LOGIN
  SUCHE
  

DEUTSCHE CHARTS 
AIRPLAY CHARTS 
SUCHE 
REVIEWS 
EUROV. SONG CONTEST 
MUSIC DIRECTORY 
NEUESTE REVIEWS
 
FORUM
Gölä und Noten
wöchentliche Schweizer Single-Charts...
Die Deutsche Hitparade d.Zeitschrift...
Wer ist die erfolgreichste Sängerin?
Chart-History UK/US/German Top 100 –...
40 letzte Themen

 
CHAT
Momentan niemand im Chat.
Bitte logge Dich ein oder melde Dich als neuen User an für den Chat!

 
914 Besucher und 10 Member online
Members: actrostom0, antonnalan, austinpowell, Cel the girl, Clinton, Hannes, Hijinx, otterobb, thewitness, Zacco333

HOMEFORUMKONTAKT

EUROVISION SONG CONTEST - STOCKHOLM 2016 (ALBUM)


CD
Universal 477 968 1


TRACKS
22.04.2016
CD Universal 477 968 1 (UMG) / EAN 0602547796813
22.04.2016
Digital Universal 4779686 (UMG) / EAN 0602547796868
CD 1:
1. Eneda Tarifa - Fairytale [Albania]
3:01
2. Iveta Mukuchyan - LoveWave [Armenia]
2:58
3. Zoë - Loin d'ici [Austria]
3:01
4. Dami Im - Sound Of Silence [Australia]
3:05
5. Samra - Miracle [Azerbaijan]
3:01
6. Dalal & Deen feat. Ana Rucner and Jala - Ljubav je... [Bosnia & Herzegovina]
3:00
7. Laura Tesoro - What's The Pressure [Belgium]
2:53
8. Poli Genova - If Love Was A Crime [Bulgaria]
3:00
9. Ivan - Help You Fly [Belarus]
3:03
10. Rykka - The Last Of Our Kind [Switzerland]
3:01
11. Minus One - Alter Ego [Cyprus]
3:02
12. Gabriela Gunčíková - I Stand [Czech Republic]
3:00
13. Jamie-Lee - Ghost [Germany]
2:56
14. Lighthouse X - Soldiers Of Love [Denmark]
3:00
15. Jüri Pootsmann - Play [Estonia]
3:01
16. Barei - Say Yay! [Spain]
2:58
17. Sandhja - Sing It Away [Finland]
3:00
18. Amir - J'ai cherché [France]
3:02
19. Joe And Jake - You're Not Alone [United Kingdom]
2:50
20. Nika Kocharov and Young Georgian Lolitaz - Midnight Gold [Georgia]
2:56
21. Argo - Utopian Land [Greece]
2:56
22. Nina Kraljić - Lighthouse [Croatia]
3:00
CD 2:
1. Freddie - Pioneer [Hungary]
3:00
2. Nicky Byrne - Sunlight [Ireland]
3:00
3. Hovi Star - Made Of Stars [Israel]
3:01
4. Greta Salóme - Hear Them Calling [Iceland]
2:57
5. Francesca Michielin - No Degree Of Separation [Italy]
3:09
6. Donny Montell - I've Been Waiting For This Night [Lithuania]
3:03
7. Justs - Heartbeat [Latvia]
2:58
8. Lidia Isac - Falling Stars [Moldova]
2:58
9. Highway - The Real Thing [Montenegro]
3:02
10. Kaliopi - Dona [F.Y.R. Macedonia]
3:01
11. Ira Losco - Walk On Water [Malta]
3:04
12. Douwe Bob - Slow Down [The Netherlands]
2:45
13. Agnete - Icebreaker [Norway]
2:54
14. Michał Szpak - Color Of Your Life [Poland]
3:01
15. Ovidiu Anton - Moment Of Silence [Romania]
3:01
16. Zaa Sanja Vučič - Goodbye (Shelter) [Serbia]
3:05
17. Sergey Lazarev - You Are The Only One [Russia]
3:07
18. Frans - If I Were Sorry [Sweden]
3:05
19. ManuElla - Blue And Red [Slovenia]
2:58
20. Serhat - I Didn't Know [San Marino]
3:02
21. Jamala - 1944 [Ukraine]
3:01
   

EUROVISION SONG CONTEST
50 Years Of The Eurovision Song Contest 1956 - 1980
50 Years Of The Eurovision Song Contest 1981 - 2005
Eurovision Song Contest - Athen 2006
Eurovision Song Contest - Athen 2006 [DVD]
Eurovision Song Contest - Baku 2012
Eurovision Song Contest - Baku 2012 [DVD]
Eurovision Song Contest - Belgrade 2008
Eurovision Song Contest - Belgrade 2008 [DVD]
Eurovision Song Contest - Copenhagen 2001
Eurovision Song Contest - Copenhagen 2014
Eurovision Song Contest - Copenhagen 2014 [DVD]
Eurovision Song Contest - Düsseldorf 2011
Eurovision Song Contest - Düsseldorf 2011 [DVD]
Eurovision Song Contest - Estonia 2002
Eurovision Song Contest - Helsinki 2007
Eurovision Song Contest - Helsinki 2007 [DVD]
Eurovision Song Contest - Israel 1999
Eurovision Song Contest - Istanbul 2004
Eurovision Song Contest - Istanbul 2004 [DVD]
Eurovision Song Contest - Kiev 2005
Eurovision Song Contest - Kiev 2005 [DVD]
Eurovision Song Contest - Kyiv 2017
Eurovision Song Contest - Kyiv 2017 [DVD]
Eurovision Song Contest - Malmö 2013
Eurovision Song Contest - Malmö 2013 [DVD]
Eurovision Song Contest - Moscow 2009
Eurovision Song Contest - Moscow 2009 [DVD]
Eurovision Song Contest - Oslo 2010
Eurovision Song Contest - Oslo 2010 [DVD]
Eurovision Song Contest - Riga 2003
Eurovision Song Contest - Stockholm 2000
Eurovision Song Contest - Stockholm 2016
Eurovision Song Contest - Stockholm 2016 [DVD]
Eurovision Song Contest - Vienna 2015
Eurovision Song Contest - Vienna 2015 [DVD]
Eurovision Song Contest 1956-1999
The Very Best Of The Eurovision Song Contest
The Very Best Of The Eurovision Song Contest - Over 50 Years Of Hits On 3 CDs
Very Best Of 60th Eurovision Song Contest - A 60th Anniversary
REVIEWS
Durchschnittliche Bewertung: 4.26 (Reviews: 19)
Nur die deutschen und englischen Reviews werden angezeigt: Alle anzeigen
****
insgesamt gut
****
Wie üblich in den letzten Jahren - einige Songs sind durchaus hörbar. 4-
****
gut
****
Wie immer ist es müßig, hier eine sachliche Bewertung zu hinterlassen. Man müsste ja auf jeden Beitrag einzeln gehen, und wie immer balancieren sie sich insgesamt zu einer soliden bis guten 4 aus. Festzustellen ist, dass heuer nahezu alle Songs solide sind und ganz große Ausrutscher kaum vorkommen. Leider gehen auch trashige Nummern wie Verka Serduchka ab, die dem ESC auch immer eine gewisse Würze gegeben haben. Insgesamt aber ein ESC-Jahr mit überraschend vielen Hits.

Ich möchte hier auch gerne meine Favoriten nennen (die sich während der Shows sicher wieder ein wenig ändern werden):

12 Punkte: Lettland

Das gab's bei mir wohl noch nie, dass dasselbe Land in zwei aufeinanderfolgenden Jahren mein Favorit ist. Aminata macht es möglich - ich liebe ihre Produktionen, und Justs trägt "Heartbeat" stark und leidenschaftlich vor.

10 Punkte: Ukraine

Der mit Abstand einzigartigste Song im diesjährigen Teilnehmerfeld. Jamalas Auftritt im Vorentscheid war umwerfend - eine großartige Atmosphäre gepaart mit einem beeindruckenden Song, der seine Botschaft auch musikalisch hervorragend vermittelt.

8 Punkte: Kroatien

Ninas Stimme ist ein Traum und trägt ihren Song "Lighthouse" in höhere Sphären. Ein wunderschönes Lied, das hoffentlich einen würdigen Auftritt beim ESC erhält.

7. Punkte: Frankreich

Es freut mich, dass Frankreich in diesem Jahr verdientermaßen zum Favoritenkreis zählt. Amirs Song vermittelt mir stets gute Laune; er treibt schön nach vorne. Auch in meiner Gunst steht "J'ai cherche" ganz weit vorne - hoffentlich gibt es wirklich eine Top-Platzierung!

6. Punkte: Spanien

Was für eine Granate! Der diesjährige Party-Hit kommt eindeutig von der sympathischen Barei aus Spanien. Unter vielen ESC-Fans, so auch bei mir, zählt sie daher zu den Favoriten - eine Top-10-Platzierung wäre die mindeste Belohnung für diesen eingängigen Ohrwurm!

5. Punkte: Bulgarien

Unter den vielen schwedischen Produktionen beim ESC 2016 sticht der Beitrag von Poli Genova deutlich heraus. Seit Wochen werde ich diesen fiesen Ohrwurm nicht los - der Prechorus ist fantastisch und der simple, bulgarische Refrain prägt sich schnell ein.

4. Punkte: Österreich

Manchmal ist es mir egal, welche Platzierung der österreichische Beitrag erreicht: nämlich dann, wenn entweder Trash (2012) oder Langeweile (2013, 2015) vorherrschen. Aber heuer fiebere ich nach 2011 und 2014 wieder mal so richtig mit dem heimischen Beitrag mit: Zoe ist eine unglaublich sympathische, charmante Sängerin, deren Song "Loin d'ici" mich schon begeistert hat, bevor überhaupt die Rede davon war, dass dies unser heuriger ESC-Song werden könnte. Es würde wohl eine kleine Welt zusammenbrechen, wenn Zoe nicht ins Finale käme. Ich hoffe das Beste!

3. Punkte: Island

Ein zauberhafter, fast magischer Beitrag kommt diesmal aus Island. Mit mehrmaligem Hören wird man auch "Hear Them Calling" nicht mehr los; dazu kommt eine faszinierende Bühnenshow. Die besondere Würze verleihen dem Song die männlichen Background-Vocals.

2. Punkte: Armenien

Eine der experimentellsten Nummern beim diesjährigen Song Contest. Ich liebe Ivetas raue Stimme, die dem Song Charakter gibt, sowie die unvorhersehbare, nur anfangs etwas chaotisch wirkende Struktur des Liedes. Hoffentlich polarisiert dieser Beitrag nicht zu sehr und geht uns nicht schon im starken ersten Halbfinale verloren.

1 Punkte: Italien

Langsam, aber allmählich mauserte sich der italienische Beitrag zu meinen Favoriten. Ich mag Francesca total, und ihr Song sticht aus der Masse deutlich hervor - nicht nur aufgrund der schönen italienischen Sprache. Hätte man doch bloß von diesem englischen Refrain abgesehen, der die Atmosphäre des Songs eklatant stört.

Bemerkenswert: Gleich drei der Big 5 in meinen Top 10 gab's auch schon länger nicht mehr!
****
Fairytale (Albania): 3*
LoveWave (Armenia): 4*
Loin D'ici (Austria): 4*-
Sound Of Silence (Australia): 5*+
Miracle (Azerbaijan): 5*+
Ljubav Je (Bosnia): 4*+
What's The Pressure (Belgium): 2*
If Love Was A Crime (Bulgaria): 5*+
Help You Fly: 4*+
The Last Of Our Kind (Switzerland): 3*
Alter Ego (Cyprus): 4*-
I Stand (Czech Republic): 5*+
Ghost (Germany): 4*
Soldiers Of Love (Denmark): 2*
Play (Estonia): 4*+
Say Yay! (Spain): 4*
Sing It Away (Finland): 4*-
J'ai Cherché (France): 5*+
You're Not Alone (UK): 3*
Midnight Gold (Georgia): 2*
Utopian Land (Greece): 4*-
Lighthouse (Croatia): 5*+

Durchschnitt CD 1: 3,9204545..--> 4*

Pioneer (Hungary): 5*
Sunlight (Ireland): 3*-
Made Of Stars (Israel): 4*
Hear Them Calling (Iceland): 4*
No Degree of Seperation (Italy): 5*
I've Been Waiting For This Night (Lithuania): 4*
Heartbeat (Latvia): 6*
Falling Stars (Moldavia): 4*-
The Real Thing (Montenegro): 1*
Dona (Macedonia): 4*-
Walk On Water (Malta): 5*+
Slow Down (Netherlands): 4*
Icebreaker (Norway): 4*+
Color Of Your Life (Poland): 3*-
Goodbye (Shelter) (Serbia): 6*
You Are The Only One (Russia): 6*
If I Were Sorry (Sweden): 2*
Blue And Red (Slovenia): 3*
I Didn't Know (San Marino): 3*-
1944 (Ukraine): 4*
Durchschnitt CD 2: 3,9625 --> 4*

Der Eurovision Song Contest. Ein Event den ich sehr schätze und mag. Dieses Jahr muss ich sagen, könnte es am interessantesten werden. Es fehlt der ganz grosse Favorit den man eigentlich vorausahnen kann. Viele Nationen können um den Sieg kämpfen wie ich finde.
Ein Jahr, das zwar musikalisch stärker ist als andere Jahre zuvor, jedoch sind die performances (anhand der Rehearsals) zum teil einfach sehr langweilig. Viele Künstler stehen alleine auf der Bühne und singen die Nummer runter. Hoffe es wird nicht so wie ich es vorausahne.

Mein Favoriten und zugleich Nationen die für mich Gewinnen könnten, ohne das ich genervt wäre sind:
12 Punkte: Lettland
10 Punkte: Russland
8 Punkte: Serbien
7 Punkte: Tschechien
6 Punkte: Frankreich
5 Punkte: Kroatien
4 Punkte: Malta
3 Punkte:Bulgarien
2 Punkte:Azerbaijan
1 Punkt: Australien
*****
CD1: -5*
CD2: 4+*

Semi-Final 1: -5*
Semi-Final 2: 4+*

Wie jedes Jahr ist auch dieses Jahr die Compilation zum Eurovision Song Contest eine der CDs, die ich mit grosser Spannung erwartet habe und ich seit dem Release-Tag rauf- und runter höre. Was mich dieses Jahr sehr erstaunt, ist, dass es kein einziger Song gibt, welcher schlecht ist. Selbst die schwächsten Songs haben von mir -4* erhalten (Moldova, Montenegro, Sweden, oder aber auch der disqualifizierte Beitrag aus Romania), während ich zudem ausserordentlich viele -6* bis 6*-Bewertungen verteilen konnte (Austria, Belarus, Germany, Croatia, Iceland, Russia). Und so gebe ich hier gerne eine 5* fürs Gesamtwerk, da der Jahrgang nach anfänglichen Startschwierigkeiten zu einem der besten wurde und ich das heutige erste Semi, das zweite Semi am Donnerstag und dann das grosse Finale (trotz Justin Timberlake-Interval... ugh...) mit grosser Vorfreude kaum erwarten kann!

Mein Siegertipp: Russia!
Videoclip cool, Stimme gut, Performance wohl auch gut, Sänger perfekt. Politik einmal aussen vor gelassen eigentlich der klare Sieger, sehe ich aber nicht als Sieger gesetzt wie eine Conchita, Emmelie De Forest oder Loreen.

Underdog: Rykka mit "The Last Of Our Kind"
Erst ein banaler Song, mittlerweile steigerte sich der Song tatsächlich zu einer grossen Pop-Ballade, die es verdient hätte, ins Finale zu ziehen. Mein liebster CH-Beitrag seit Vanilla Ninja. Auch stimmlich hat sich Rykka in letzter Zeit sehr verbessert. Dass wir aber bei den Wettquoten letzte sind, ist ein weiteres, wenig überraschendes Disaster zu erwarten...

...ausserdem widme ich dieser Compilation mein 10.000stes Review. Passt, da die ESC-Woche jeweils meine liebste Woche im Jahr ist :)
*****
Irgendwie scheint mir die musikalische Qualität in diesem Jahr schlechter als auch schon... Vielleicht täuscht man sich aber auch nur, und es braucht einfach ein paar weitere Durchgänge...

...Nun, einige echt starke Stücke haben sich schon herauskristallisiert (vgl. unten).

Im heutigen Final sind leider einige der stärksten Beiträge (Weissrussland, San Marino, Estland, Dänemark, Irland) nicht mehr am Start. Gespannt auf die Auftritte und das Resultat darf man natürlich trotzdem sein. (14/05/16)

Meine Punkteverteilung:
12 Points

Zuletzt editiert: 22.05.2016 14:40
***
Es gab schon bessere Jahre, was die Musik angeht; die Show war bisher akzeptabel. Der deutsche Kommentator indes war nervtötend und peinlich wie auch in den Vorjahren, aber dann reichte Hannelore die Eisschale noch mal rüber. Ansonsten: Das Übliche. Bei uns floss der Sekt dazu, wie jedes Jahr sind wir alle vor dem Fernseher versammelt - Hannelore inklusive. Der Fernsehabend verlief prima.
***
Schwach wie eh und je.
****
Für jeden Geschmack etwas dabei.
******
One of the very best ESC until now.
***
Da komme ich einfach nicht über die 3 Punkte raus.
***
Relativ schwacher ESC, nachdem mir die beiden letzten recht gut gefallen haben.
12 Points: AUS
10 Pts: GER
8 Pts: AUT
7 Pts: SER
6 Pts: GEO
5 Pts: ESP
4 Pts: CZ

3 Pts: Gesamt
******
Ein Spitzenjahr für den ESC
*****
Toller Jahrgang.

Die Ukraine hat mich am meisten bezaubert.
Kommentar hinzufügen und bewerten

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. Alle Rechte vorbehalten. Impressum
Page was generated in: 0.11 seconds