LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Suche Record World Charts
Suche Musikvideo, Teil 4
Song aus den 2000ern gesucht.
House Track ID???
(House remix) on De La Soul - Ring R...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
632 Besucher und 31 Member online
Members: antonnalan, bussibär, ems-kopp, fkvdmark, friend of music, gherkin, guianma, Hijinx, jurgenjacobs, kiteboy, klamar, laxus, martinstipp, matador, otis, Patrick3, Redhawk1, S:pko, Samyfox71, sanremo, Snoopy, Steffen Hung, surfer57, Udo Extra, Uebi, ultrat0p, ulver657, Voyager2, whitestripie, williamson, Windfee

HOMEFORUMKONTAKT

AMY MACDONALD - LOVE LOVE (SONG)


CD-Single
Melodramatic / Mercury -


TRACKS
29.11.2010
Promo - CD-Single Melodramatic / Mercury - (UMG)
1. Love Love
2:58
   

AUF FOLGENDEN TONTRÄGERN VERFÜGBAR
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:17A Curious ThingMercury
06025 2731140
Album
CD
12.03.2010
3:17A Curious Thing [Deluxe Edition]Mercury
06025 2733602
Album
CD
12.03.2010
3:17A Curious Thing [Special Orchestral Edition]Melodramatic / Mercury
275 684 6
Album
CD
26.11.2010
2:58Love Love [Promo]Melodramatic / Mercury
-
Single
CD-Single
29.11.2010
Live4:25Love Love UK & European Arena Tour Live 2010Concert Line
CLCD292
Album
CD
04.02.2011
2:56Maximum Hit Music 01 2011EMI
0957892
Compilation
CD
25.02.2011
3:17This Is The Life + A Curious Thing [2 For 1]Universal
06007 5335929
Album
CD
28.10.2011
MUSIC DIRECTORY
Amy MacdonaldAmy Macdonald: Discographie / Fan werden
Offizielle Seite
MySpace
Facebook
Interview mit Amy Macdonald (2008)
Interview mit Amy Macdonald (2010)
SONGS VON AMY MACDONALD
4th Of July
A Wish For Something More
Across The Nile
An Ordinary Life
Automatic
Barrowland Ballroom
Caledonia
Dead End Street (Ray Davies & Amy Macdonald)
Don't Tell Me That It's Over
Down By The Water
Dream On
Feed My Fire
Footballer's Wife
From The Ashes
Give It All Up
Human Spirit
In The End
L.A.
Leap Of Faith
Left That Body Long Ago
Let's Start A Band
Life In A Beautiful Light
Love Love
Mr Brightside
Mr Rock & Roll
My Only One
Never Too Late
Next Big Thing
No Roots
Oh My Love (Rea Garvey feat. Amy Macdonald)
Poison Prince
Prepare To Fall
Pride
Rock Bottom
Run
Slow It Down
Somebody New
Spark
The Contender
The Days Of Being Young And Free
The Furthest Star
The Game
The Green And The Blue
The Rise & Fall
The Road To Home
This Is The Life
This Much Is True
This Pretty Face
Troubled Soul
Two Worlds
Under Stars
Waiting For A Star To Fall
What Happiness Means To Me
What Is Love
Young Lovers
Your Time Will Come
Youth Of Today
ALBEN VON AMY MACDONALD
A Curious Thing
Life In A Beautiful Light
Love Love UK & European Arena Tour Live 2010
This Is The Life
This Is The Life + A Curious Thing
Under Stars
DVDS VON AMY MACDONALD
Life In A Beautiful Light
 
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.44 (Reviews: 52)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
ist in Ordnung
****
gewohnter Sound.
****
Single-verdächtig. Ich mag das schnelle "Off-Beat-Getue" gar nicht, der Country-Einschlag ist sekundär. 4-/=
****
Ungewöhnlich ...
*****
Habe aufgrund des Songtitels schon an ein Cover des frühen Pulp-Songs gleichen Namens gedacht. Was man dann aber in Tat und Wahrheit geboten bekommt, ist der Song, den Status Quo auf dem Album "Thirsty Work" noch vergessen hatten... doch!
*****
Gut
Zuletzt editiert: 06.03.2010 19:04
****
Live sicher eine Wucht! Hier empfinde ich den einfach als "okay". 4++
*****
guter Radiotitel.... ja, hat Singlepotential
******
Gewohnt stark! Cooler Rhythmus, fetzt...
******
mein lieblingstück auf der neuen scheibe!
das ganze album ist spitze, noch besser wie das debut! gereift und geschliffen!
*****
Guter Song für den Radio und zwischendurch. Kommt aber nicht an Songs wie "Don't tell me..." und "Next Big Thing" ran..

5*
*****
...solide fünf...
****
Schrimm-schramm-schrummel.
****
Nicht durchweg perfekt, aber eine spaßmachende Folk-Nummer
Zuletzt editiert: 22.01.2011 21:41
***
fließbandprodukt, wenig überragend.
*****
Schön! 5+
*****
...sehr gut...
*****
guter Song, nahe an der 6
Zuletzt editiert: 23.05.2010 14:35
*****
Recht gut
****
Hübsch gesagt, southpaw. Die Melodie kommt für meinen Geschmack etwas zu kurz.
****
Tja, halt typisch Amy. Stinknormaler Radio-Pop.

4*
****
nicht ganz die 5, zu wenig ohrwurmig.
****
Kann die Songs von Amy immer schwerer unterscheiden in letzter Zeit. "Love love" klingt ja den letzten zwei Singles sehr ähnlich.

Ein paar Melodiebögen wurden halt verändert und die Gitarrensaiten ausgewechselt - mehr aber wohl auch nicht??..

Trotzdem sehr nett arrangiert und gesungen ****
***
Sowas mag ich nicht.
****
Der Refrain klingt irgendwie stupide, und dieses durchgehend gleich klingende Instrumental nervt auch. - 4.46*
***
flott instrumentalisiert, nicht sonderlich gut gesungen – schade – 3+...für mich eine eindeutig überbewertete Künstlerin!...
****
Der Sound ist für mich schon fast zu hart. Sonst find ist das ziemlich okay. 4+
******
Ein zugegebenermassen eher simpel gehaltener, aber dennoch sehr schöner Uptemposong mit Tiefe. Und ja, er könnte wirklich fast von Francis Rossi stammen. Tolle Musik!
*****
gut
****
Flottes Liedchen, ohne jetzt für mich in irgendeiner Weise
überragend zu sein....

4 +
**
Weniger...
*****
Schöne Uptempo-Nummer von Amy!
*****
...wunderschön gesungen, flottes Tempo und schöne Melodie...
*****
und schon wieder eine Fünf!
****
Durchschnittliche Nummer von Amy MacDonald trotz ungewohntem Uptempo.
***
etwas langweilig
******
Gar nicht langweilig. Mittlerweile der einzige Song des Albums, den ich noch höre und genieße!
******
Super!
**
Nicht so toll
****
Eigentlich ganz in Ordnung, wird dann aber fast schon nervig.
****
Eine glatte 4.
****
Auch das ein flotter, sympathischer Song.
****
Gut
*****
Man verliebt sich sofort in dem Song. Friedliche Nummer!
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.16 seconds