Aber ein Dowlight gibt es auch, dass ist Romeo und Julia. Der Song finde ich ganz ganz übel, aber dafür ist der Rest umso besser.

Lieber Bligg, leider kann ich dir nicht 6 Sterne geben wegem dem Song, aber immerhin gerechtfertigte 5!
******
0816 isch super gsi aber biz meh so wie sin alte Style wer schon no cool gsi, (ER ISCH MAL RAPPER GSI)^^ trotzdem guet
******
Super Album und ein mehr als würdiger Nachfolger von 0816...finde BAH sogar noch etwas besser=)

*****
gutes Album
Zuletzt editiert: 27.10.2011 14:19
*****
Entertainment pur, logo, abbarrrrrrr:

Hey Bligg, chan voll nachvollzieh, dass du dini neui Schybe lieber under em Motto "Never Change A Winning Cashcow" produziersch als dich musikalisch ufs Glattiis z woge. Ich als Konsumänt hätt mir natürlich meh "new spirit" gwünscht, aber ebe: De Bligg vom 2010 tönt jetz halt so und das isch jo au voll okeee. Mues mi no chli meh inelose i dis neu Album, aber i denke, es chunnt guet. Hey und übrigens: Seeya @ SG im Februar denn, gäll. Liebe Gruess vom HRN (www.hitradio-netlook.org), dert bisch nämli au dr Chef ^^
******
ich find diä musig eifach nur diänig han 0816 aber ä eggä besser gfundä aber au z nüä isch nu dr ornig
****
na ja, bin etwas entäuscht. hab schon damit gerechnet dass nach dem erfolg vom 0816 nicht viel veränderung kommt. jedoch kommt das ganze auf bart a. h. sehr sehr sehr poppig und schnulzig rüber. auch die texte sind nicht mehr so originell, witzig und haben an niveau verloren. die arrengements waren auf dem vorgänger auch besser. nicht mal der song mit grossmeister xavier n. überzeugt mich. der text in legändä ist top, der in annie may ist auch gut, chef ist witzig, aber irgendwie nicht fertig. die anderen sind schwach bis ok.
bligg kann mehr! ich bin überzeugt dass er auf seiner nächsten platte wieder zurück zum rap geht und auch zurück zu seinen roots. er hat aber auch schon verdammt viele (auch hammer) texte geschrieben! irgendwann geht halt die orginalität und kreativität etwas verloren...
mach weiter bligg, schliesslich sind deine konzerte auch legendär. du bist trotz schwachem album eine legende und ein held, ein cooler typ und ein angenehmer gast! :-)
******
sehr gutes album
******
6* mehr muss ich nicht mehr sagen
******
sehr gutes album ausser " fahr e mal " sind alle songs mindestens gut. meine top drei: legändä&heldä , manhattan , okay.
******
Selten bewerte ich ein einen Nachfolger von meinen Lieblingsalben mit der vollen Punktzahl. Meist bin ich enttäuscht, oder hab irgendwas zu meckern. Bei Bligg ist es fast das Gegenteil. Bart aber Herzlich knüpft nahtlos an 0816 an. Grossartiges Album, dass es bestimmt unter meine meist gehörten Alben in 2010 schaffen wird.

Highlights:
Okay
S.O.S.
Manhattan
Chef
***
Klar, dass die Leute, welche 0816 gekauft hatten, auch diesem Bligg-Album nachrennen. Er ist ja sooo hip und innovativ... Gähn!
******
eifach geil!!
******
schon Platin? Mann, das Album muss ja echt hammer sein.
******
genial guet!!!!!!!!
*
Alles nur geklaut, wie immer...
**
Hab gedacht, dass er entweder zu seinen Wurzeln zurückkehrt oder mit neuem überrascht... beides trat nicht ein. Fast bei jedem Lied ist ein Volksmusikhintergrund zu hören. Zudem hören sich alle Songs sehr ähnlich an. Und bis auf Annie May sind die Texte... naja... eher einfallslos.

Aber die Hoffnung auf eine Änderung seines Stils habe ich längst aufgegeben. Solang die Leute alles kaufen, wo Bligg drauf steht, wird er weiterhin auf dieser Welle reiten...

Bei 0816 Nackt hat er den absoluten Tiefpunkt erreicht. Diese Scheibe ist eine kleine Steigerung, aber auch nur eine minimale
*
gruselig.........
******
Super Album!
Gefällt mir fast noch besser als 0816!
Meine Lieblingssongs: Exklusiv Introview, Chef, Legändä & Helde, Romeo & Julia und Manhattan.
Kaufen!
******
Coooooools Albuum..
Hee abeer Bligg ds ish jitz ni diis letshtee Albuum xsii odeer?? =((
******
Sehr guat. Bin scho dia lengsti Zit am losa.
******
Starke Scheibe mit durchwegs guten bis sehr guten Songs. So gefällt mir Bligg!!!
*
Neuer Schrott vom Gartenzwerg
****
Joa, also mo-mou, ist nicht schlecht. Man könnte das Album wirklich durchhören, aber man würde einen eckligen Beigeschmack spüren - alles klingt irgendwie gleich, auch wenn die Musik im eigentlichen Sinne gut ist.

Schnitt : 4*,06
*
uaa heftig
**
sehr schwaches Album
1.Alles geklaut
2.nerviger Dialekt
3.miserable Stimme
4.ein einziger akzeptabler Titel
5.Tönt alles gleich
Mir ist es ein Rätsel warum dieser Typ so viel Erfolg hat.
Zuletzt editiert: 13.12.2010 20:30
*****
Will er halt en super künstler isch, okay, annie may isch siher nid vo ihm, aber simmer mahl ehrlich, bi somene thema chasch ned andersh als de text näh, und ebe es isch es sehr es wichtigs thema. FInde sganze Album toll, nur schad hett er dmischig zwüsche truurig und normal und witzig nid so gfunde, meine es chunt normal denne witzig denne normal und denne truurig, denne iwie wederwitzig, das isch nid so gut, es sötti eher so gah witzig normal truurig normal und denne wieder witzig oder normal. Aber ebe, chasch ned alles ha, drum 5.
******
Fend ich gaaanz tolls album, net alles genial....abr weles album esh sho perfekt?

Exklusiv Introview: Schwachpunkt vum album,seehr mässig =3,8

Chef: geeill....... =5,8

Legändä und Heldä: guti 1.Single, nervt langsam. =5,0

Romeo und Julia: super titel.....=5,7

Spiegel: okayokay,sechr net genial,aber doch.....de Xavier geht nochli pepp e die sach! =5,5

Stadt/Land: kuuli sach..... =5,6

Annie May: text sechr net selbr gschrebe,abr mis highlight uf dem album =6,0

Manhattan: zwöits highlight,liecht schwächer als annie may. =5,9

I'd kill for you: fend ich de schlechtischt Track uf em Album nebe Introview...=4,3

Fahr e mal: entgege de meinige sösch do fend ich das au ganz toll. =5,3

Rendez-Vous: okaay..... =4,9

S.O.S: guete song,doch doch... =5,2

Okay: eis vo de beshte zum schluss! =5,7

=====Schnitt: 5.28+0.3 förs Gsamtwerk!!

=====Endschnitt: 5.58

das werd schuelish ufgrondet uf es sechsi....

Fazit: Super Album, veli gueti Lieder,wenig Lowlights,s Gsamtwerk stemmt Bligg!!

Fend ich sogar es bezeli besser als 0816!!

Highlights:

Annie May
Manhattan
Chef
Stadt/Land

Lowlights:

Exklusiv Introview
I'd Kill for you

alles andere esh okay bes guet.

6*
*
Wenn das ein würdiges Nachfolgealbum sein soll, weiss ich auch nicht! Habe es beim Song "Okey" schon geschrieben und muss sagen sehr wenig Innovation steckt im Album, schade, dass weiter auf dem Mainstream Pop gefahren wird, hätte Bligg eigentlich ein knackiges Album zugetraut, nun fühle ich mich schon im Altersheimbett! Schade!!!
****
Ja, dann geh doch ins Altersheim, Noel. Ich finde das Album zwar auch schlechter als 0816, aber dennoch hat er ein paar knackige Melodien verpackt. --4.
Anspieltipps: Legändä & Heldä, Romeo & Julia
*****
Gutes Album, mir gefällt der Mix mit Volkstümlichen Elementen drinn!
Highlights: Legändä&Heldä, Chef, I'd Kill For You, Okay.
******
Hammer Album, ganz klaar ein würdiger Nachfolger von 0816!
Meine Favoriten sind:
Legändä & Heldä
Annie May &
I`d kill for you
*
schef sie sind de best...blablabla...als ob de mal richtig gschafed het =P...het sich gschider um sin bart kümmered und eus de schrott erspart! FAIL!
******
na besser als 0816
*
tatsächlich ein würdiges nachfolgealbum. quasi nach dem motto: scheisse bleibt scheisse
******
13 songs on that album and not a single one that i don't wanna listen to. great album. even better than 0816 and that one was already amazing!
******
Ein Mega Album, vor allem Rendez-vous, I'd kill for you, Fahr e mal unf Romeo und Julia sinf die besten!!!
****
I bi würklich e ganz grosse Fan vom Bligg. I liebe sini music eifach. Hammer.
Schad isch eifach, dass er chli viel text/ melodie vo anderene quälle übernimmt. Und wenners scho macht sötter mindischtens säge dases nid vo ihm isch.
*****
Wieder ein tolles Bligg-Album!
*
Schad Sellout, wo sind d'Battleraps bliibe?
****
gefällt mir recht gut, dieses album. trotz dem tiefflieger mit dem sektierer vergebe ich die 4* mit gutem gewissen...
******
Das beste Album von Bligg !!
****
...gut...
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.09 seconds