LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Lied Suche / Musikvideo
Musik-Bücher/Flohmarkt
No.1-Alben USA ab 1956 Cover-Galerie
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Suche Musikvideo, Teil 4
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
919 Besucher und 13 Member online
Members: BeansterBarnes, fleet61, harleyrules170, Hijinx, HWagner, Lilli 1, Marie-Anna, meikel731, S:pko, sanremo, Steffen Hung, Volker, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

BERND CLÜVER - MIKE UND SEIN FREUND (SONG)


7" Single
Hansa 17 328 AT


TRACKS
09.1976
7" Single Hansa 17 328 AT
1. Mike und sein Freund
4:21
2. Lieder, die verklungen sind
3:55
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:21Mike und sein FreundHansa
17 328 AT
Single
7" Single
09.1976
4:17Schlager FeestAriola
25 097 ET
Compilation
LP
1977
4:21Die großen 20 Top-Hits [1977]Hansa
28 242 GT
Compilation
LP
1977
4:21Song BookHansa
25 186 IT
Album
LP
1977
4:21Top 13 (77/1) 15 Top Hits Januar / Februar '77Ariola
65 883 1
Compilation
LP
1977
4:17Die goldene Super 20Hansa
25 215 XU
Album
LP
1977
3:37Super 20 - Hit-Wirbel '77Ariola
28 550 XST
Compilation
LP
1977
4:21Harry Thomas presenteert... Schlager Festival '77Omega
2 OM 74/75
Compilation
LP
1977
4:21Star DiscothekHansa
26 239 XAT
Album
LP
1978
4:21Die Bernd Clüver StoryHansa
300 033
Album
LP
1978
4:21Das Star AlbumAriola
Da 300 510-370
Album
LP
1979
4:21Deutsches Schlager-Gold, Vol. 1Prisma
PLP 01
Album
LP
1979
4:19Das große deutsche Schlager-ArchivSono Cord
281/36 269-9
Album
LP
1991
4:19Seine großen Erfolge [1993]Bellaphon
291·05·002
Album
CD
1993
4:21Der Junge mit der Mundharmonika [1994]Ariola Express
74321 19441 2
Album
CD
16.05.1994
4:21Hautnah - Die Geschichten meiner Stars [Best Of & Bonus Hörbuch]Hansa
88697 21935 2
Album
CD
25.01.2008
4:21Zeitgeist 1975-79Ariola Express
86973 18272 7
Compilation
CD
06.06.2008
MUSIC DIRECTORY
Bernd ClüverBernd Clüver: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
SONGS VON BERND CLÜVER
Aber heidschi bum beidschi
All I Really Need
Alle Jahre wieder
Allein mit Dir
Alles was ich will
Alter Freund
Angel Of Love
Angela
Besser ich, als der Kerl von nebenan
Bevor du einschläfst... (Tausend kleine Sterne)
Bilder können nicht reden
Bist du jetzt frei
Bitte sag', Du willst
Bleib' doch bis zum Morgenrot
Bleib' heut' Nacht bei mir
Bleib', wenn Du willst
Blick nicht zurück im Zorn
Blinde Fenster
Blue Guitar
California Blue
Da musst Du durch
Dabei brauch ich dich
Dann kamst Du
Das geht nur mit Dir
Das Leben kann auch manchmal schwierig sein
Das Lied der Hoffnung
Das mit dir könnte geh'n
Das Tagebuch
Das Tor zum Garten der Träume
Das war's
Denkst du vielleicht, ich bin aus Stein
Denn sie wissen nicht, was sie tun
Der ganz normale Wahnsinn
Der Grösste (Superstar)
Der Junge mit der Mundharmonika
Der kleine Prinz ('96 Version)
Der kleine Prinz (Ein Engel, der Sehnsucht heißt)
Der König weint um seinen Thron
Der Raum des Schweigens
Der Stärkere gewinnt
Der Wind von Palermo
Desperado
Dich hat der Himmel geschickt
Die Leiter, die zum Himmel führt
Die Liebe, die Du gibst
Die Mädchen am Strand
Die Wahrheit tut weh
Die Zeit geht immer den leichteren Weg
Dies ist die Nacht
Diese Nacht gehört mir ganz allein
Dornröschen (träumst du immer noch)
Drei Gitarren und eine Mundharmonika
Du
Du bist bald meine Frau
Du fehlst mir so
Du musst zu mir und unserer Liebe steh'n
Ein fremdes Mädchen
Ein Herz spielt falsch
Ein leeres Boot
Ein Mädchen wie Du
Ein Stern ging auf
Ein Stück von meinem Himmel
Ein ungeschriebener Brief
Ein Wunder
Eine Frau für den Abend
Eine Insel zum Träumen
Eine zweite Chance
Einfach alles
Einmal Liebe und zurück
Einmal mit dir
Ende ohne Morgen
Engel in Blue Jeans
Engel träumen nicht allein
Es gehört nicht viel dazu
Es gibt so viel
Es wär so leicht
Es wär' so leicht, bei dir zu bleiben
Festung der Einsamkeit
Feuer im Wind
Frieden braucht auch ein Rebell
Für die Männer (Die Traumfrau)
Für immer nur Du
Geben ist das Schönste im Leben
Gefühle sind herzlos
Geh den Weg
Geh' mit mir
Gib mir deine Hand
Gib mir noch eine Chance
Gib mir Zeit
Gut, gut, gut
Gute Nacht
Hätt' ich die Wahl
Hey Mr. Disc-Jockey
Hier - da und überall
Hinter deinem Fenster
Holiday Girl
Hollywood
Hör' auf dein Herz
Ich bin
Ich bin verrückt nach dir
Ich brauch dich doch
Ich brenne
Ich fang' von vorn an
Ich fühl' Frieden
Ich geh meinen Weg
Ich glaub' an dich
Ich glaube noch daran
Ich hab' mein Herz verloren
Ich habe Angst, mich zu verlieben
Ich kann den Anderen in deinen Augen seh'n
Ich liebe Dich
Ich schenk' dir mein Geheimnis
Ich war auch in San Francisco
Ich weiss nicht viel
Ich weiß, ich lass' Dich niemals mehr allein
Ich weiss, ich werd' gewinnen
Ik schenk je mijn glimlach
Im Spiegel meiner Träume
Immerhin, irgendwie, irgendwas
In Griechenland
Janine
Jeannie
Jeder für sich
Jeder tut was er kann
Jeder will doch jemand nur für sich
Kann ich dich noch lieben
Keine Angst so ist Mallorca (Bernd Clüver & Gipsy Vagabonds)
Keine Chance ohne Liebe
Keiner kann den Himmel sehn
Kinder dieser Welt
Kleine Sonja
Komm zu mir heute Nacht
Königin der Nacht
Kopf oder Zahl
Kuscheln
Lass die Freunde doch mal Freunde sein
Laß' uns heute nicht so lange bleiben
Lass uns zu den Sternen fliegen
Lasst uns froh und munter sein
Le Roi Est Seul
Leere Schatten an der Wand
Leise rieselt der Schnee
L'enfant à l'harmonica
Lieb' mich wie beim ersten Mal
Liebe ist...
Liebe und Tränen
Lieben heißt Leben
Lieder, die verklungen sind
Mamy Blue
Manchmal möchte ich schon mit Dir
Mandolin
Mehr als eine Nacht
Mehr von dir
Mein Auto kennt schon den Heimweg
Merkst Du nicht
Mexican Girl
Mexican Girl '98
Mich kriegst du nicht
Mike und sein Freund
Mit 17
Mit Dir ist das anders
Morgen Kinder wird's was geben
Morgens um Vier
Mouth Organ Boy
Neil Diamond-Medley
Niemand singt ein Liebeslied wie du
Niemand weiss, dass wir uns lieben (Bernd Clüver & Carin Posch)
November
Nur der Himmel weiss
Nur Du allein
Nur eine Nacht
Oben steh'n und singen
Oh Du fröhliche
Party Mädchen
Phantasie
Poseidons Heere
Rocky
Sag doch nur ich will
Sag' mir doch, dass Du mich liebst
Sag' mir, was er hat
Sag noch einmal ich liebe Dich
Sandy River
Schau mal herein (Bernd Clüver & Marion Maerz)
Schlaf' ruhig ein
Sechs Jahre später
Seit Du nicht mehr da bist
Si tu peux vivre sans moi
Sie
Sie kommt wieder
Sie war zu schön für mich allein
Sieger
Sind die Mauern auch hoch
So wie ich eigentlich bin (Bernd Clüver & Carin)
Später muß nicht zu spät sein
Spiel mir ein Liebeslied
Stille Nacht, heilige Nacht
Süsser die Glocken nie klingen
Tu es
Unbekannt verzogen
Und Frieden den Menschen auf Erden
Und wenn ein neuer Tag erwacht
Unschlagbar
Verführung in Person
Vergessen heißt verloren sein
Vergeten is verloren zijn
Wäre die Zeit
Warum weinst du
Was hast du denn nur mit mir gemacht
Was wird aus einer verlorenen Liebe
Weil Du mich liebst
Weisse Weihnacht
Wenn du mir außerdem nichts geben kannst
Wenn du wirklich gehst
Wenn eine Frau sich Liebe nimmt
Wenn eine grosse Liebe stirbt
Wenn ich dich berühr (Bernd Clüver & Carin Posch)
Wenn ich dich berühr'
Wenn ich Dich dann in die Arme nehm'
Wenn Liebe nicht mehr zählt
Wer den Sternen zu nahe kommt ...
Wer hat ein Herz, das nie bricht
Wer weiß
Wie am ersten Tag
Wie ein Stern
Winter in St. Petersburg
Wir fliegen weit
Zu wenig zu spät
ALBEN VON BERND CLÜVER
Bernd Clüver
Best Of
Da musst Du durch
Das große deutsche Schlager-Archiv (Bernd Clüver / Costa Cordalis)
Das Star Album
Das Tor zum Garten der Träume
Der Junge mit der Mundharmonika
Der Junge mit der Mundharmonika [1994]
Deutsches Schlager-Gold, Vol. 1
Die Bernd Clüver Story
Die goldene Super 20
Die großen Erfolge
Die großen Erfolge [1988]
Die großen Erfolge [2013]
Ein Stück von meinem Himmel
Engel in Blue Jeans
Geh' mit mir
Hautnah - Die Geschichten meiner Stars
Herz ist Trumpf
Ich geh meinen Weg
Lieben heißt leben
Meine schönsten Schlager
Mexican Girl
Mexican Girl [1994]
Mexican Girl [1996]
Mexican Girl [2000]
Oben steh'n und singen
Offen & ehrlich
Premium Gold Collection
Sag noch einmal ich liebe dich
Schau mal herein
Sechs Jahre später
Seine großen Erfolge
Seine großen Erfolge [1993]
Seine größten Erfolge
So wie ich eigentlich bin
Song Book
Spiel mir ein Liebeslied
Star Discothek
Weihnachten mit Bernd Clüver
Wenn ich dich dann in die Arme nehm
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.06 (Reviews: 34)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
*
schlecht
*****
Ein Titel, den man von Bernd Clüver mit Sicherheit nicht erwartet hätte, war "Mike und sein Freund", die deutsche Version des Rubettes Hits "Under One Roof. Obwohl das Lied von vielen Radiosendern nicht gespielt wurde, kam es im Herbst 1976 immerhin bis auf Platz 18 der Airpay-Charts und auf Platz 44 der deutschen Hitparade.
Zuletzt editiert: 31.03.2017 20:52
***
...weniger...
*****
Erstmals sang ein deutscher Schlagersänger über Homosexualität. Obwohl das Lied in den deutschen Charts einstieg, durfte er damit weder in der ZDF-Hitparade noch in der Sendung disco'76 auftreten. Vielmehr musste der Sänger landauf, landab in Interviews versichern, daß er nicht "so" sei, das Ende seiner Karriere war besiegelt.


Zuletzt editiert: 03.01.2011 19:13
*****
Ja, ein wirklich wichtiges Lied. Der "erste Schlager" mit schwuler Thematik. Mutig! Es war auch einer seiner letzten Verkaufshits (1976 # 44). Danach sang Clüver wieder anderes Zeugs! Ein dreister "Hey Jude" Sample ist auch noch drin! ;-)
Zuletzt editiert: 10.07.2006 00:04
*****
War damals mein Lieblingssänger! Dieses Lied zu singen, bewies Mut, auch für "The Rubettes".
******
Neben seinen wunderschönen Balladen der frühen 70er hat Bernd einen Schritt gewagt, den so manch ein ander Sänger später bewunderte. Den meisten fehlte damals noch der Mut, das Thema anzusingen...
Für mich einer der mutigsten Sänger in den 70er Jahre!
Der Schritt, etwas für "Minderheiten" zu tun hat seine Karriere zunächst einmal beendet, da es in Deutschland und Österreich noch zu viele unaufgeklärte Schwachmaten gab...
Und wer den Text für übertrieben hält, hat die 70er nie selbst erlebt!
In Hochachtung für deinen Mut, Georg Risch
Hut ab Bernd!
Zuletzt editiert: 12.12.2006 12:41
***
Gut gemeint aber etwas zu dramatisch für meinen Geschmack. Der böse Vater der dem Sohnemann sein ganzes Glück zerstört, nur weil dieser einen Mann liebt... Der Texter hat wohl zu viele brasilianische Telenovelas geschaut.
**
OK, es war damals mutig, so einen Titel zu singen. Dafür gibt's auch einen zweiten Punkt.

Ich glaube allerdings nicht, daß ich mich über dieses Lied gefreut hätte, wenn ich schwul wäre. Diese konstruiert-tragische Geschichte einer gleichgeschlechtlichen Liebe, die nach massiver tätlicher Diskriminierung im Freitod endet, kommt mir eher peinlich als bewegend vor und drängt Schwule in eine eher unrühmliche Opferrolle. Aus heutiger Sicht wirkt das ganze schon fast wie eine Parodie.

Musikalisch ist es erträglich, aber ein Schlager von der Stange ohne echte Highlights.
******
Es mag aus heutiger Sicht nicht unbedingt nachvollziebar sein, aber damals (auch noch in den Siebzigern !) waren Schwule oftmals Opfer. Da dieses Lied aus den Siebzigern stammt, beschreibt es eine durchaus realistische Situation, wenn auch dramatisch überhöht.
Bernd Clüver hatte durchaus Schwierigkeiten. (Der Bayerische Rundfunk z.B. spielte das Lied nicht).
Die Konsequenz : Bernd Clüver tourte durch sämtliche Radiostationen um zu beteuern, das er nicht schwul sei.
Insofern war es durchaus mutig einen Song mit dieser Thematik in dieser Zeit zu veröffentlichen.
Zuletzt editiert: 12.10.2015 11:45
**
nicht wirklich gelungen
*****
mutiger Text für die 70er Jahre
gelungen
**
nein, nicht wirklich gelungen. Es wundert mich immer wieder, warum ausgerechnet Leute, die ohne Zweifel hetero sind - wie z.B. auch Aznavour - solche Homosongs singen. Was versprechen sie bzw. ihre Plattenfirmen sich davon? Die Insider wissen doch eh, daß die nicht "dazugehören" und kaufen sie nicht!
****
naja, für damalige verhältnisse ...
******
Hut ab!
*****
mutiger Text, für damals, das Original war "Under on Roof"
****
Für den Mut zum Text gibt´s vier Sterne - den Text aus der damaligen Perspektive zu beurteilen fällt heute sicher schwer.
Er klingt sehr gewollt dramatisierend, mag aber seinerzeit durchaus realistisch gewesen sein.
Die Logik, daß nur ein Schwuler über schwule Thematik singen sollte, finde ich aber etwas verquer. Udo Jürgens mußte für den "Griechischen Wein" doch auch nicht zum Alkoholiker werden.
*****
hätte ich dem Bernd Clüver gar nicht zugetraut, gewagtes Thema zur damaligen Zeit, sehr bewegend umgesetzt.
**
ein Punkt für die relativ genaue Übersetzung des englischen Originals, ein weiterer Punkt für den Mut, sowas zu singen; aber ansonsten ist weder musikalisch noch textlich mehr drin.
***
Gut gemeint und für die damalige Zeit auf jeden Fall mutig, stößt mir doch die anscheinend unvermeidliche Opferperspektive der besungenen schwulen Hauptfiguren auf. War aber, das wurde hier schon gesagt, damals gar nicht anders darstellbar - bis hinein in die Achtziger existierten Schwule in den Medien ausschließlich als Pädophile oder Gewaltopfer, wenn sie überhaupt vorkamen. Dass alleine schon die wohlmeinende Mitleidsbetrachtung der armen "komischen Typen mit getöntem Haar" auf steinharten Sendeboykott stieß, illustriert nochmals die heute kaum noch zu verstehende Situation von Schwulen in dieser Zeit.
****
schöner kultiger Schlager. In den 70ern war Homosexualität noch etwas Anstössiges, so dass der Text keineswegs übertrieben war. Auch war es mutig von BC, so ein Thema anzusprechen nach den seichten Schlagern wie "Mundharmonika" und "Kleiner Prinz". Gott sei Dank sind diese Vorurteile heute nahezu tabu. Diesen Song sollte man auf der "Love Parade" zum Mahnmal machen.
***
Das Original gefällt mir doch deutlich besser.
******
Klare 6*
******
sehr guter Titel um ein nicht immer verständliches Thema, damals noch weniger
****
ein Text, der gefühlsmäßig total intensiv rüberkommt und zu Herzen geht - ich glaub' übrigens nicht, dass dieser Song pro Homo ist, sondern eher anti Vorurteil, sonst würd' ich ihn nämlich ablehnen
das Original von den Rubettes gefällt mir noch einen Tick besser
****
Ein bemerkenswerter 'Schlager' aus 1976, der damals sehr kontrovers aufgenommen wurde. Aber wenn es heutzutage weniger Vorbehalte gegenüber Schwulen gibt, ist das sicher nicht Verdienst von Bernd Clüver.
***
Insgesamt durchschnittlich.
*****
ansprechender Titel
****
...damals ein brisantes Thema - gut interpretiert von Bern Clüver -...aufgerundete 4
******
... also ob nun schwul oder nicht, das Lied ist klasse, genauso wie das Original von den Rubettes ...
******
Für die Umsetzung und den "Mut", einen solchen Schlager zu singen, dafür gebührt Bernd Clüver Respekt und Dank.

Mich persönlich spricht der Text wenig an, denn der Schwule wird hier als Opfer dargestellt. Sicherlich waren die Zeiten in den 70ern schwieriger für einen schwulen Mann und die Lebensumstände waren größeren Zwängen ausgesetzt als heutzutage.

Nachtrag zu Besniks Eintrag:
Lieber Besnik, auch wenn es für Dich "over the top" ist, dass der Vater im Song mit der Axt und dem gemeinen Mob aufrauscht: auch heute noch werden Homosexuelle von ihren Familien verstoßen, besonders im arabischen Kulturkreis.

Und dass Familienmitglieder andersdenkende Brüder und Schwestern, Neffen und Nichten, Cousins und Cousinen ermorden, nur weil sie nicht in die eigene enge Weltanschauung passen ist ja leider Realität. Wie viele Frauen wurden denn weltweit alleine 2016 getötet, nur weil "die Familienehre entweiht wurde"?!
Zuletzt editiert: 18.04.2017 12:58
****
Muss da meinem Vorredner zustimmen, aber irgendwie war das früher immer so das Homosexuelle immer in einer Opferrolle dargestellt wurden, auch in Filmen, oft hat man sie ja da auch sterben lassen, genauso wie in diesem Song! Das mit den Beschimpfungen in dem Song das kann ich noch nachvollziehen, aber der Daddy gleich mit der Axt und mit 13 Männern finde ich ziemlich over the top! Trotzdem Hochachtung das er das damals gemacht hat!
***
Diese Coverversion kannte ich bis vor kurzem gar nicht. Wahrscheinlich ist das damals auch aufgrund der Thematik überhaupt nicht im Radio gespielt worden. 3+
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.06 seconds