LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Chart-History UK/US/German Top 100 –...
Musik-Bücher/Flohmarkt
wöchentliche Schweizer Single-Charts...
50 Top Hits aus Zeitschrift Münzauto...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
856 Besucher und 8 Member online
Members: BingTheKing, Cel the girl, fleet61, Hijinx, K8, marjoleinranson, NationOfZealots, rpydroryo

HOMEFORUMKONTAKT

ANJA NISSEN - WHERE I AM (SONG)


Digital
Mercury 1205333634


TRACKS
28.02.2017
Digital Mercury 1205333634 (UMG)
1. Where I Am
2:59
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
2:59Where I AmMercury
1205333634
Single
Digital
28.02.2017
3:00Eurovision Song Contest - Kyiv 2017Universal
00602557380019
Compilation
CD
28.04.2017
3:00Eurovision Song Contest - Kyiv 2017 [Limited Vinyl Box Set]Universal
06025 5738011
Compilation
LP
23.06.2017
MUSIC DIRECTORY
Anja NissenAnja Nissen: Discographie / Fan werden
SONGS VON ANJA NISSEN
Anyone Who Had A Heart
Free Fallin'
His Eye Is On The Sparrow
I Have Nothing
I Won't Give Up
I'll Be There
I'm So Excited (Anja Nissen feat. will.i.am & Cody Wise)
Irreplaceable
Never Alone
Rather Be
Stop And Stare
Triumph
Vanishing
When Love Takes Over
Where I Am
Wild
ALBEN VON ANJA NISSEN
Anja Nissen
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.03 (Reviews: 39)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
Dieser Titel wird Dänemark am ESC 2017 in der Ukraine vertreten.

Anja Nissen wurde als Tochter dänischer Auswanderer in Australien geboren. Sie nahm in Australien an Casting Shows teil, bevor sie sie an den nationalen Ausscheidungen in Dänemark für den ESC teilnahm. Nette Up-Tempo Balllade, na ja fällt nicht auf und ab in diesjährigen Wettbewerb...hängt von der Show ab, ob der Track eine Chance hat oder nicht
****
gut
*****
Eurovision Song Contest 2017 - Dänemark

Ich bin in den letzten Jahren nie ein grosser Fan der dänischen Beiträge gewesen, aber mit "Where I Am" steht Dänemark sogar in meinen persönlichen Favoriten.
Ob sie in Kiev etwas reissen kann? Nunja, mit der schwachen Konkurrenz bisher sehe ich Anja in den Top10!!
5*
*****
Wow, ich bin doch etwas überrascht. Die Produktion ist wirklich toll und Anjas Stimme ist ja mal der Hammer. Ich hatte da Live schon so meine Befürchtungen aber nachdem ich sie in der Vorausscheidung gehört habe sind die Zweifel nur so verflogen. Sie schaut dabei noch toll aus, kann Ausschnitt zeigen, was ja am ESC auch immer wieder von Vorteil ist.


Also die Top 5 müssen mit diesem Song und dieser Performance einfach drinliegen! Von mir gibts vorerst noch abgerundete 5* wobei ich glaube, das es nach dem 1. Halbfinal bereits die Höchstnote geben wird.
******
pörfekt
*****
Klingt wie eine Ballade die aus 2007/2008 stammen könnte. Mag ich sehr!
*****
Schön
*
Really bad song. She's a great song but the song is too generic to even pass is through the semi-final.
******
perfect choice.
****
Starke Nummer. Da mir der Titel gefällt, dürfte er wenig Chancen haben. ;-)

Nach dem Auftritt, ein Punkt Abzug. 5 => 4.
Zuletzt editiert: 13.05.2017 22:43
******
Eurovision Song Contest 2017 - Denmark

Oha, Dänemark hat gemerkt, dass Boybands am ESC nicht funktionieren. Toller Beitrag dieses Jahr, der live erst richtig begeistert. Anja gehört zu den stärksten Sängerinnen und macht einen tollen Song beinahe perfekt.
******
I hope we come in the finale.
***
Eurovision Songcontest 2017 / Dänemark.

Der Song ist fast so blond wie seine Interpretin.
***
Sie ist ja sympathisch, auch live klingt das nicht übel. Aber die Ballade hat doch nichts was mich jetzt musikalisch gefallen könnte. Das Ganze ist sogar irgendwie ziemlich mühsam zum Zuhören.
*
ich denke, du bist irgendwo auf den hintersten Plätzen, Mädel...
******
Das ist nach meiner Meinung ein ganz Heisser Anwärter um den Sieg. Auf jeden Fall Finale. Dort ein Platz unter den besten 5.
******
wunderbar..
*****
Sehr guter und eingängiger Radio-Pop-Song, welcher vor allem durch den Chorus recht schnell ins Ohr geht. Stimme der Sängerin passt auch, also damit sollte es Dänemark sicherlich ins Finale schaffen. 5*, und von mir gäbe es im zweiten Semi-Finale 8 Punkte.
****
Gute Nummer, gute Stimme...für einen ganz vorderen Platz fehlt ein einprägsamer Refrain. Optisch ist sie natürlich Top.
****
Überraschend schwach war Dänemark in den vergangenen beiden Jahren unterwegs und erreichten erstmals überhaupt in ihrer Geschichte zweimal in Folge nicht das Finale des Contests. Diesmal schickt man mit Anja Nissen eine junge Dame an den Start, die eine wuchtige Ballade dahinschmettert. Gefällt mir vor allem im Refrain und im hinteren Drittel, ansonsten ein solider Beitrag, den ich aber derzeit nicht ganz vorne sehen würde. Bin gespannt auf die Live-Performance.
*****
das könnte eine große überraschung werden.
der song ist besser als man es zunächst vermuten mag.

eigentlich nicht so mein genre.
aber der refrain und ihre stimme, ihre präsenz ist total überzeugend.
leicht berührend.
*****
Power-Song aus Dänemark. Runde mal auf eine 5 auf.
***
Zu viel Geschrei, aber sonst interessante Stimme.
***
Sorry, das finde ich ziemlich schwach, und der ihr Gekreische beim Auftritt (vor allen Dingen zum Ende hin) war kaum zu ertragen! Aber logo, sowas kommt wieder in's Finale! Dänemark Fan bin ich, was den ESC angeht, sowieso nie gewesen, aber sie hatten auch schon schlimmere Beiträge muss ich zugeben! Und nach dem finale soll die gute Dame mal bisschen dänisch lernen gehen ... ;)
***
Glatter, gefälliger und nicht unsympathisch dargebotener Pop - könnte an sich auch eine deutsche Fließband-Produktion aus dem Hause D.B. sein und bietet meiner Ansicht nach Angriffsfläche für eine deutsche Schlager-Version von irgendeiner Anni Perka, Anna-Maria Zimmermann oder Ilka Wolf.
***
Kommt trotz gewaltigen Brusteinsatzes nicht über das Mittelmaß hinaus.
***
Ein völlig nichtssagender Beitrag.
***
08/15 Song, übertrieben dramatisch und mit viel zu heftiger Stimmgewalt interpretiert. Bislang der schlechteste Beitrag.
***
Ermüdende Powerballade mit viel Geschrei. Die Platzierung geht hier völlig in Ordnung.
****
passabel, aber mehr nicht...
*****
Gut
****
Not a bad song, but not as good as her song that she tried to get into Eurovision with the year before. It was called 'Never alone' and it was far more catchy and had a bigger chance of winning than this one. Shame Denmark picked a bunch of pretty boys who had a dud song instead that year.
****
Anja Nissen gehörte auf der diesjährigen ESC-Bühne zu den besonders sympathischen Erscheinungen. Ihre Ballade - teils mit Alicia-Keys-Harmonien ausgestattet ("Empire State Of Mind (Part II) Broken Down"), teils unter Rückgriff auf Mariah-Carey-Standardsound - ist meines Erachtens in Ordnung. Ein Fall für sicher nicht mehr, mit Mini-Bonus aber auch nicht weniger als die solide 4.
****
Auch wenn mir der Ohrwurm für eine nachhaltige Erinnerung beim vorliegenden Dänemark-Beitrag 2017 fehlt und auch sonst Mainstream-Durchschnitt vorherrscht, wäre es falsch, die dralle Blondine für ihr Werk abzustrafen. Die Finalplatzierung war meines Erachtens keinesfalls zwingend; im Grenzbereich 3-4 reicht es dennoch ganz knapp für die Aufrundung.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.05 seconds